Werbung

Nachricht vom 31.10.2016    

Crosslauf in Daaden

Eine schöne Veranstaltung, vom Wetter verwöhnt und in sehr entspannter Atmosphäre: Beim Crosslauf der LG Sieg im Kreis Altenkirchen in Daaden ging alles reibungslos über die Bühne. Nach rund zwei Stunden standen die Sieger in den jeweiligen Starterklassen fest.

Daaden. Pünktlich um 12 Uhr erfolgte der Startschuss für die Bambini, dann ging es Schlag auf Schlag und nach gut zwei Stunden waren alle Sieger gekürt - mit Urkunden, Pokalen und kleinen Geschenken. Die Strecke war für die Läufer selbst nicht unbedingt ein großes Naturerlebnis, dafür aber für die Zuschauer sehr interessant. Auf dem Parcours rund um den Daadetaler Sportplatz konnten alle Phasen des Laufs gut eingesehen werden. Auch hatten die Athleten Glück mit der Bodenbeschaffenheit - nur wenige aufgeweichte Stellen und ganz kleine Steigungen machten das Geläuf relativ einfach.

Im Lauf der U8 waren die Herdorfer mit sieben von acht Teilnehmern fast unter sich. Den Kreismeistertitel holten Zoé Page (W7), Luis Möller (M7, Laufsieger mit großem Abstand) und Samuel Korf von der SG Westerwald als einziger Sechsjähriger. Umkämpfter waren die Altersklassen der U10. Dreimal VfB Wissen (Anna Kölbach W9, Nele Walkenbach W8, Fabian Janke M8) sowie Julius Hehn von der DJK Betzdorf (M9). Bei den 1000 Meter der U12 waren es gar vier Wissener Sieger: Leni Körner W11, Maja Cordes W10, Lauritz Herzog M11 und Steffen Walkenbach M10. In der Klasse U14 (ebenfalls 1000m) lagen bei den Mädchen die DJK Betzdorf (Emily Gilles W13 und Jara El Hassan W12) und bei den Jungen wiederum der VfB Wissen vorne (Julius Kölbach M13, Elias Schmitt M12).

Die älteren Klassen waren eigentlich zu schwach besetzt, um hieraus Kreismeister bestimmen zu können. Lucas Schuhen (DJK Betzdorf gewann den 1400m-Lauf der U16 - kein Mädchen am Start, im 2000m-Lauf aller älteren Jahrgangsklassen siegte Andreas Freidhof deutlich vor dem 15-jährigen Waldbröler Samir Förster, der nächstes Jahr für die LG Sieg starten wird. Die Siegerin hieß Lisa Berkholz und konnte sich überraschend gegen ihre Betzdorfer Vereinskameradinnen Emma Behner und Anna-Lena Mockenhaupt durchsetzen. Aus den Altersklassen nahmen teil und gewannen jeweils konkurrenzlos: Anja Karthäuser (W45, TuS Waldbröl), Peter Berkholz (M50, DJK Betzdorf), Bernd Brenner (M60) und Hans-Joachim Fries (M65, beide SVS Emmerzhausen).

Kinderleichtathletik: Eine Teambildung war in dieser Konstellation sehr schwierig, da die Teams nicht vorab zusammengestellt werden konnten. Nach Analyse und Interpretation der Ergebnisse U10 und U8 ergibt sich folgendes Bild: Zwei Teams der DJK Herdorf bilden den U8-Komplex, gewonnen haben die Hellertalrenner. In der U10 konnten fünf Teams gebildet werden, wobei sich die in Unterzahl angetretenen Athleten der SG Sieg den Betzdorfer Molzzwergen anschließen konnten. Keine schlechte Wahl: Wegen der schnellen M9-Jungs aus Betzdorf (Julius Hehn und Simon Renk) konnte diese Mannschaft die Teamwertung deutlich für sich entscheiden. Zweiter wurde der VfB Wissen, der in der Platzierungswertung gleichauf lag, aber in der Gesamtzeit das Nachsehen hatte. (gb/Bericht VfB Wissen)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Crosslauf in Daaden

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zwei weitere Corona-Tote im Kreis Altenkirchen – 157 Mutationen bestätigt

Wie die Kreisverwaltung am Dienstag, 2. März, mitteilt, gibt es zwei weitere Todesfälle im Kreis Altenkirchen im Zuge der Corona-Pandemie: In der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain ist eine 87-jährige Frau verstorben, in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ein 85-jähriger Mann.


Zu hohe Inzidenz im Kreis: Schulen schließen, Ausgangssperre und Maskenpflicht in Fußgängerzonen

Es kam, wie es kommen musste: Die hohen 7-Tage-Inzidenz-Werte, die im Kreis Altenkirchen in den zurückliegenden Tagen errechnet wurden, bedingen zusätzliche Maßnahmen im Kampf gegen das Corona-Virus. Unter anderem wird der Präsenzunterricht an Grundschulen und Förderschulen eingestellt, gilt eine nächtliche Ausgangssperre von 21 bis 5 Uhr des folgenden Tages. Der aktuelle Wert beträgt 114,7.


So reagieren die Leser auf die neuen Corona-Maßnahmen im Kreis Altenkirchen

Wegen der hohen 7-Tage-Inzidenz-Werte im AK-Land haben der Kreis Altenkirchen und das Land zusätzliche Maßnahmen im Kampf gegen die weitere Ausbreitung des Corona-Virus beschlossen. So wird der Präsenzunterricht zum Teil eingestellt, eine Ausgangssperre und erweiterte Maskenpflicht werden eingeführt. Die Reaktionen darauf fallen unterschiedlich aus.


AstraZeneca: Auch im Kreis lehnen Menschen den Impfstoff ab

Die einen akzeptieren ihn, die anderen wiederum nicht: Der Corona-Impfstoff des schwedisch-britischen Herstellers AstraZeneca sorgt für viele Diskussionen und Ablehnung seit der Einstufung der Ständigen Impfkommission (Stiko), ihn in Deutschland nur unter 65-Jährigen zu spritzen. Das Ergebnis: Zahlreiche Dosen bleiben auf Halde liegen, weil (noch) starr an der Prioritätenliste der Stiko festgehalten wird.


Betzdorf: Corona-Sünder in Fußgängerzone und Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Kein Mindestabstand, keine Mund-Nasen-Bedeckung – am Montag, den 1. März, traf die Polizei eine Menschenansammlung in der Fußgängerzone an, die gegen die Corona-Verordnung verstieß. Und, wie die Polizei außerdem berichtet, hatte sich am Wochenende in der Wilhelmstraße ein Unfall ereignet, bei dem der Verursacher definitiv mehr als ein Bier getrunken hatte.




Aktuelle Artikel aus Region


Für neue Wasserleitungen greifen VG-Werke tief in die Tasche

Altenkirchen. Die Verbandsgemeindewerke Altenkirchen-Flammersfeld nahmen erneut viel Geld in die Hand, um ihr Wasserleitungsnetz ...

Ab 4. März Besuch im Zoo Neuwied wieder möglich!

Neuwied. Wichtig: Die zu wählenden Zeitfenster begrenzen die Zugangszeit am Eingang, das heißt innerhalb dieser Zeit muss ...

Rüddel: Krankenhausneubau in Müschenbach löst nicht die Probleme

Müschenbach. „Der von der DRK-Betreibergesellschaft und der Mainzer Landesregierung favorisierte Neubau eines Krankenhauses ...

Zwei weitere Corona-Tote im Kreis Altenkirchen – 157 Mutationen bestätigt

Altenkirchen/Kreisgebiet. Damit sind mit oder an Corona im ganzen Kreis mittlerweile 68 Menschen gestorben. Mit einem Plus ...

Betzdorf: Corona-Sünder in Fußgängerzone und Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Betzdorf. Gegen 19.20 Uhr wurde am Montag, den 1. März, der hiesigen Polizei-Dienststelle eine größere Menschenansammlung ...

„Green Deal“: Hans-Werner Sinn spricht bei „vhs.wissen live“

Altenkirchen. Die Vorträge werden live gestreamt, eine Teilnahme ist somit von überall aus möglich, sofern eine stabile Internetverbindung ...

Weitere Artikel


Konzert in der Parkklause Mittelhof

Mittelhof. Ein höchst unterhaltsames Musikprogramm mit bekannten Swing-, Schlager- und Popsongs aus mehreren Jahrzehnten ...

Musikalische Delikatessen in der Kirche

Birnbach. Die Musiker aus Leipzig waren bereits mehrmals in Birnbach und begeisterten mit „virtuosem sattem Blech-Sound“ ...

Auf Goethes Spuren wandeln

Hamm. Am Dienstag, 25. Oktober besuchten die Deutsch-Leistungskurse der Stufe 12 in Begleitung der Lehrkräfte Dr. Janine ...

Wärmedämmung ökologisch betrachtet

Kreis Altenkirchen. Aufgrund der Zusammensetzung verschiedener Dämmstoffe können grob drei Klassen eingeteilt werden: mineralische, ...

Hammer Landfrauen auf Einkaufstour

Hamm. Bei schönem Wetter startet 44 Landfrauen am frühen Morgen Richtung Odenwald. Nach einer ruhigen Busfahrt wurden die ...

Jagdhundeausbildung mit Erfolg beendet

Region. Eine waid- und tierschutzgerechte Jagdausübung, wie sie der Gesetzgeber fordert, ist ohne gut ausgebildete und eingearbeitete ...

Werbung