Werbung

Nachricht vom 01.11.2016    

Frauenchor Forst verbrachte tolle Tage im Breisgau

Ein mehrtägiger Ausflug führte den Frauenchor Forst nach Freiburg/Umkirch in den Breisgau. Dort erlebte man abwechslungsreiche Tage und einem kulinarischen Höhepunkt am Kaiserstuhl. Auch der Ausflug mit Seilbahn kam gut an.

Frauenchor Forst auf dem Berg Schauinsland

Forst. Gut gelaunt und mit hervorragender Stimmung startete der Frauenchor Forst kürzlich mit dem Bus zum Jahresausflug in den Breisgau. Nach sechs Stunden erreichten die Damen mitsamt ihrem Chorleiter Harald Gerhards den Zielort Freiburg.

Nachdem die Zimmer in dem schönen Hotel "Heuboden" bezogen waren, zog man los zur Stadtführung in Freiburg, wo man so einiges über die Geschichte des Städtchens mit seinen „Bächle“ und dem Münster erfuhr. Abends stärkte man sich mit einem leckeren Abendessen im Restaurant des Hotels, um dann später in den hoteleigenen Tanzclubs den Abend bis in die Nacht ausklingen zu lassen.

Am nächsten Morgen machte man sich auf den Weg zur Schauinsland-Seilbahn, um dort mit einer kulinarischen Auffahrt zur Schauinsland-Bergwelt zu gelangen und verweilte hier einige Zeit bei herrlicher Aussicht auf das Freiburger Ländle. Das größte Highlight der Tour war die Weinprobe mit Vier-Gänge-Menü am Abend in dem familiengeführten Gasthof „Die Achkarrer Krone“ am Kaiserstuhl. Dort wurde den Teilnehmern ein exzellentes Festmahl serviert, wobei verschiedene hauseigene Weine verköstigt werden konnten. Den Abschluss des Tages verbrachte man wieder mit toller Stimmung und Tanz in den hoteleigenen Tanzclubs.

Sonntagmorgen hieß es dann nach dem Frühstück Abschied nehmen. Nach einem Zwischenstopp in der Domstadt Speyer mit Dombesuch erreichte man am frühen Abend die Heimat. Eine tolle Reise ging zu Ende und die Planungen für den nächsten Ausflug in 2017 sind schon in vollem Gange.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Frauenchor Forst verbrachte tolle Tage im Breisgau

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ausgangsbeschränkung und Schulschließungen: Das bedeutet die Allgemeinverfügung des Kreises

Mit Wirkung vom 4. März tritt eine Allgemeinverfügung zur weiteren Bekämpfung der Corona-Pandemie für den Kreis Altenkirchen in Kraft, die das öffentliche Leben bis inklusive 12. März stärker als die geltende 16. Corona-Bekämpfungsverordnung für Rheinland-Pfalz einschränkt. Die wichtigsten Fragen und Antworten.


Ein weiterer Corona-Todesfall, 47 neue Infektionen, kreisweit 215 Mutationen

Das Kreisgesundheitsamt meldet am Donnerstag, 4. März, einen weiteren und damit im Zuge der Pandemie den 70. Todesfall: In der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain ist eine 86-jährige Frau verstorben. Gegenüber Mittwoch gibt es 47 neue Infektionen, damit sind seit Beginn der Pandemie insgesamt 2662 Menschen positiv getestet.


22 neue Corona-Infektionen im Kreis – 85-Jährige verstorben

Das Kreisgesundheitsamt meldet am MIttwoch, 3. März, einen weiteren und damit im Zuge der Pandemie 69. Todesfall: In der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ist eine 85-jährige Frau verstorben.


Lockdown - so geht es in Rheinland-Pfalz weiter

Mit Testen und Impfen in behutsamen Schritten aus dem Lockdown ist die Strategie der Landesregierung Rheinland-Pfalz. Dies erläuterte Ministerpräsidentin Malu Dreyer in der heutigen Pressekonferenz.


Polarluft löst subtropische Luft im Westerwald ab

Die letzten Tage war es noch recht angenehm in der Sonne. Dort, wo es windstill war, konnte man sogar im Westerwald nachmittags draußen Kaffee trinken. Damit ist es nun erst einmal vorbei.




Aktuelle Artikel aus Vereine


NI begrüßt neues Lagerkonzept „Wohnquartier“ auf dem Stegskopf

Quirnbach/Emmerzhausen. „Hiermit erscheint es uns endlich möglich, den von uns seit langem geforderten Natur- und Denkmalschutz ...

Corona: Wissener Schützenverein verschiebt Brings-Konzert erneut

Wissen. Alle Veranstaltungen konnten in 2020 leider nicht stattfinden. Man hoffte auf das Frühjahr 2021, dass alles wieder ...

Vogel des Jahres: Horch mal, wer da singt

Mainz/Holler. „Frühling kommt, der Sperling piept“, sang schon Marlene Dietrich. Kaum etwas verbinden wir so sehr mit dem ...

Amphibien suchen wieder Laichgewässer auf

Holler. Wenn im Frühjahr die Nächte wärmer werden, machen sich Kröten, Frösche und Molche wieder auf den Weg zu ihren Laichgewässern. ...

Naturschutzinitiative fordert mehr Naturschutz im Westerwald

Region. „Abgesehen von der noch nicht abgeschlossenen Erstellung von Managementplänen zu den EU-Schutzgebieten wird von der ...

Tag des Regenwurms: BUND zum Bodenschutz

Koblenz. Der Verband stellt sein aktuelles Hintergrund- und Positionspapier „Eine gute Bodenpolitik ist möglich“ nicht nur ...

Weitere Artikel


Vortrag: Wandern rund um Meran

Wissen. Der Vortrag erfolgt mit den lichtstärksten Projektoren auf einer Großleinwand im Format von 6 x 3 Meter. Eintrittskarten ...

Gedenkfeier zur Reichspogromnacht in Hamm

Hamm. Die Gedenkfeier zur Reichspogromnacht am Mittwoch, 9. November in Hamm auf dem Snagogenplatz beginnt um 19 Uhr. Erinnert ...

Erlebnis bleibt für viele wichtiger als das Ergebnis

Daaden. Es war eine kleine Premiere: Erstmals fand die Siegerehrung des Westerwälder Firmenlaufs für die Teamwertung beim ...

Mukoviszidose Regionalgruppe feiert Jubiläum in Kirchen

Kirchen. Im Rahmen der Jubiläumsveranstaltung war eine Ausstellung über die 25 Jahre Regionalgruppe zu sehen, die Musik-Bands ...

Halloween Party in Borod wieder ein voller Erfolg

Borod. Am Wochenende und am Montag stand der kleine Ort Borod ganz im Zeichen des keltischen Brauchs „Halloween“. M Eventservice, ...

Abfälle verbrannt - Vollalarm für Wehren der Region

Obernau. Am Montag, 31. Oktober löste die Leitstelle Montabaur gegen 15 Uhr Alarm für die Feuerwehren Altenkirchen, Flammersfeld, ...

Werbung