Werbung

Nachricht vom 02.11.2016    

Vortrag: Armut macht krank/Krankheit macht arm

Im neuen Walzwerk Wissen (direkt neben dem Kulturwerk) findet am Donnerstag, 17. November eine Vortragsveranstaltung mit Prof. Dr. Nico Dragano, Direktor des Instituts für Medizinische Soziologie der Universität Düsseldorf, unter dem Stichwort: "Armut macht krank/Krankheit macht arm" statt.

Prof. Dr. Nico Dragano, Direktor des Instituts für Medizinische Soziologie der Universität Düsseldorf, kommt zum Vortrag nach Wissen. Foto: Veranstalter

Wissen. 75 Prozent der deutschen Erwachsenen schätzen nach einer Studie des Robert-Koch-Instituts von 2015 ihre Gesundheit als gut oder sehr gut ein. Das gilt jedoch nicht für Menschen, die in Armut leben.

Im Vordergrund stehen dabei psychische und psychosomatische Erkrankungen. 39 Prozent der Befragten gaben an, dass die Krankheit einer der Auslöser für die Armut war. Bei mehr als einem Drittel der Befragten ist die Arbeitsfähigkeit stark eingeschränkt - elf Prozent sind gar berufsunfähig krank. Bei 23 Prozent der Betroffenen bestehen Schulden, die im direkten Zusammenhang mit der Krankheit stehen, beispielsweise Kassenbeiträge und nicht bezahlte Arztrechnungen. Zwischen Krankheit und Armut bestehe eine enge Wechselwirkung, die man aus eigener Kraft nicht mehr bewältigen kann. Krankheiten können in eine Überschuldung führen welche das Armutsrisiko erhöht, ebenso kann Armut krank machen. Für Menschen mit hohen Armutsrisiko bestehe zudem die Gefahr, dass sie sich nicht mehr ausreichend krankenversichern können. So könnten etwa ärztliche Leistungen, die Zusatzbeiträge erfordern, nicht bezahlt werden.



Auf diese Zusammenhänge wird auf der Veranstaltung "Armut macht krank/Krankheit macht arm" von Diakonischen Werk Altenkirchen, Caritasverband Altenkirchen, Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB) Kreisverband Altenkirchen und VdK Kreisverband Altenkirchen am 17. November ab 18 Uhr im Walzwerk Wissen (Walzwerk, 3. Etage, neben dem Kulturwerk, separater Eingang) hingewiesen.

Prof. Dr. Nico Dragano, Direktor des Instituts für Medizinische Soziologie der Universität Düsseldorf, wird dabei zum Thema "Armut macht krank/Krankheit macht arm" referieren.

Eine Besonderheit des Themenschwerpunkts ist Altersarmut. Hier werden der DGB und der VdK ihr jeweiliges Rentenkonzept vorstellen, um mögliche Lösungen für den Bereich der Altersarmut aufzuzeigen. Weitere Informationen zu Veranstaltung Beim Diakonischen Werk Altenkirchen, Tel. (02681) 8008 20, info@diakonie-altenkirchen.de oder bei einem der Kooperationspartner.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Vortrag: Armut macht krank/Krankheit macht arm

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Kreis Altenkirchen: Inzidenz fällt erneut - Corona-Lockerungen zum Greifen nah?

Die für Lockerungen und Erleichterungen der Pandemie-Maßnahmen ausschlaggebende Sieben-Tages- Inzidenz liegt im rheinland-pfälzischen Durchschnitt bereits deutlich unter 100. Im AK-Land fällt der Wert am Donnerstag, 13. Mai, gemäß dem Landesuntersuchungsamt nun auf 110,2.


Corona-Pandemie im AK-Land: 26 neue Infektionen am Mittwoch

Am Mittwoch meldet das Kreisgesundheitsamt 26 neue Corona-Infektionen. Aktuell sind 436 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet. Die Sieben-Tage-Inzidenz fällt gemäß Berechnung des Landesuntersuchungsamtes (LUA) Koblenz auf 130,4.


Auenlandweg wieder geöffnet: Ordnungsamt kontrolliert Falschparker

Seit Anfang Mai ist der Erlebnisweg Sieg „Auenlandweg“ nahe Wissen wieder für Besucher geöffnet. Die Kreisverwaltung Altenkirchen musste aufgrund der hohen Besucherzahlen und daraus resultierender Wegeschäden Maßnahmen ergreifen.
Besonders an Wochenenden ist der Auenlandweg stark frequentiert.


Verkehrsunfall: PKW kollidiert mit Wolf

Am Donnerstag, 13. Mai, kam es in der Mittagszeit im Kreis Altenkirchen zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 8 zwischen Kircheib und Rettersen. Im abschüssigen Waldgebiet kollidierte ein PKW mit einem plötzlich die Fahrbahn querenden Wolf.


Corona: Perspektivplan Rheinland-Pfalz beschlossen

Bündnis für sicheres Öffnen schaffen Hoffnung für Maifeiertage und Pfingstferien. Der Ministerrat hat sich am Dienstag, 11. Mai, mit Öffnungsperspektiven für die kommenden Wochen befasst und dabei die besondere Situation in Handel, Gastronomie, Tourismus, Kultur und Sport im Freien in den Fokus genommen.




Aktuelle Artikel aus Region


Steinigers Küchengruß: „Alles lecker macht der Maibaum“

Lieber Leserinnen und Leser,

vor sieben Wochen kam ich ziemlich lädiert ins Krankenhaus. Es hatte mich ganz schön die ...

Energietipp: Typische Wärmebrücken bei Altbauten dämmen

Region. Im Extremfall können diese Kältezonen auch eine Schädigung von Bausubstanz und Wohnklima durch Feuchte-, Frost – ...

Gut gerüstet für den Notfall: Der neue Notfallordner ist da

Altenkirchen. Im Rahmen einer coronakonformen Vorstellung dieses Notfallordners im Rathaus Altenkirchen informierten die ...

Verkehrsunfall: PKW kollidiert mit Wolf

Altenkirchen. Das ausgewachsene Tier verendete aufgrund seiner Verletzungen noch an der Unfallstelle. Der Kadaver wurde nach ...

Kreis Altenkirchen: Inzidenz fällt erneut - Corona-Lockerungen zum Greifen nah?

Kreis Altenkirchen. Am Donnerstag, den 13. Mai, meldet laut der Kreisverwaltung das Kreisgesundheitsamt mit Stand 13 Uhr ...

56 Jahre Städtepartnerschaft Betzdorf-Decize

Betzdorf/Decize. Für gewöhnlich hätte sich am frühen Christi-Himmelfahrtsmorgen eine Gruppe von etwa 70 Personen auf den ...

Weitere Artikel


Polizei sucht mehrfachen Ladendieb

Betzdorf/Hachenburg/Neuwied. Der Täter ist zwischen 30 und 45 Jahre alt und von normaler Statur. Er hat kurzes, rot-blondes ...

Friedhelm Steiger mit Freiherr-vom-Stein-Plakette ausgezeichnet

Birken-Honigsessen/Ransbach-Baumbach. Neben landesweit 91 ehrenamtlichen Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitikern hat ...

Prinzenproklamation wird mit Spannung erwartet

Altenkirchen. Die diesjährige Prinzenproklamation findet am Freitag, 11. November, ab 20.11 Uhr in der Stadthalle statt. ...

Felsenkeller Kultur startet ins neue Halbjahr

Altenkirchen. Wenn die Stadthalle Altenkirchen zur Studiobühne wird, dann ist die Felsenkeller Kultur wieder in der guten ...

Elternbeirat der Kita "Wirbelwind" gewählt

Kirchen-Freusburg. Viele Eltern waren der Einladung der Einrichtung gefolgt, um die Chance zu nutzen einen verantwortungsvollen ...

Moritz Pauli holt DM-Bronze

Altenkirchen. Den ersten Kampf bestritt Michael Ogloblinski in der Klasse bis 53 Kilogramm. Erst in Führung, erlaubte er ...

Werbung