Werbung

Nachricht vom 02.11.2016    

Friedhelm Steiger mit Freiherr-vom-Stein-Plakette ausgezeichnet

Die Freiherr-vom-Stein-Plakette wurde Friedhelm Steiger für sein besonderes ehrenamtliches Wirken auf der kommunalen Ebene im Rahmen einer Feierstunde von Innenminister Roger Lewentz verliehen. Steiger ist Erster Beigeordneter der Verbandsgemeinde Wissen seit 2004, sein kommunalpolitisches Wirken begann vor mehr als 40 Jahren in Birken-Honigsessen. Auch außerhalb der Politik engagiert sich der Geehrte in vielfältiger Weise.

Innenminister Roger Lewentz ehrte Friedhelm Steiger (rechts) mit der Freiherr-vom-Stein-Plakette. Foto: Ministerium des Inneren

Birken-Honigsessen/Ransbach-Baumbach. Neben landesweit 91 ehrenamtlichen Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitikern hat Innenminister Roger Lewentz dem Ersten Beigeordneten der Verbandsgemeinde Wissen, Friedhelm Steiger, in Anerkennung seiner Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung die Freiherr-vom-Stein-Plakette verliehen, welche im Rahmen einer Feierstunde in der Stadthalle in Ransbach-Baumbach an alle Geehrten überreicht wurde.

„Damit ehren wir besondere Leistungen von Frauen und Männern, die sie durch ihren langjährigen, zeitaufwändigen und engagierten Einsatz in einem kommunalpolitischen Ehrenamt erbracht haben“, so Lewentz.

Seit 1954 wird die Freiherr-vom-Stein-Plakette an Bürgerinnen und Bürger als Auszeichnung ihres kommunalpolitischen Engagements verliehen. „Auch heute noch ist Steins Überzeugung aktuell, dass eine positive Entwicklung von Staat und Gesellschaft ohne die aktive und konstruktive Mitwirkung der Bürgerinnen und Bürger nicht möglich ist. Daher ist es wichtig, dass wir Leistungen von Frauen und Männern würdigen, die sich durch ihren langjährigen Einsatz in einem kommunalpolitischen Ehrenamt hervorgetan haben“, betonte der Innenminister.

„Unsere Gemeinden sind der Mittelpunkt unseres alltäglichen Miteinanders. Sie bieten den Menschen die Möglichkeit, ihren Alltag und ihr Umfeld mitzugestalten. Zehntausende Bürgerinnen und Bürgern wirken ehrenamtlich an der kommunalen Willensbildung mit – in den Ortsbeiräten, den Gemeinde-, Stadt- und Verbandsgemeinderäten oder den Kreistagen“, sagte Lewentz. Dieses kommunalpolitische Engagement zeige, wie sehr die Menschen mit der Demokratie, mit ihren Städten und Gemeinden, aber auch mit unserem Land verwachsen sind.



Friedhelm Steiger, der aktuell seit dem 5. Juli 2004 das Ehrenamt des Ersten Beigeordneten der Verbandsgemeinde Wissen begleitet, wurde seitens der Verbandsgemeinde Wissen aufgrund seiner langjährigen kommunalpolitischen Tätigkeit und dem damit verbundenen Engagement für das Gemeinwohl für die Verleihung der Freiherr-vom-Stein-Plakette vorgeschlagen. Der Birken-Honigsessener, der seit dem 17. Oktober 2000 außerdem die Funktion der Schiedsperson des Schiedsbezirkes Wissen übernommen hat, blickt auf einen langjährigen kommunalpolitisch aktiven Werdegang zurück, der bereits im Jahr 1974 begann. Mitgliedschaften in den Gremien sowohl auf Ortsgemeinde- als auch auf Verbandsgemeindeebene prägen seinen Lebenslauf. Doch auch außerhalb der Politik hat sich der gelernte Betriebswirt stets engagiert: Sei es als Mitglied im Pfarrgemeinderat der katholischen Kirchengemeinde St. Elisabeth Birken-Honigsessen, als Schöffe beim Landgericht Koblenz oder in verschiedenen Funktionen im Verein Bergkapelle „Vereinigung“ 1903 e. V. Birken-Honigsessen – dort wurde er im Jahr 2007 sogar zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Im vergangenen Jahr erhielt Friedhelm Steiger bereits die Ehrenurkunde des Gemeinde- und Städtebundes Rheinland-Pfalz für 40-jährige ehrenamtliche Tätigkeit. Durch die Auszeichnung mit der Freiherr-vom-Stein-Plakette ist nun ein weiterer Höhepunkt im kommunalpolitischen Werdegang von Friedhelm Steiger erreicht.


Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Ein unfreiwilliger Tausch: Fahrraddieb lässt anderes Fahrrad am Tatort zurück

Niederfischbach. In der Nacht auf Mittwoch (10. April) kam es zu einem ungewöhnlichen Vorfall in Niederfischbach. An der ...

Hospizverein Altenkirchen e.V. besuchte Fortbildung "Suizidprävention als hospizliche Aufgabe?!"

Altenkirchen. In der Begleitung von pflegebedürftigen, schwerstkranken und sterbenden Menschen kommt es nicht selten vor, ...

Amtliche Warnung: Der Deutsche Wetterdienst warnt vor starkem Gewitter im Kreis Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. Der Deutsche Wetterdienst hat am Montag eine amtliche Warnung vor starken Gewittern für den Kreis Altenkirchen ...

Wissen: Ukrainer nähen für ihre Heimat

Wissen. Die ukrainische Stadt Sumy liegt etwa 2.200 Kilometer östlich von Wissen und rund 50 Kilometer von der russischen ...

Amtliche Warnung vor Sturmbören für den Kreis Altenkirchen: Vorsicht geboten

Kreis Altenkirchen. Die Warnung wurde mit der Stufe 2 von 4 klassifiziert, was bedeutet, dass ein gewisses Risiko besteht. ...

Seit mehr als 50 Jahren gute Luft in Kirchen: ADD Trier bestätigt Anerkennung als Luftkurort

Kirchen. Um dieses Prädikat tragen zu dürfen, muss sich die Stadt einer regelmäßigen Prüfung unterziehen, bei der ein ganzer ...

Weitere Artikel


Prinzenproklamation wird mit Spannung erwartet

Altenkirchen. Die diesjährige Prinzenproklamation findet am Freitag, 11. November, ab 20.11 Uhr in der Stadthalle statt. ...

Neue Homepage der VG Altenkirchen

Altenkirchen. Der neue Webauftritt glänzt in einem komplett neuen Design und macht ganz einfach neugierig. Von den Neuerungen ...

Westerwälder Augenblicke 2016: Die Gewinner stehen fest

Bendorf-Sayn/Bad Kreuznach. „Westerwälder Augenblicke“, besondere Momente im geografischen Westerwald, verloste der DRK-Blutspendedienst ...

Polizei sucht mehrfachen Ladendieb

Betzdorf/Hachenburg/Neuwied. Der Täter ist zwischen 30 und 45 Jahre alt und von normaler Statur. Er hat kurzes, rot-blondes ...

Vortrag: Armut macht krank/Krankheit macht arm

Wissen. 75 Prozent der deutschen Erwachsenen schätzen nach einer Studie des Robert-Koch-Instituts von 2015 ihre Gesundheit ...

Felsenkeller Kultur startet ins neue Halbjahr

Altenkirchen. Wenn die Stadthalle Altenkirchen zur Studiobühne wird, dann ist die Felsenkeller Kultur wieder in der guten ...

Werbung