Werbung

Nachricht vom 02.11.2016    

Prinzenproklamation wird mit Spannung erwartet

„Narren tragen rote Nasen, ziehen singend durch die Straßen, Jubelschrei: Helau! Schepp Schepp!!! – das holt AK´ler aus dem Bett!“ Soviel lässt die KG Altenkirchen zum Sessions-Motto schon durchblicken. Aber wer die neue Tollität in der Kreisstadt wird, das wird erst am 11. November verraten.

Altenkirchen. Die diesjährige Prinzenproklamation findet am Freitag, 11. November, ab 20.11 Uhr in der Stadthalle statt. Die letzten drei Auswärtsauftritte wird Prinz Timo I. am 4.November in Herkersdorf und Herschbach und am 6.November in Wissen genießen dürfen um dort den jeweiligen neuen Tollitäten zu gratulieren.

In der Stadthalle zu Altenkirchen wird Sitzungspräsident Sandro Marrazza am 11. November pünktlich um 20.11 Uhr die Karnevalszeit, mit einem dreifach – aus dem Herzen kommenden "Alekärch – Schepp Schepp" eröffnen. Zum letzten Mal wird Prinz Timo I. aus dem Hause Herrmann mit seinem Prinzenteam, bestehend aus seinen drei Adjutanten Phillip Schürdt, Bastian Herbeck und Mario Müller, Prinzenführer Markus Naumann und Prinzenmariechen Alina Tochenhagen, begrüßt. Die Tanzcorps und der Elferrat der KG Altenkirchen nehmen ebenfalls zu den Klängen des Spielmannszuges „Alte Kameraden“ Niederhövels Einzug in die Narrhalla.



Die Frage, die nun jedem unter den Nägeln brennt, wird kurz nach der Enthebung aus dem närrischen Adelsstand, beantwortet. Wird es vielleicht erstmals in der Geschichte der KG Altenkirchen eine Prinzessin, die das Zepter der Narretei schwingen wird? Alles ist möglich. Die neue Tollität der Kreisstadt wird nebst Gefolge das erste Mal Einzug in die „närrische“ Stadthalle nehmen. Die Proklamation wird auch in diesem Jahr wieder durch Bürgermeister Heijo Höfer, Sitzungspräsident Sandro Marrazza und dem Präsident der KG Altenkirchen Dirk Göbler vorgenommen. Die angereisten befreundeten Karnevalsvereine und örtlichen Vereine werden der neuen Tollität ihre Aufwartung machen. Im Anschluss an die Prinzenproklamation bittet die Dancing-Band „Sunshine“ zum Tanz. Der Eintritt ist frei. (hs)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Prinzenproklamation wird mit Spannung erwartet

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Derzeit gibt es nur eine Richtung: aufwärts! Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Altenkirchen hat sich womöglich aufgemacht, ehemals erreichte Höhen wieder zu erklimmen. Am Montag, 10. Mai, wurde der statistische Wert mit 160,7 nach 151,1 am Sonntag angegeben, dem zweithöchsten in Rheinland-Pfalz.


Nicole nörgelt – über das miese Punktespiel in der Zwei-Klassengesellschaft

Tja, jetzt ist sie also da, die neue Bundesverordnung. Und alle, die im letzten Jahr brav waren und sich an alle Einschränkungen gehalten haben, kucken in die Röhre. Finde ich das gut? Lassen Sie mich mal nachrechen.


Corona im AK-Land: 48 neue Infektionen von Freitag bis Sonntag, Inzidenz steigt

Von Freitag bis Sontag verzeichnet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen 48 weitere Neuinfektionen mit dem Corona-Virus: Am Samstag waren es neun, am Sonntag 39. Die Inzidenz steigt damit auf 151,4.


Taxi-Fahrgast rastete in Scheuerfeld aus

Diese fälligen Gebühren werden die der Taxifahrt um ein Vielfaches übersteigen. Kurz vor Mitternacht war es zwischen einen betrunkenen jungen Fahrgast und Taxifahrer in Scheuerfeld zu Unstimmigkeiten gekommen. Letztlich landete der 22-Jährige in der Polizeizelle.


Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Neben dem großen Thema der Wiederaufforstung des Stadtwaldes Köttingsbach schaffte das Gremium des Haupt- und Finanzausschusses durch den Tausch von Gelände schon jetzt die Möglichkeit, das zukünftige Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ auch fußläufig an die Stadt Wissen anzubinden.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Gemeinsam gegen ein Bürokratiemonster

Koblenz. Dies geht aus einem Schreiben hervor, das an alle 3050 Sportvereine im Rheinland versendet wurde. „Trotz verschiedener ...

Schützen Maulsbach feiern mit "Schützenfest-Gedenkbier"

Fiersbach. Corona hat auch das Vereinsleben des Schützenvereins ordentlich vermiest, das Schützenfest musste schon zum zweiten ...

Westerwald-Verein sucht helfende Hände

Montabaur. Die Markierungszeichen werden geklebt, gesprüht oder gemalt.

Für den Hauptwanderweg 2 in dem Abschnitt Oberlahr, ...

Königsvogelschießen und Schützenfest in Schönstein abgesagt

Wissen. Leider müssen auch die beliebten Maiandachten in der Heisterkapelle coronabedingt ausfallen. Es besteht zumindest ...

Der Luchs – ein heimlicher Waldbewohner kehrt zurück

Mainz. Denn wie das Sprichwort "Ohren wie ein Luchs" schon sagt, sind die Tiere äußerst hellhörig und vorsichtig. Dazu kommt, ...

Die Birke ist mehr als ein Maibaum

Quirnbach. Die Birke verkörpert dabei Hoffnung und Aufbruchsstimmung in das neue Sommerhalbjahr. In gleicher Weise sollte ...

Weitere Artikel


Neue Homepage der VG Altenkirchen

Altenkirchen. Der neue Webauftritt glänzt in einem komplett neuen Design und macht ganz einfach neugierig. Von den Neuerungen ...

Westerwälder Augenblicke 2016: Die Gewinner stehen fest

Bendorf-Sayn/Bad Kreuznach. „Westerwälder Augenblicke“, besondere Momente im geografischen Westerwald, verloste der DRK-Blutspendedienst ...

Kundenberatung der Sparkasse Westerwald-Sieg ausgezeichnet

Bad Marienberg/Altenkirchen. Und das in allen wichtigen Bereichen der Kundenberatung sowie bei günstigen Preisen und Konditionen. ...

Friedhelm Steiger mit Freiherr-vom-Stein-Plakette ausgezeichnet

Birken-Honigsessen/Ransbach-Baumbach. Neben landesweit 91 ehrenamtlichen Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitikern hat ...

Polizei sucht mehrfachen Ladendieb

Betzdorf/Hachenburg/Neuwied. Der Täter ist zwischen 30 und 45 Jahre alt und von normaler Statur. Er hat kurzes, rot-blondes ...

Vortrag: Armut macht krank/Krankheit macht arm

Wissen. 75 Prozent der deutschen Erwachsenen schätzen nach einer Studie des Robert-Koch-Instituts von 2015 ihre Gesundheit ...

Werbung