Werbung

Nachricht vom 13.11.2016    

Sandra Weeser, FDP, auf Listenplatz 2 gewählt

Der Samstag war ein hektischer und anstrengender Tag für die Liberalen in Rheinland-Pfalz, schließlich galt es auf der Landesvertreterversammlung die Landesliste zur Bundestagswahl 2017 festzulegen. Die Betzdorferin Sandra Weeser wurde mit 71,5 Prozent der Stimmen auf Platz 2 der Kandidatenliste gewählt.

FDP-Kandidatin Sandra Weeser. Foto: FDP

Kreis Altenkirchen. 198 Landesvertreter/innen der FDP waren nach Nackenheim gereist, darunter auch die sechs gewählten Landesvertreter/innen des FDP Kreisverbandes Altenkirchen. Die Betzdorferin Sandra Weeser, stellvertretende Landesvorsitzende und Vizepräsidentin der SGD Nord, war 14 Tage zuvor bereits als Direktkandidatin für den Wahlkreis 197 Neuwied/ Altenkirchen gewählt worden. Nun trat sie an, um einen der vorderen Listenplätze einzunehmen - bei der Vielzahl der Bewerber um die diese begehrten Plätze aber alles andere als ein leichtes Unterfangen.

Denn zunächst galt es, vom FDP Bezirksverband Koblenz überhaupt auf einen aussichtsreichen Platz vorgeschlagen zu werden. Der Bezirksverband hatte ein sehr transparentes und demokratisches Verfahren der Kandidatenauswahl ins Leben gerufen, um allen Bewerber/innen des Bezirkes Koblenz die gleichen Chancen zu ermöglichen. Von den ursprünglich vier Kandidaten und Kandidatinnen fielen im Vorfeld zwei weg und über die zwei verbliebenen Kandidatinnen wurde unmittelbar vor der Landesvertreterversammlung in einer internen Bezirks-Sitzung geheim abgestimmt. Hier konnte sich Sandra Weeser deutlich mit 25:18 Stimmen gegen ihre Mitbewerberin aus dem Kreis Ahrweiler durchsetzen.



Für den Platz 1 der Landesliste gab es gleich drei Kandidaten-Vorschläge, nach Vorstellung und Kampfabstimmung setzte sich hier Manuel Höferlin mit 56,8 Prozent (Harxheim, bereits schon einmal für die FDP im Bundestag) durch. Für den zweiten Platz wurde, der vorherigen internen Abstimmung im Bezirk folgend, Sandra Weeser vorgeschlagen und wurde mit 71,5 Prozent der Stimmen der Landesvertreter auch eindeutig und mit einem sehr guten Ergebnis gewählt.

Christof Lautwein, Vorsitzender des FDP Kreisverbandes Altenkirchen, gehörte zu einem der ersten zahlreichen Gratulanten. "Dies ist ein historischer Tag für die FDP Altenkirchen, wir haben nun die sehr reale Chance, dass zum ersten Mal in der Geschichte eine liberale Abgeordnete aus dem Kreis Altenkirchen in den Bundestag einzieht".

Die Plätze 3 bis 5 belegten dann Mario Brandenburg (Rülzheim), Carina Konrad (Bickenbach) und Florian Glock (Koblenz).


Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Sandra Weeser, FDP, auf Listenplatz 2 gewählt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Politik


Brückenstrompreis für Industrie und Mittelstand: Diedenhofen unterstützt Pläne

Region. Die Konkurrenzfähigkeit der deutschen Wirtschaft und die Sicherung gut bezahlter Arbeitsplätze auch in der Region ...

Erwin Rüddel: Krankenhäuser befinden sich in Existenznot

Berlin/Region. Bundesweit demonstrierten zahlreiche Klinikbeschäftigte in großer Sorge über ihre Zukunft und die Zukunft ...

"FreiTalk" in Kirchen: Sabine-Bätzing-Lichtenthäler im Gespräch

Kirchen. Bätzing-Lichtenthäler freut sich auf den Austausch, der auch in diesem Jahr monatlich an verschiedenen Standorten ...

Zustand der L 289: Bürgermeister bitten Landtagsabgeordnete um Hilfe

Wissen. Die Landesstraße L 289 ist seit vielen Jahren in einem schlechten Zustand. Termine gab es viele, auch immer wieder ...

Prostitution in Europa: EU-Parlament fordert Mitgliedsstaaten zum Handeln auf

Koblenz. Mit einer deutlichen Mehrheit wurde die Resolution am 14. September in Straßburg verabschiedet. Das Parlament stellte ...

Windkraftstandort Stegskopf: Zeitenwende im Kreis Altenkirchen

Emmerzhausen/Stegskopf. Zum Hintergrund heißt es in der Anfrage: „Dem Vernehmen nach plant die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben ...

Weitere Artikel


Regionale Klimatour übertraf alle Erwartungen

Neuwied. „Unser Plan war schon ziemlich anspruchsvoll, neun Tage in Folge weitgehend CO2-frei Klimaprojekte am Mittelrhein ...

Badminton-Meisterschaften gewonnen

Betzdorf/Mayen. Am 12. November fanden in Mayen die Badminton-Rheinlandmeisterschaften Jugend in der Altersklasse U11 statt. ...

U14-Faustballer starteten in die Hallenrunde

Kirchen. Am 12. November fanden in der Molzberghalle in Kirchen die ersten Meisterschaftspiele der Hallensaison 2016/2017 ...

Nächtlicher Wohnhausbrand forderte ein Todesopfer

Mammelzen. Am Morgen wurde es traurige Gewissheit, das Geschehen in der Brandnacht am 13. November in Mammelzen forderte ...

Die universelle Sprache der Musik genutzt

Altenkirchen. Die Landjugendakademie wollte mit dem Projekt Flüchtlinge im Alter zwischen 18 und 26 Jahren, die bisher noch ...

Zukunftsfähigkeit der Kirchengemeinden fest im Blick

Kreis Altenkirchen. Wie kann man unter den geänderten gesellschaftlichen Rahmenbedingungen, dem demographischen Wandel, trotz ...

Werbung