Werbung

Region |


Nachricht vom 12.04.2009    

Bildkalender diesmal ganz in Farbe

Beim 25. Betzdorfer Heimatkalender soll es bunt zugehen. Erstmals will der BGV zur Jubiläumsausgabe den Kalender möglichst ganz iun Farbe herausgeben.

Betzdorf. Die 25. Ausgabe des Bildkalenders "Heimat im Wandel der Zeit" des Vereins Betzdorfer Geschichte geht in die Vorbereitung. Da die Jubiläumsausgabe ansteht, will der BGV erstmals den gesamten Kalender in bunt herausgeben. Das klappt natürlich nur, wenn die nötige Anzahl an Fotos zur Verfügung steht. Am Konzept ändert sich auch zum 25. Mal nichts und folgende Themen werden sicher mit berücksichtigt werden: Die Ortsseiten Dauersberg/Grünebach, Alsdorf, Bruche/Scheuerfeld und Wallmenroth, die Themenseiten "Vor 25 Jahren…", Kommunionen/Konfirmationen, Kinder/Kindergärten, Musik-/Gesangvereine, Schützenvereine/-feste, Kirchliche Gruppen und Veranstaltungen, Firmen, Handel und Dienstleistung. Mit dem Alter des Kalenders hat sich auch das Alter der Fotos verändert. Waren vor 25 Jahren noch Personenbilder der 1920er Jahren von großem Interesse, so werden jetzt die Personenfotos ab der 1940er Jahre bevorzugt angeschaut. Dagegen sind Straßen- und Ortsaufnahmen jeden Alters weiter gefragt. Froh wäre der BGV, wenn bei dieser Aktion genug Buntbilder zusammenkommen würden, um die 25. Ausgabe bunt zu präsentieren.
Das Titelblatt, soviel kann bereits verraten werden, macht deutlich, dass es sich um einen Kalender für die gesamte Verbandsgemeinde handelt. Erneut wird es von Bernhild Rilke aus Alsdorf gezeichnet.
Sollte jemand dem BGV Fotos zur Verfügung stellen können, so werden die für Grünebach/Alsdorf von Walter Benner (Telefon: 218 78), für Dauersberg von Rainer Müller (Telefon: 217 60), für Betzdorf von Dieter Czichy (Telefon: 256 92), Klaus Klein (Telefon: 910 920) und Ernst-Helmut Zöllner (Telefon 245 66), für Scheuerfeld / Wallmenroth vom Christel Rosenbauer (Telefon: 230 63) / Franz-Josef Holschbach (Telefon: 243 68) angenommen.



Kommentare zu: Bildkalender diesmal ganz in Farbe

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Derzeit gibt es nur eine Richtung: aufwärts! Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Altenkirchen hat sich womöglich aufgemacht, ehemals erreichte Höhen wieder zu erklimmen. Am Montag, 10. Mai, wurde der statistische Wert mit 160,7 nach 151,1 am Sonntag angegeben, dem zweithöchsten in Rheinland-Pfalz.


Nicole nörgelt – über das miese Punktespiel in der Zwei-Klassengesellschaft

Tja, jetzt ist sie also da, die neue Bundesverordnung. Und alle, die im letzten Jahr brav waren und sich an alle Einschränkungen gehalten haben, kucken in die Röhre. Finde ich das gut? Lassen Sie mich mal nachrechen.


Corona im AK-Land: 48 neue Infektionen von Freitag bis Sonntag, Inzidenz steigt

Von Freitag bis Sontag verzeichnet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen 48 weitere Neuinfektionen mit dem Corona-Virus: Am Samstag waren es neun, am Sonntag 39. Die Inzidenz steigt damit auf 151,4.


Taxi-Fahrgast rastete in Scheuerfeld aus

Diese fälligen Gebühren werden die der Taxifahrt um ein Vielfaches übersteigen. Kurz vor Mitternacht war es zwischen einen betrunkenen jungen Fahrgast und Taxifahrer in Scheuerfeld zu Unstimmigkeiten gekommen. Letztlich landete der 22-Jährige in der Polizeizelle.


Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Neben dem großen Thema der Wiederaufforstung des Stadtwaldes Köttingsbach schaffte das Gremium des Haupt- und Finanzausschusses durch den Tausch von Gelände schon jetzt die Möglichkeit, das zukünftige Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ auch fußläufig an die Stadt Wissen anzubinden.




Aktuelle Artikel aus Region


Streik: Bald Einschränkungen bei Busverkehr im Kreis Altenkirchen

Region. Als Grund gibt die Gewerkschaft die „bestehende Blockadehaltung“ des Arbeitgeberverbandes Verkehrsgewerbe Rheinland-Pfalz ...

Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Kreis Altenkirchen. Derzeit sieht es nicht nach Lockerungen der Corona-Beschränkungen im AK-Land aus: Die Sieben-Tage-Inzidenz, ...

Max Walscheid: Der Radprofi aus dem Westerwald

Dierdorf. Wie viele Kilometer Max Walscheid schon auf zwei Rädern zurückgelegt hat? Diese Frage genau zu beantworten, ist ...

Unterhaltsvorschuss: Der „Familien-Servicepoint“ berät zum Null-Tarif

Altenkirchen. Das Geld sichert wenigstens teilweise das, was die Kinder zum Leben brauchen, egal, ob es ums Essen, um eine ...

Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Wissen. Zukunftsweichen sowohl für den Naturschutz als auch den Tourismus stellte der Haupt- und Finanzausschuss in seiner ...

Digitale Beiträge zur Themenwoche Pflegeausbildung

Siegen/Region. Am Montag, dem 10. Mai startet die Themenwoche mit einem Statement der Bundesfamilienministerin Franziska ...

Weitere Artikel


Feier im Zeichen des Kreuzes

Horhausen. Mit einem besonderen Thema begrüßten die Mitglieder der Seniorenakademie Horhausen den Frühling. Was sonst als ...

Sogar die "Herzbuben" traten auf

Oberwambach. Die Oberwambacher Vereine, MGV "Eintracht", Frauenchor und Jugendfreunde hatten ihre Senioren zur Altenfeier ...

MS-Gruppe wurde "geschröpft"

Flammersfeld. Die MS-Gruppe Altenkirchen unter der Leitung von Bernd und Roswitha Dicke besuchte in Flammersfeld eine Vorstellung ...

Schöner Erfolg für Volleyballjugend

Etzbach. Die Etzbacher Volleyballjugend konnte sich kürzlich einen "weiteren Orden" ans Trikot heften. Bei den Südwestdeutschen ...

Bodenproben für B 256-Ausbau entnommen

Schürdt. Der Beginn des zweiten Bauabschnittes zum Ausbau der B 256 im Bereich Schürdter Höhe, vom Kreuzungsbereich zur L ...

Förderverein Kraam ist sehr aktiv

Kraam. Der "Verein zur Förderung der Jugendpflege und der Dorfgemeinschaft" Kraam traf sich im Dorfgemeinschaftshaus zur ...

Werbung