Werbung

Nachricht vom 23.11.2016    

Ehrennadeln des Landes wurden an drei Frauen verliehen

Im Auftrag von Ministerpräsidentin Malu Dreyer wurde in der Kreisverwaltung die Verleihung der Landesehrennadeln ausgerichtet. Im Rahmen der Feierstunde erhielten drei Frauen für ihr besonderes ehrenamtliches Wirken die Landesehrennadel als Zeichen der Wertschätzung. Geehrt wurden Gabi Imhäuser aus Mammelzen, Elke Warmer aus Gieleroth und Mathilde Schuhen-Schneider aus Kausen.

Beigeordneter Konrad Schwan (rechts) überreichte die Ehrennadeln an Mathilde Schuhen-Schneider, Gabi Imhäuser und Elke Warmer, Glückwünsche gab es von Heijo Höfer. Foto: kkö

Altenkirchen. Aus der Verbandsgemeinde Altenkirchen erhielten zwei und aus der Verbandsgemeinde Gebhardshain eine Frau diese hohe Auszeichnung. Aus diesem Anlass war auch der Bürgermeister der VG Altenkirchen, Heijo Höfer, erschienen. Die Feierstunde, zu der auch Angehörige und Wegbegleiter eingeladen waren, fand im August-Sander Zimmer statt.
Der Beigeordnete Konrad Schwan begrüßte die Anwesenden und ging in seiner kurzen Ansprache darauf ein, wie wichtig das Ehrenamt für das Funktionieren der Gesellschaft sei. „Heute haben wir die erfreuliche Aufgabe drei Damen zu ehren, die seit langer Zeit in verschiedenen Funktionen tätig sind“, sagte Schwan. „Leider wird es immer schwieriger Mitbürger für Ehrenämter zu begeistern. Dies betrifft alle Lebensbereiche, sei es die Kommunalpolitik, der Sportbereich oder auch die Gesangvereine. Daher ist es erfreulich heute diese Ehrung vornehmen zu können“, meinte Schwan weiter.

Gabi Imhäuser und Elke Warmer sind seit vielen Jahren im Verein „Freunde der Kinderkrebshilfe“ tätig. Beide sind Vorstandsmitglieder. Gabi Imhäuser ist zusätzlich in der Familienbetreuung engagiert und Elke Warmer ist für einen großen Teil der Organisation von Veranstaltungen verantwortlich.

Mathilde Schuhen-Schneider aus Kausen ist seit mehr als 30 Jahren Mitglied im Malteser Hilfsdienst in Betzdorf. Hier war sie von 2004 bis 2016 Geschäftsführerin. Zugleich ist sie auch auf der Ortsebene tätig und zwar im Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Kausen.

„Diese drei Damen leben das Ehrenamt und sind in ihren Vereinen und Organisationen kaum wegzudenken“, würdigte Schwan die Verdienste der drei Frauen. Heijo Höfer schloss sich dem Dank für das Engagement der Geehrten an und stellte ebenfalls die Wichtigkeit des Ehrenamtes in den Vordergrund. Neben den Ehrennadeln des Landes überreichte Schwan den Damen jeweils ein Blumengeschenk der Kreisverwaltung. (kkö)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ehrennadeln des Landes wurden an drei Frauen verliehen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zahl der Covid-19-Infektionen im Kreis steigt auf 50

Über das Wochenende ist die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen weiter gestiegen. Laut aktueller Information der Kreisverwaltung sind nun 50 Menschen mit dem Virus infiziert. Weitere Laboruntersuchungen laufen.


Betzdorfer Unternehmen „Liquisign“ produziert nun Schutzanzüge

Wege aus der Krise finden, um weiterhin Umsatz zu generieren und um Mitarbeiter in Lohn und Brot zu halten: Das ist ein Ziel mit allerhöchster Priorität vieler Unternehmen nicht nur im Kreis Altenkirchen. Auf einem guten Weg ist die Firma "Liquisign" aus Betzdorf, die eigentlich in Sachen Coperate Fashion und Mitarbeiterkleidung unterwegs ist. In wenigen Tagen wird sie sich fast auf komplett neuem Terrain bewegen.


Sind Corona-Soforthilfen für Kleinunternehmer eine Mogelpackung?

Die IHK und die ISB Mainz haben die Vorabinformationen zum Antragsverfahren für Corona-Soforthilfen für Selbständige und Kleinunternehmen bekanntgegeben. Ab Montagnachmittag (30. März 2020) sollen die Anträge verfügbar sein. Die Unternehmen (bis zehn Beschäftigte) sollen sich mit den Vorabinformationen schon auf die Antragstellung für die Corona-Soforthilfen des Bundes und des Landes vorbereiten.


Mank startet erfolgreich Produktion von Einweg-Atemmasken

Es gibt in Corona Zeiten durchaus auch Nachrichten, die Hoffnung machen und Engagement dokumentieren! Hier ist eine davon: Mank reagiert flexibel und stellt die Produktion auf Einweg-Atemmasken um. Die erste Auslieferungen ist bereits erfolgt. In Kürze sollen auch FFP2 Masken verfügbar sein.


Verstöße gegen Corona-Maßnahmen kosten bis zu 25.000 Euro

Der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz hat bereits nach Inkrafttreten der weiteren Einschränkungen für den öffentlichen Publikumsverkehr ein konsequentes Einschreiten der Polizei bei Zuwiderhandlungen angekündigt. Die Landesregierung hat nun bekannt gegeben, welche Konsequenzen Verstöße gegen die Maßnahmen zur Verhinderung der Virus-Ausreitung haben.




Aktuelle Artikel aus Region


So wirkt sich die Corona-Krise auf das Leben unserer Leser aus

Region. Gearbeitet wird im Home Office, die Kinder gehen nicht zur Schule oder in die Kita, die Landesregierung schreibt ...

Zahl der Covid-19-Infektionen im Kreis steigt auf 50

Altenkirchen/Kreisgebiet. Seit Freitag (27. März) ist die Zahl der mit dem Corona-Virus infizierten Personen im Kreis Altenkirchen ...

Kampagne von Pink Ribbon Deutschland zur Brustkrebs-Früherkennung

Würzburg/Region. Die 32-Jährige ist vielen bekannt als die ungewöhnliche Teilnehmerin der 2010er Staffel von GNTM, als strahlende, ...

Corona und Versicherungsschutz? Infos für Kitas, Schulen und Helfer

Andernach/Region. Kitakinder, Schülerinnen und Schüler
Schulen und Kitas in Rheinland-Pfalz sind bis zum Ende der Osterferien ...

Greift neue Dorf-App in Medienlandschaft ein?

Region. Über Dorf-Funk können die Einwohner/innen ihre Hilfe anbieten, Gesuche einstellen oder sich miteinander austauschen. ...

Enkeldienst: Wenn der Grandpa den Babysitter gibt

Erster Kontakt!
Ich sehen meinen Kleinen, nennen wir ihn mal Nieto, nicht so oft. Es liegen einige Kilometer zwischen unseren ...

Weitere Artikel


Einmal Frankreich, Deutschland und zurück

Hamm. Das Schuman-Programm ist ein individueller Schüleraustausch mit Lothringen, Belgien oder Luxemburg, der unabhängig ...

Skigymnastik–Workshop des Ski-Clubs Wissen

Wissen. In der Vorfreude auf die bevorstehende Skisaison gerät das Wichtigste oft in
Vergessenheit – denn nicht nur Skiausrüstung ...

Vortrag über „Faszien als Sinnesorgan“

Weyerbusch. „Faszien als Sinnesorgan“ lautet der Titel eines Vortrags von Dr. Robert Schleip. Der bekannte Faszienforscher ...

Interkulturelle Theateraufführung in Horhausen

Horhausen. Am Samstag, 10. Dezember um 19 Uhr (Einlass 18:30 Uhr) feiert die vor wenigen Monaten gegründete interkulturelle ...

Viele Mitarbeiter der Kinderklinik für jahrelange Arbeit geehrt

Kreis Altenkirchen/ Westerwaldkreis. Wenn jemand 45 Jahre bei ein und demselben Arbeitgeber arbeitet, dann kann man wohl ...

Chor Divertimento sucht neue Sänger

Region. Der erfolgreiche und über die Kreisgrenzen hinaus bekannte Chor Divertimento sucht Verstärkung und veranstaltet dazu ...

Werbung