Werbung

Nachricht vom 23.11.2016    

Vortrag über „Faszien als Sinnesorgan“

Auf Einladung des Vereins Bowtech Deutschland hält der bekannte Faszienforscher Dr. Robert Schleip am Samstag, 3. Dezember einen Vortrag und einen Workshop mit Thema "Faszien als Sinnesorgan" im Sonnenhof in Weyerbusch. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Der Faszienforscher Dr. Robert Schleip wird in Weyerbusch einen Vortrag zum Thema „Faszien als Sinnesorgan“ sowie anschließend einen Workshop halten. Foto: fascialfitness.com

Weyerbusch. „Faszien als Sinnesorgan“ lautet der Titel eines Vortrags von Dr. Robert Schleip. Der bekannte Faszienforscher spricht am 3. Dezember in Weyerbusch (Westerwald) im Rahmen der Mitgliederversammlung des Bowtech Deutschland e. V. und vertieft das Thema anschließend in einem Workshop mit Übungen. Auch interessierte Außenstehende können sich für beides anmelden.

Dr. Robert Schleip ist Leiter des Fascia Research Project der Universität Ulm. Er wird in seinem Vortrag über die neuesten Erkenntnisse aus der internationalen Faszienforschung
berichten sowie praktische Umsetzungen in konkrete myofasziale Behandlungstechniken
vorstellen. Dabei wird er vor einem Publikum sprechen, in dem für die meisten der Zuhörer
Faszien kein unbekanntes Objekt sind. Denn die Mitglieder des Vereins sind bereits Faszien-Experten in der Praxis. Als Anwender (Practitioner) der Original Bowen Technik arbeiten sie mit sehr sanften Grifffolgen über Muskeln, Bänder, Sehnen, Gelenke, Nerven und Faszien. Dort befinden sich nämlich die meisten Nervenendungen, die die Impulse der Griffe weitergeben. Ute Grams, Leiterin der Bowtech Akademie Deutschland, beschreibt es so: „Dadurch wird der Körper in die Lage versetzt, den Selbstheilungsprozess einzuleiten. Durch die Bowtech-Anwendung wird das Zellgedächtnis aktiviert. Sämtliche Traumata, die auf körperlicher und seelischer Ebene jemals entstanden sind, sind in den Kollagenzellen, den Zellen der Faszien gespeichert.“

In seinem Vortrag wird Robert Schleip anhand neuester Forschungsergebnisse erklären,
warum und wie Faszien eine wichtige und aktive Rolle erfüllen. Dazu gehören ihre Fähigkeit, sich unabhängig von den Muskeln verspannen und lösen zu können, ihr Potential zur Schmerz-Erzeugung sowie ihre Bedeutung als unser wichtigstes und reichhaltigstes
Sinnesorgan für Propriozeption, das heißt für die Wahrnehmung von Körperbewegung und -lage
im Raum.
Daten zur Veranstaltung:
Dr. Robert Schleip: „Faszien als Sinnesorgan“, Vortrag und Workshop, 3. Dezember, 13.30 bis 17.15, im „Sonnenhof“, Kölner Straße 33, in Weyerbusch. Eintritt/Teilnahmegebühr: 10 Euro. Teilnehmerzahl begrenzt. Anmeldungen unter Telefon: 06403-15 51.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Vortrag über „Faszien als Sinnesorgan“

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Neues markantes Wohn- und Geschäftsgebäude für Altenkirchen

Der Fortschritt wird tagtäglich sichtbar. Das neue und markante Wohn- und Geschäftsgebäude in der Frankfurter Straße in Altenkirchen strebt mit großen Schritten seiner Fertigstellung entgegen, mit der der Bauherr, die Familie Stefan Kunz, in wenigen Monaten rechnet.


Region, Artikel vom 20.01.2020

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Ein tragischer Verkehrsunfall hat sich am Sonntagabend, 19. Januar 2020, gegen 19.20 im Kirchener Ortsteil Wehbach ereignet. Der 55 Jahre alte Fahrer eines Rollers stürzte und starb. Sein Sohn musste den Vorfall mit ansehen.


Neuhoff will keine weiteren Beratungen mehr zu WKB in Wissen

Der Stadtrat Wissen soll am 10. Februar 2020 einen Grundsatzbeschluss zum Thema Straßenausbaubeiträge für das Stadtgebiet von Wissen treffen. Weitere Vorberatungen im Haupt- und Finanzausschuss am 23. Januar finden nicht statt, auch die geplanten Bürgergespräche am 6. und 7. Februar werden vorerst zurückgestellt, bis Klarheit herrscht.


Überlastungsanzeigen: Probleme an Schulen spitzen sich zu

Vor Weihnachten Mülheim-Kärlich, nun Betzdorf: Welches Lehrerkollegium tritt als nächstes auf den Plan, um mit einer Überlastungsanzeige an Landesbildungsministerin Stefanie Hubig (SPD) auf dramatische Zustände an seiner Realschule plus aufmerksam zu machen? Der Reigen der Kritikpunkte ist breit gefächert: Extrem niedriger Bildungsstand der Kinder nach der Grundschule, Gewalt, keine oder kaum vorhandene Deutschkenntnisse oder das Fehlen von Förderlehrern werden angeprangert.


Schwerer Unfall auf der L 278: Junge Frau prallt gegen Baum

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich Sonntagmorgen gegen 8 Uhr auf der Landesstraße 278 zwischen Wissen und Morsbach ereignet. Eine junge Frau kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Sie wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Die L 278 war komplett gesperrt.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Termine im Überblick: Karneval feiern mit der KG Willroth

Willroth. Bereits am 2. November 2019, zum Dämmerschoppen der KG Willroth e.V., fiel der Startschuss in die Närrische Zeit. ...

Königstreffen SV Elkhausen-Katzwinkel

Katzwinkel. Da der amtierende Prinzgemahl Matthias leider erkrankt war, übernahm Kaiser Wolfgang die Begrüßung. Nach einem ...

Verlosung: Tickets für die Herrensitzung in Wissen zu gewinnen

Wissen. Von „Rumpelstilzje“ Fritz Schopps über Liselotte Lotterlappen und die Funky Marys bis hin zu Akrobatik, Tanz und ...

Traditionelle Winterwanderung des Lauftreff VfL Wehbach

Kirchen. Startpunkt der 13 Kilometer langen Wanderung war die Turnhalle in Wehbach und führte die Gruppe über den Hof Niederasdorf ...

NABU Gebhardshainer Land und Wissen wählt neuen Vorstand

Gebhardshain. Als Kassenwartin und Schriftführerin wurden Verena Rolland und Varinia Birk aus Gebhardshain jeweils wiedergewählt. ...

Wissener Schützen trafen sich zur Jahreshauptversammlung

Wissen. Die diesjährige Jahreshauptversammlung des SV Wissen stand natürlich ganz im Zeichen des 150-jährigen Jubiläums. ...

Weitere Artikel


Wissener Feuerwehrfahrzeug im Libanon entdeckt

Wissen/Beirut. Auch nachdem alte Feuerwehrfahrzeuge ausgetauscht werden mussten, landen diese nicht auf dem Schrottplatz ...

Statt Weihnachtspräsente - Spende an die DRK-Kinderklinik Siegen

Roth/Siegen. „Diese bewusste Entscheidung ist mit der Hoffnung verbunden, damit auch im Sinne unserer Kunden zu handeln“, ...

HwK-Vollversammlung passt Beitragsstruktur an

Region/Koblenz. „Der jüngste Konjunkturbericht bringt es auch über Zahlen auf den Punkt: Das Handwerk ist wirtschaftlich ...

Skigymnastik–Workshop des Ski-Clubs Wissen

Wissen. In der Vorfreude auf die bevorstehende Skisaison gerät das Wichtigste oft in
Vergessenheit – denn nicht nur Skiausrüstung ...

Einmal Frankreich, Deutschland und zurück

Hamm. Das Schuman-Programm ist ein individueller Schüleraustausch mit Lothringen, Belgien oder Luxemburg, der unabhängig ...

Ehrennadeln des Landes wurden an drei Frauen verliehen

Altenkirchen. Aus der Verbandsgemeinde Altenkirchen erhielten zwei und aus der Verbandsgemeinde Gebhardshain eine Frau diese ...

Werbung