Werbung

Nachricht vom 25.11.2016    

Großer Tischtennistag mit 22 Teams in Gebhardshain

Auch wenn die rein sportliche Bilanz für die Teams der Tischtennisfreunde Oberwesterwald beim Heimspieltag in Gebhardshain als eher durchwachsen bezeichnet wurde, war das Stelldichein von über 100 Aktiven ein Aushängeschild für den Tischtennissport in der Region.

Die Tischtennisfreunde Oberwesterwald hatten zum großen Heimspieltag nach Gebhardshain geladen. (Foto: Verein)

Gebhardshain/Region. Eine geballte Ladung Tischtennissport gab es in der Großsporthalle Gebhardshain beim großen Heimspieltag der Tischtennisfreunde (TTF) Oberwesterwald zu bestaunen. Insgesamt 22 Mannschaften und damit verbunden 112 Aktive kämpften in Gebhardshain um Spiele, Punkte, Sätze und letztendlich um den Sieg. Die Hälfte dieser Teams stellen die Tischtennisfreunde Oberwesterwald. Sechs Herrenmannschaften und fünf Jugendteams schickt die Spielgemeinschaft, bestehend aus den Vereinen TTV Lautzenbrücken, Spfr. Neunkhausen, FC Norken und der SG Westerwald, in die Meisterschaftssaison 2016/2017. Damit stellen die Freunde nach den kombinierten der TTG Mündersbach/Höchstenbach (13 Teams) und zusammen mit dem Nachbar TuS Weitefeld/Langenbach die meisten Wettkampfteams der Region Westerwald-Nord.

„Eine solche Aktion, bei der sich 112 tischtennisbegeisterte Spielerinnen und Spieler an einem Tag treffen und um Meisterschaftspunkte kämpfen, sucht sicherlich in der Region, wenn nicht sogar im gesamten Tischtennisverband Rheinland, seinesgleichen“, ist sich der Vorstand der Tischtennisfreunde einig. Auch die heimischen Gästeteams aus Alsdorf, Dermbach, Kirchen, Harbach, Niederfischbach, Weitefeld oder Nistertal waren von der eher außergewöhnlichen Atmosphäre und Aktion bei einem Pflichtspiel angetan.

Alfred Gagelmann, 77-jähriger Seniorenfreizeitspieler der SGW aus Gebhardshain war begeistert von der Veranstaltung: „Hier wird etwas schneller gespielt als in unserer Hobby-Gruppe. Ich habe aber tolle Ballwechsel gesehen“. Trainingszeit der Seniorenspieler ist immer montags, von 19 bis 21 Uhr, in der Großsporthalle in Gebhardshain. Ebenfalls angetan von der Veranstaltung waren das TTF-Tischtennisehepaar Rosel und Hans-Jürgen Fabig aus Norken. Das Haupttraining für ambitionierte Erwachsene- und Jugendspieler findet in der frisch renovierten Sporthalle in Norken immer dienstags von 19.15 Uhr bis 20.45 Uhr statt. Für zusätzliche Einnahmen sorgte ein Online-Tippspiel, bei dem Achim und David Sieger (Bad Marienberg), Frank Weinbrenner (Langenbach) und Markus Löcherbach (Harbach) die ersten drei Plätze belegten und sich über Gutscheine freuten.

Eher durchwachsen war allerdings die sportliche Bilanz aus TTF-Sicht an diesem Tag. Die beiden höchstspielenden TTF-Teams, die 1. Herren und 1. Jugend (beide 2. Rheinlandliga Nord/Ost), konnten einen 9:1-Sieg (1. Herren gg. Mühlbachtal) und eine 6:8-Niederlage (1. Jugend gg. Mündersbach) einfahren. Weiterhin gab es im Herrenbereich zwei Siege, ein Remis und zwei Niederlagen, im Jugendbereich nur einen Sieg (5. Jugend/2. Kreisklasse) bei drei weiteren Niederlagen.

Ausführliche Spielberichte und Bilder (u. a. vom großen Heimspieltag) sowie Trainingszeiten und News gibt es auf der neuen TTF-Seite unter: www.ttf-oberwesterwald.de


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Großer Tischtennistag mit 22 Teams in Gebhardshain

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Rettungshubschrauber im Einsatz: Fahrer bei Unfall im Auto eingeklemmt

Kurz hinter der Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen ist es am Dienstag, 11. August, zu einem schweren Unfall gekommen. In einer leichten Kurve waren sich ein LKW, der in Richtung Weyerbusch unterwegs war, und ein PKW in der Gegenrichtung zu nahe gekommen. Der PKW landete im Randstreifen, der Fahrer wurde schwer verletzt.


Corona: Seniorin in Friesenhagener Einrichtung negativ getestet

Gute Nachrichten vom Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen: Der am Montag (10. August) gemeldete Fall einer Corona-Infektion bei einer Seniorin in der Friesenhagener Wohn- und Pflegeeinrichtung Haus St. Klara hat sich nicht bestätigt.


Positiver Corona-Test im Haus St. Klara in Friesenhagen

Das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen meldet aktuell einen neuen Corona-Fall: In der Friesenhagener Wohn- und Pflegeeinrichtung Haus St. Klara wurde eine dort zur Kurzzeitpflege untergebrachte Seniorin positiv auf das Virus getestet.


Drei neue Auszubildende bei Verbandsgemeinde Hamm begrüßt

Bürgermeister Dietmar Henrich hat drei neue Auszubildende bei der Verbandsgemeinde Hamm (Sieg) begrüßt. Erstmals ist auch ein Gärtner dabei. Henrich freut sich über die Verstärkung im Team.


Großeinsatz wegen Gefahrgutunfall im Betzdorfer Güterbahnhof

AKTUALISIERT | Zu einem Gefahrgutunfall auf dem Bahngelände in Betzdorf ist es am Montag, 10. August, gekommen. Die Leitstelle Koblenz alarmierte gegen 5.30 Uhr die freiwillige Feuerwehr Betzdorf; die zuerst eintreffenden Kräfte fanden einen Kesselwagen vor, aus dessen Domdeckel Dämpfe austraten. Schnell stellte sich heraus, dass es sich bei der Ladung um konzentrierte Salpetersäure handelte. Daraufhin wurde auch die Teileinheit des Gefahrstoffzuges alarmiert.




Aktuelle Artikel aus Sport


Tom Kalender besteht DJKM-Feuertaufe mit Bravour

Hamm/Kerpen. Als amtierender Bambini-Champion macht Tom Kalender 2020 den Umstieg in die Junioren-Klasse und trifft dort ...

26 Kinder machen mit beim Horst-Köppel-Fußballcamp in Kirchen

Kirchen. Griese machte nochmal deutlich, dass es nicht alltäglich sei, unter der Leitung eines Fußballprofis, der Deutscher ...

Unglücklicher Saisonstart für Pablo Kramer

Hamm/Kerpen. Leider war an diesem Wochenende das Glück nicht auf der Seite des 15-jährigen Rennfahrers. Die ersten freien ...

Tom Kalender kämpft sich bei Debüt in die Top-Ten

Kerpen/Hamm. In diesem Jahr werden für den zwölfjährigen Nachwuchspiloten Tom Kalender die Uhren auf null gedreht. Nach der ...

VfB Wissen startet Vorbereitung – Registrierung für Zuschauer

Wissen. Am 1. August gastiert der Oberligist Sportfreunde Eisbachtal im Dr. Grosse-Sieg-Stadion (Spielbeginn um 16 Uhr). ...

Spielt die SG 06 Betzdorf bald wieder Rheinlandliga?

Betzdorf. Auf dem Bühl startet die Relegation. Das Spiel beginnt um 17 Uhr. Wegen der Corona-Bestimmungen ist ab 16 Uhr Einlass. ...

Weitere Artikel


Kinder- und Jugendpolitik mehr in Fokus rücken

Altenkirchen. Wissenschaftliche und politische Einblicke in die aktuelle Forschung zum Aufwachsen von Kindern in Deutschland ...

Internationales Advents-Café in Daaden

Daaden. Jeder Platz war besetzt, weit über 50 Besucher und Besucherinnen waren Ende Oktober ins evangelische Gemeindehaus ...

Landfrauenverband "Frischer Wind" lud zur ersten Delegiertentagung

Freidewald. Eschemann dankte besonders den Landfrauen aus dem Bezirk Friedewald für die Vorbereitungen und das liebevolle ...

Kooperation mit Theatergemeinde Bonn läuft 2017 weiter

Kreisgebiet. Wie in den letzten Jahren setzen die Theatergemeinde Bonn mit ihren Ortsgruppen Wissen, Altenkirchen, Flammersfeld ...

Gewalt gegen Frauen gehört immer noch zum Alltag

Kreisgebiet. Seit mehr als 30 Jahren setzen sich Menschen weltweit am 25. November, am Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen, ...

Rathaus Wissen: Nach Einwohnerversammlung Vieles offen

Wissen. Ein vollbesetztes Kulturwerk. Ein manchmal nervöser Bürgermeister, der aber rhetorisch geschickt agiert. Viele Meinungen, ...

Werbung