Werbung

Nachricht vom 27.11.2016    

18-Jährige starb an der Unfallstelle nahe Malberg

Keine Chance hatte eine 18-jährige Autofahrerin, die am Sonntag, 27. November aus bislang ungeklärter Ursache mit ihrem PKW von der Fahrbahn der L 286 nahe Malberg abkam und gegen einen Baum prallte. Sie verstarb an der Unfallstelle. Im Einsatz waren die Feuerwehr und die DRK-Rettungskräfte. Die Vollsperrung dauerte rund drei Stunden.

Foto: jkh

Malberg. Am Sonntag, 27. November, gegen 12 Uhr kam es zu einem tragischen Verkehrsunfall auf der Landstraße 286 zwischen Malberg und Rosenheim.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei Betzdorf befuhr die 18-Jährige die Landesstraße 286 von Rosenheim kommend in Richtung Malberg. Ausgangs einer leichten Linkskurve geriet der PKW aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab. Im Böschungsbereich drehte sich der Pkw und prallte mit der Beifahrerseite gegen einen Baum.

Die 18-Jährige verstarb unmittelbar an der Unfallstelle. Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten sowie die Beweissicherungsmaßnahmen musste die Landstraße etwa drei Stunden gesperrt werden.




Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zahl der Corona-Infizierten im Kreis steigt erneut deutlich

Die Corona-Pandemie sorgt im Kreis Altenkirchen für weiter steigende Infektionszahlen: Gegenüber der letzten Meldung an die Medien am Freitag, 23. Oktober, verzeichnet das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen am Sonntagnachmittag, 25. Oktober, ein Plus von 45 Fällen.


Weiterer Unfall auf der B 256 beschäftigte Feuerwehr Neitersen

Die eigentlich zu einem Unfall in Mammelzen alarmierten Kräfte der freiwilligen Feuerwehr Neitersen konnten bereits auf der Anfahrt abbrechen. Auf der Rückfahrt zum Gerätehaus wurden die Fahrzeuge dann jedoch zu einem weiteren Unfall gerufen. Dieser hatte sich zwischen Bergenhausen und der Abfahrt Leuzbach ereignet.


Unfall auf der B 256: PKW prallt mit Reisebus zusammen

Zu einem Unfall zwischen einem Reisebus und einem PKW ist es am Sonntag am frühen Nachmittag auf der Bundesstraße 256 in Mammelzen gekommen. Der PKW-Fahrer musste von der Feuerwehr aus seinem Auto befreit werden. Durch den Unfall kam es zu Behinderungen auf der B 256.


Selbach pflegt Brauch zum „Wurzeln schlagen“ für Neugeborene

Auch Louis und Mika, die beiden Neugeborenen aus dem Jahr 2019, haben jetzt ihren Geburtsbaum. Seit nunmehr sechs Jahren pflegt die Ortsgemeinde Selbach den traditionsreichen Brauch, für jedes neugeborene Kind im Ort einen Baum zu pflanzen, um damit symbolisch auszudrücken, dass sie in Selbach Wurzeln schlagen sowie wachsen und gedeihen mögen.


Region, Artikel vom 24.10.2020

19-Jährige prallt mit ihrem Auto in Schaufenster

19-Jährige prallt mit ihrem Auto in Schaufenster

Zu einem Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden ist es am Freitagabend, 23. Oktober, in Flammersfeld gekommen. Eine 19-Jährige war mit ihrem PKW unterwegs, als sie auf der B 256 vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über das Auto verlor.




Aktuelle Artikel aus Region


Kreisfeuerwehrverband unterstützt bei THW-Ausbildung

Betzdorf. THW-Ortsbeauftragter Ulrich Weber sowie der Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes, Volker Hain, begrüßten die ...

Weiterer Unfall auf der B 256 beschäftigte Feuerwehr Neitersen

Bergenhausen/Leuzbach. Am Sonntag, 25. Oktober, ereignete sich, kurz nach dem Unfall in Mammelzen, ein weiterer Unfall auf ...

Zahl der Corona-Infizierten im Kreis steigt erneut deutlich

Altenkirchen/Kreisgebiet. 30 Fälle kamen am Samstag hinzu, 15 am Sonntag. Etwa die Hälfte geht zurück auf Umfeld-Testungen ...

Selbach pflegt Brauch zum „Wurzeln schlagen“ für Neugeborene

Selbach. Die langanhaltende Trockenheit im Frühling und Corona ließ die Baumpflanz-Aktion für Neugeborene in diesem Jahr ...

Unfall auf der B 256: PKW prallt mit Reisebus zusammen

Mammelzen. Die Leitstelle Montabaur alarmierte gegen 13.35 Uhr den Rettungsdienst, die First-Responder Altenkirchen sowie ...

Kostenloses Probetraining: Sport lebt Vielfalt

Altenkirchen/Kreisgebiet. Seit 2018 bietet der FC Mündersbach in Kooperation mit der Lebenshilfe im Landkreis Altenkirchen ...

Weitere Artikel


Der SV Wissen blickt auf eine erfolgreiche Saison zurück

Wissen. Zu Beginn des traditionellen Aktivenabends des Wissener Schützenvereins gab es die Begrüßung der Ehrengäste. So galt ...

Kirchenchor St. Joseph Hamm zeigt positive Tendenz

Hamm. Besonders erfreulich ist es, dass der Chor in letzter Zeit zehn neue – vor allem jüngere - Sängerinnen und Sänger hinzugewinnen ...

Glanzvolle Stimmung beim Wissener Weihnachtsshopping

Wissen. Um 12 Uhr wurde die Aktion von Thomas Kölschbach, dem Vorsitzenden des „Treffpunkt Wissen“, offiziell auf dem Marktplatz ...

Auto Adorf ist eines der besten Autohäuser in Deutschland

Altenkirchen. Auto Adorf in Altenkirchen zählt zu den besten Autohäusern in Deutschland. Das in Altenkirchen ansässige Toyota ...

Die Geheimnisse menschlicher Mimik waren Thema

Region. Das Thema „Gesichter lesen, Emotionen verstehen – die Geheimnisse der menschlichen Mimik entschlüsseln“, das der ...

Region profitiert vom Bundesverkehrswegeplan

Kreisgebiet. „Nun ist es amtlich: Der Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur des Deutschen Bundestages hat durch ...

Werbung