Werbung

Nachricht vom 27.11.2016    

Kirchenchor St. Joseph Hamm zeigt positive Tendenz

Kürzlich fand sich der Kirchenchor „Cäcilia“ der katholischen Kirchengemeinde St. Joseph in Hamm zu seiner Jahreshauptversammlung zusammen. Nachdem zügig die notwendigen Regularien abgehandelt waren, wurde Rückblick auf ein äußerst belebtes und bewegendes Jahr genommen.

Das Foto zeigt den Kirchenchor und den Eltern-Kind-Chor in Hamm. Foto: Verein

Hamm. Besonders erfreulich ist es, dass der Chor in letzter Zeit zehn neue – vor allem jüngere - Sängerinnen und Sänger hinzugewinnen konnte. Dies ist in der heutigen Zeit sicherlich nicht selbstverständlich und gegen den Trend vieler anderer Chöre in der Region. Der Leiter des Chores, Hans-Georg Rieth, dankte dem Chor für seine Offenheit, die tolle Atmosphäre und das gute Miteinander.

Die vielfältigen Aufgaben und unterschiedlichste Aktionen, die die Zukunft des Chores sichern, wären ansonsten sicherlich nicht möglich. Projekte wie die gemeinsame musikalische Gestaltung des Pfarrfestes in Altenkirchen mit allen Chören des Seelsorgebereiches, die tolle Zusammenarbeit und die gemeinsamen Auftritte mit der Kantorei der evangelischen Partnergemeinde zum Beispiel bei der jährlichen Pfingstvesper oder die Mitwirkung der „jüngeren“ Aktiven bei einer Jugendvigil im Kölner Dom gemeinsam mit dem Wissener Chor Chorus live sind leuchtende Beispiele.

Den vielfältigen Änderungen der Rahmenbedingungen der Chöre müssen kreative neue Ideen entgegengesetzt werden. „Der Wurm muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler“, meinte Rieth scherzhaft.



Die Vorsitzende des Chores, Andrea Vierschilling, betonte beim Blick in die Zukunft, dass stets die Freude an der Musik und der Gemeinschaft im Vordergrund steht und konnte dabei viel Optimismus verbreiten. Besonders hervorzuheben sei dabei auch die Bereitschaft aller Chormitglieder, neue Wege zu gehen und kreative Ideen umzusetzen. Einige neue Projekte und viele bewährte Aktivitäten stehen auf der Agenda. Für die nächste Probe haben sich schon zwei neue Aktive angekündigt. Darin beginnt die Vorbereitung der Weihnachtszeit, also ein neuer Abschnitt, der ein idealer Zeitpunkt zum Einstieg ist. Jeder, der die Freude an der Kirchenmusik teilen und zum gemeinsamen Erfolg beitragen möchte, ist zur Probe montags 19.30 Uhr, ins katholische Pfarrheim in Hamm eingeladen. Auch den 8. Januar sollte man sich vormerken. Hier gestaltet ein Projektchor einen Gottesdienst mit internationalen Weihnachtsliedern. Infos hierzu folgen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kirchenchor St. Joseph Hamm zeigt positive Tendenz

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: 16 Neuinfektionen seit Freitag

Die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen weist am Montagnachmittag insgesamt 5660 Personen aus, die sich seit Pandemiebeginn mit dem Corona-Virus infiziert haben. Das sind 16 mehr als am Freitag vergangener Woche. Damit sind aktuell 275 Personen im Kreis positiv getestet, neun Menschen werden stationär behandelt.


Umgehung Weyerbusch: Breiter Widerstand formiert sich

Merkwürdiges tat sich am Sonntag in Weyerbusch. Ganze Schlangen von Autos mussten anhalten, um ganze Schlangen von Fußgängern über die Straße zu lassen. Und der Grund für die „Völkerwanderung“ war nicht weniger seltsam: Eine Bürgerbewegung gegen die Umgehungstraße im Zuge der B8.


So hoch ist jetzt schon der Briefwähler-Anteil im Kreis Altenkirchen

Der Anteil der Wähler, die nicht im Wahllokal ihre Kreuzchen bei der Bundestagswahl am 26. September machen werden, ist bereits jetzt sehr hoch – auch im Kreis Altenkirchen. Mit Stand 17. September haben bereits 43,68 Prozent der Wahlberechtigten die entsprechenden Unterlagen beantragt. Allerdings zeichnen sich hier Unterschiede ab mit Blick auf die einzelnen Verbandsgemeinden


Schockierender Angriff auf Auto und Beifahrer in Wissen

In der Nacht auf Sonntag, den 19. September, warf ein bislang Unbekannter einen Kanaldeckel in die Windschutzscheibe eines Autos, das in Wissen unterwegs war. Der Beifahrer erlitt dadurch Verletzungen. Trotzdem nahm er die Verfolgung des Täters auf – mit weiteren unangenehmen Folgen für ihn.


"Rückgratverstärker" ab dem 20. September in neuen Räumen

Ab dem 20. September findet man die Physiotherapiepraxis Rückgratverstärker am ihrem neuen Standort Am Güterbahnhof 4 in Wissen. Zu diesem Anlass hatte das Team zum Tag der offenen Tür eingeladen. Auf nunmehr 250 Quadratmetern bietet die Praxis in ihren ebenerdigen Räumen noch mehr Möglichkeiten, um ihre vielfältigen therapeutischen Anwendungen anzubieten.




Aktuelle Artikel aus Region


Am Wahlsonntag: Klösterliche Wanderung mit besonderer Premiere

Limbach/Marienstatt. Besonderes erwartet die Teilnehmer der nächsten geführten Wanderung des Kultur- und Verkehrsverein e.V.(KuV) ...

Hilfe und Begleitung bei frühem Kindsverlust

Dernbach. Im Rahmen der Vortragsreihe am Dienstag rund um das Leben in seiner Vielfalt lädt die Katharina Kasper-Stiftung ...

Workshop-Reihe: Miteinander Reden in Sachen Inklusion

Altenkirchen. Inklusion heißt partizipieren lassen, beteiligen, gleichberechtigte Teilhabe. Wie sieht denn eigentlich die ...

Herbstfreizeit "Lokal Global": Ferienspaß im Haus Felsenkeller

Altenkirchen. In dieser Ferienfreizeit geht es in erster Linie darum sich auszuprobieren, kreativ zu sein, Draußen mit Drinnen ...

Kita Löwenzahn in Katzwinkel feiert Weltkindertag

Katzwinkel. Jedes Jahr wird in Deutschland am 20. September der Weltkindertag gefeiert, um auf die Rechte und Bedürfnisse ...

Wahlhelfende sind bei der Bundestagswahl gesetzlich unfallversichert

Region. Versichert sind zum Beispiel folgende Tätigkeiten der Wahlhelfer:
* Die Teilnahme an Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen, ...

Weitere Artikel


Glanzvolle Stimmung beim Wissener Weihnachtsshopping

Wissen. Um 12 Uhr wurde die Aktion von Thomas Kölschbach, dem Vorsitzenden des „Treffpunkt Wissen“, offiziell auf dem Marktplatz ...

Weihnachtsmarkt in Altenkirchen – immer einen Besuch wert

Altenkirchen. Am Freitag, 25. November, wurde mit dem Stollenanschnitt der traditionell in den Räumen der Sparkasse Westerwald-Sieg ...

VG-Feuerwehr Herdorf-Daaden wächst weiter zusammen

Daaden/Herdorf. Dem bisherigen Motto folgend, die Veränderungen zielorientiert und pragmatisch sowie transparent durchzuführen, ...

Der SV Wissen blickt auf eine erfolgreiche Saison zurück

Wissen. Zu Beginn des traditionellen Aktivenabends des Wissener Schützenvereins gab es die Begrüßung der Ehrengäste. So galt ...

18-Jährige starb an der Unfallstelle nahe Malberg

Malberg. Am Sonntag, 27. November, gegen 12 Uhr kam es zu einem tragischen Verkehrsunfall auf der Landstraße 286 zwischen ...

Auto Adorf ist eines der besten Autohäuser in Deutschland

Altenkirchen. Auto Adorf in Altenkirchen zählt zu den besten Autohäusern in Deutschland. Das in Altenkirchen ansässige Toyota ...

Werbung