Werbung

Nachricht vom 28.11.2016    

Weihnachtsmarkt in Altenkirchen – immer einen Besuch wert

Der Weihnachtsmarkt in Altenkirchen mit dem bewährten Elementen wie Verlosung des Aktionskreises, dem Stollenanschnitt, der festlichen Abendveranstaltung und dem bunten Budenzauber sowie dem verkaufsoffenen Sonntag am 1. Advent lockte zahlreiche Besucher in die Kreisstadt. Zum Zentrum des Weihnachtsmarktes hat sich der Schlossplatz entwickelt, wo die Besucher zahlreiche Stände und Hütten mit Getränken und Speisen fanden.

Gut besucht war der Altenkirchener Weihnachtsmarkt, vor allem am Sonntag. Fotos: kkö

Altenkirchen. Am Freitag, 25. November, wurde mit dem Stollenanschnitt der traditionell in den Räumen der Sparkasse Westerwald-Sieg stattfindet, die Adventszeit und der Weihnachtsmarkt eingeläutet. Die Vorstände der Sparkasse Dr. Andreas Reingen (Vorstandsvorsitzender), Michael Bug und Andreas Görg griffen, unterstützt durch den Beigeordneten der Stadt Altenkirchen, Paul-Josef Schmidt, die Vorsitzende des Aktionskreises, Katja Lang und den Bäckermeister Kretzmerscher griffen zu den Messern und teilten den Stollen in Stücke die dann an die anwesenden Besucher verteilt wurden. In den kurzen Ansprachen betonten alle das der traditionelle Weihnachtsmarkt sich zu einem Highlight in der Adventszeit entwickelt hat.

Katja Lang bedankte sich für die Unterstützung, die die Sparkasse in jedem Jahr leistet.
Im Foyer steht ein, von Kindern der evangelischen Kita „Arche“ geschmückter Weihnachtsbaum, an den die Kinder auch Wünsche hängen können. Wie immer hatte das Modulbau-Team-Köln-Bonn (MTKB) eine großflächige Modellbahnanlage, mit einer Streckenlänge von rund 30 Metern, aufgebaut. Das MTKB, besteht seit 15 Jahren und baut seit vielen Jahren die ständig wachsende Anlage auf. In diesem Jahr war das Prunkstück ein Rettungshubschrauber an dem der Rotor sich dreht. Dies alles im Maßstab 1:160 (Spur N) also 160fach kleiner als das Original. Die 17 Mitglieder haben in einem Gebäude der Bahn AG, in Troisdorf ihre Heimat.

Am Samstagabend, 26. November, wurde es dann auf dem Schlossplatz der Kreisstadt schon enger und man merkte dass die Stimmung mit der hereinbrechenden Dunkelheit stieg. Viele Besucher waren an den Ständen und versuchten verschiedene Dekoartikel für den ersten Advent zu erstehen. Dies freute natürlich die Standbetreiber. Zu den Attraktionen zählte sicherlich auch Nachtwächter Günter (Imhäuser) der mit seinen Anekdoten die Besucher zum Schmunzeln brachte.

Wie Katja Lang, Vorsitzende des Aktionskreises, sagte, freue Sie sich mit ihren Mitstreitern auf den verkaufsoffenen Sonntag. Dieser zog dann auch tatsächlich sehr viele Besucher an. Die Geschäfte waren durchweg mit dem Umsatz und dem Kundenansturm zufrieden. Auf dem Schlossplatz, dem Zentrum des Weihnachtsmarktes, gab es ein reges Treiben und es war zeitweise schwierig das Café, das wie immer im Foyer der Sparkasse zum Verweilen einlud, zu erreichen.

Höhepunkt am Sonntag war dann die Verlosung, zu der die Geschäftsleute zahlreiche Preise gestiftet hatten. Unter anderem gab es Gutscheine der ortsansässigen Modehäuser, vom Backhaus Hehl und auch des Kulturbüros zu gewinnen. Der Hauptpreis, ein Samsung Tablet, sowie der zweite (Grundig LED TV) und dritte Preis (Kaffeevollautomat) werden für die Gewinner, die leider nicht anwesend waren, bereitgestellt. (kkö)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Kommentare zu: Weihnachtsmarkt in Altenkirchen – immer einen Besuch wert

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Starke Regenfälle forderten die Feuerwehren im AK-Land

Da kam was runter! Am Mittwochabend, 12. August, hat es in weiten Teilen des Kreises Altenkirchen heftig geregnet und gewittert. Zum Teil waren die Feuerwehren durch überflutete Straßen und Keller stark gefordert.


Westerwälder Rezepte: Fruchtiger Nudelsalat für warme Tage

Heimat tut gut und schmeckt gut! Aus diesem Grund wollen wir regelmäßig Rezepte aus dem Westerwald veröffentlichen – denn unsere Region hat allerlei Leckeres zu bieten. Heute gibt es: Fruchtigen Nudelsalat. Gerne können auch Sie uns Ihre Lieblingsrezepte zuschicken.


Regelbetrieb: Wie Kitas im Kreis den Corona-Alltag bewältigen

In der einen Ecke wird gelacht, in einer anderen fließen ein paar Tränen, und mitten im Raum wird auf dem Boden gespielt: Momentaufnahme aus einer Kindertagesstätte, die seit wenigen Tagen wieder im "Regelbetrieb" ihre Pforten geöffnet hat. Und doch ist vieles neu, vieles anders. Der Corona-Pandemie muss halt Rechnung getragen werden.


Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis – Tests nach Urlaubsreisen

Das Kreisgesundheitsamt informiert über die aktuelle Entwicklung der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: Seit Wochenbeginn wurden insgesamt vier Personen positiv getestet, bei ihnen handelt es sich jeweils um Reiserückkehrer aus Südost-Europa.


Mähdrescher stößt mit Auto zusammen und fährt einfach weiter

Die Polizei sucht Zeugen eines Unfalls, der sich am Dienstag, 11. August, in Altenkirchen ereignet hat. In einer Kurve waren ein Mähdrescher und ein PKW kollidiert, der Fahrer des Mähdreschers setzte seine Fahrt einfach fort.




Aktuelle Artikel aus Region


Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis – Tests nach Urlaubsreisen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Insgesamt weist die Statistik damit aktuell fünf Infektionen im Kreis aus. Damit steigt die Zahl ...

Neue Annahmestelle für Elektrogeräte in Weyerbusch

Weyerbusch. Die Bürger können dort Elektro- und Elektronikkleingeräte bis zu einer Größe von etwa einem DIN A 4–Blatt bei ...

Garage in Helmenzen brannte – Übergreifen auf Haus verhindert

Helmenzen. Im Nebenraum einer Garage war ein Feuer ausgebrochen. Die Anwohner wählten daraufhin den Notruf. Die Leitstelle ...

Starke Regenfälle forderten die Feuerwehren im AK-Land

Kreis Altenkirchen. So musste die Freiwillige Feuerwehr Flammersfeld gemeinsam mit den Kameraden aus Horhausen zum Einsatz ...

„Ich bin dabei!“ – aktives Mitgestalten in Projektgruppen

Altenkirchen. Die Gruppen bieten vielfältige Angebote und Möglichkeiten zur Gestaltung der freien Zeit. Oft aber fehlen die ...

Regelbetrieb: Wie Kitas im Kreis den Corona-Alltag bewältigen

Altenkirchen. "Es herrscht allmählich wieder Normalität." Das sagt Sascha Koch mit Blick auf die Kindertagesstätten (Kitas) ...

Weitere Artikel


VG-Feuerwehr Herdorf-Daaden wächst weiter zusammen

Daaden/Herdorf. Dem bisherigen Motto folgend, die Veränderungen zielorientiert und pragmatisch sowie transparent durchzuführen, ...

Keine Geburtstagsgeschenke dafür Spende

Kircheib. Zum diesjährigen Geburtstag von Friedgard Droste im Oktober (das Geburtsjahr möchte die attraktive Dame aus Kircheib ...

Schülervertretung der IGS Hamm renovierte selbst

Hamm. Die Arbeitsgruppe der Schülervertretung und der Lehrer investierte an zwei aufeinanderfolgenden Tagen Mitte November ...

Glanzvolle Stimmung beim Wissener Weihnachtsshopping

Wissen. Um 12 Uhr wurde die Aktion von Thomas Kölschbach, dem Vorsitzenden des „Treffpunkt Wissen“, offiziell auf dem Marktplatz ...

Kirchenchor St. Joseph Hamm zeigt positive Tendenz

Hamm. Besonders erfreulich ist es, dass der Chor in letzter Zeit zehn neue – vor allem jüngere - Sängerinnen und Sänger hinzugewinnen ...

Der SV Wissen blickt auf eine erfolgreiche Saison zurück

Wissen. Zu Beginn des traditionellen Aktivenabends des Wissener Schützenvereins gab es die Begrüßung der Ehrengäste. So galt ...

Werbung