Werbung

Nachricht vom 29.11.2016    

Weiterhin Vollsperrung K 18/K 24 im Bereich Mehren-Adorf

Im Kreuzungsbereich der Kreisstraße 24 und der K 18 in Mehren zum Ortsteil Adorf ist weiterhin die Vollsperrung nötig. Das teilte der Landesbetrieb Mobiltät (LBM) Diez mit. Das neue Brückenbauwerk kann nicht wie geplant in kurzer Zeit fertiggestellt werden. Bodenverhältnisse und Wasseraufkommen in der Baugrube verzögern die Fertigstellung der neuen Brücke, die eventuell erst im Frühjahr fertig sein wird.

Symbolfoto

Mehren-Adorf. Die Arbeiten zur Sanierung der maroden Brücke über den Mehrbach wurde wie geplant Anfang Oktober begonnen. Einrichten der Baustelle und der Verkehrsumleitung sowie anschließender Abbruch des alten Brückenbauwerkes.

Im Zuge der Erdarbeiten für die neuen Brückenfundamente wurden jedoch andere Bodenverhältnisse angetroffen als erwartet. Die gewonnenen Erkenntnisse aus den punktuellen geologischen Untersuchungen im Vorfeld der Maßnahme haben sich im Zuge der Aushubarbeiten nicht bestätigt. Demzufolge befindet sich der Gründungshorizont (anstehender tragfähiger Untergrund) des neuen Bauwerkes circa einen bis anderthalb Meter tiefer als ursprünglich angenommen. Aufgrund der vorherrschenden schwierigen Grundwasserverhältnisse und der Tatsache, dass der Mehrbach sehr sensibel auf Niederschläge reagiert, das heißt ein Anstieg des Wasserspiegels und somit auch der des Grundwassers innerhalb weniger Stunden um bis zu 60 Zentimeter konnte man die Arbeiten nicht wie geplant ausführen.

Es mussten mehrfach die Arbeit unterbrochen bzw. mehrtägig komplett eingestellt werden. Trotz gängiger Wasserhaltungsmaßnahmen mittels Pumpenanlage konnte die Baugrube nicht mehr wasserfrei gehalten werden. Dieser Umstand wirkt sich negativ auf den kompletten Bauablauf aus, so dass die Brücke in diesem Jahr nicht mehr fertig gestellt werden kann. In Abhängigkeit der weiteren Witterungsverhältnisse wird ein Ende der Baustelle nicht vor dem Frühjahr 2017 erwartet.

Der Landesbetrieb Mobilität Diez bittet weiterhin alle Verkehrsteilnehmer, insbesondere die Bürgerinnen und Bürger von Adorf und Umgebung um Verständnis für die durch die Bauarbeiten entstehenden Beeinträchtigungen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Weiterhin Vollsperrung K 18/K 24 im Bereich Mehren-Adorf

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Westerwälder Rezepte: Zeit für Weihnachtsplätzchen

Heimat tut gut und schmeckt gut! Aus diesem Grund wollen wir regelmäßig Rezepte aus dem Westerwald veröffentlichen – denn unsere Region hat allerlei Leckeres zu bieten. Heute gibt es: Weihnachtsplätzchen. Gerne können auch Sie uns Ihre Lieblingsrezepte zuschicken.


Die neuesten Beschlüsse zu Corona und die Auswirkungen für Rheinland-Pfalz

Angela Merkel hat mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten in einer Videoschalte über neue Corona-Regeln sehr lange beraten. Malu Dreyer kam mit einer Verspätung von dreieinhalb Stunden zur angesetzten Pressekonferenz und nannte die wichtigsten Eckpunkte der Absprachen.


17 Klassen an neun Schulen im Kreis von Corona betroffen

Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis Altenkirchen liegt nach Angaben der Kreisverwaltung am Mittwoch, 25. November, bei 1070, das sind 22 mehr als am Dienstag.


Impfzentrum in Wissen soll Mitte Dezember einsatzfähig sein

Für das Impfzentrum des Kreises Altenkirchen, das in Wissen entstehen soll, räumt die Verbandsgemeinde Wissen ihre Sitzungssäle im Gebäude der Westerwald Bank – hier steht ausreichend Platz zur Verfügung. Nach Vorgabe des Landes Rheinland-Pfalz soll das Impfzentrum am 15. Dezember seinen Dienst aufnehmen können.


Wild West im Westerwald? In Hirz-Maulsbach fielen Schüsse

Man könnte meinen, morgens um 8:30 Uhr sei im beschaulichen Dorf Hirz-Maulsbach die Welt noch in Ordnung. Rinderherden grasen friedlich auf dem Weiden und auch die Pferde genießen die letzten Sonnenstrahlen im November. Wenn dann plötzlich mitten im Dorf Schüsse fallen, wird man schnell aus dieser Idylle aufgeschreckt und in Panik versetzt. So geschehen am heutigen Dienstag, 24. November.




Aktuelle Artikel aus Region


Weihnachtsgottesdienste an der Oberen Sieg mit Anmeldung

Wissen. Da wegen der Abstandsregeln jeweils nur eine begrenzte Zahl an Plätzen zur Verfügung steht, ist für die Teilnahme ...

Kirchen: Bald Verkehrsbehinderungen vor kath. Kirche

Kirchen. Aufgrund der erforderlichen Rückbauarbeiten des Gerüstes an der kath. St.-Michael-Kirche, wird es am Freitag, den ...

17 Klassen an neun Schulen im Kreis von Corona betroffen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis Altenkirchen ...

Schwierige Zeiten für die Gastronomie führen auch zu Problemen bei den Lieferanten

Region. Der DEHOGA-Kreisvorsitzende Uwe Steiniger stand für ein Gespräch zu den Problemen der heimischen Gastronomie zur ...

Impfzentrum in Wissen soll Mitte Dezember einsatzfähig sein

Altenkirchen/Wissen. Landrat Dr. Peter Enders hatte es bereits in der jüngsten Kreistagssitzung angekündigt: Das Corona-Impfzentrum ...

Westerwälder Rezepte: Zeit für Weihnachtsplätzchen

Die glitzernden Tannenbäume, Frischlinge und Spitzbuben werden aus Mürbeteig erstellt, die Kokosmakronen aus dem Eiweiß, ...

Weitere Artikel


Greenpeace-Appell: RWE-Aktien jetzt verkaufen

Kreis Altenkirchen. Greenpeace Westerwald appelliert an den Kreistag Altenkirchen, die RWE-Aktion jetzt zu verkaufen. Denn ...

Wanderschilder weisen den Weg

Kirchen-Freusburg. Fragt man dieser Tage den 1. Vorsitzenden der Wanderfreunde „Siegperle“ Kirchen (Sieg), Sven Wolff, so ...

Zukunft der Grundschulen macht Sorge

Flammersfeld/Eichen. Mit Besorgnis nimmt Dr. Peter Enders die Aussagen der Landesregierung im Bildungsausschuss des Landtages ...

Benefiz-Weihnachtsmarkt in Rosenheim

Rosenheim. Seit über 20 Jahren besteht der Rosenheimer Weihnachtsmarkt, der aus einer geselligen Runde der Kirmesjugend heraus ...

Neues Kinder-Diabetes-Team am DRK-Krankenhaus Kirchen

Kirchen. Nach personellen Veränderungen präsentiert sich im DRK-Krankenhaus Kirchen nun das neue Kinder-Diabetes-Team.

Zu ...

Adventszauber im Rathaus Wissen

Wissen. Alle Jahre wieder erstrahlt mit Beginn der Adventszeit eine wunderschöne Weihnachtstanne im Foyer des Wissener Rathauses, ...

Werbung