Werbung

Nachricht vom 04.12.2016    

Brand in Ingelbach: Scheune und Werkstatt zerstört

Am Sonntag, 4. Dezember geriet mitten im Ortskern von Ingelbach eine Scheune und ein angrenzendes Werkstattgebäude in Brand. Es wurde niemand verletzt und ein Übergreifen des Feuers auf angrenzende Wohnhäuser konnte verhindert werden. Die Feuerwehr Altenkirchen und Berod sowie der Gerätewagen Atemschutz des Landkreises waren mit rund 65 Kräften im Einsatz.

Fotos: Ralf Steube

Ingelbach. Alarm gab es für die Feuerwehr Altenkirchen am Sonntag, 4. Dezember, 16.19 Uhr, gemeldet wurde ein Gebäudebrand Auf dem Beul in Ingelbach. Der Löschzug Berod wurde ebenfalls alarmiert. Eine Scheune/Lagerschuppen brannte und hatte noch vor dem Eintrefffen der Wehren auf ein angrenzendes Fachwerk-Werkstattgebäude übergriffen.

Die Gebäude konnten gelöscht werden, ein Übergreifen der Flammen auf weitere Gebäude, insbesondere auf die Wohnhäuser konnte verhindert werden. Ein dort untergebrachter Wohnwagen brannte ebenfalls ab. Zur Schadenshöhe und zu einer möglichen Brandursache gibt es derzeit keine Angaben.

Im Einsatz waren zu den Einheiten der Feuerwehren das DRK Altenkirchen und die Polizei. Die Nachlöscharbeiten zogen sich bis in die Abendstunden. Gegen 21 Uhr konnten die Löscharbeiten beendet werden. Die Ermittlungen zur Brandursache übernimmt die Kripo Betzdorf.





Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Bevölkerungsschutz im Kreis Altenkirchen: Personal und Material stoßen an Grenzen

Region. Nicht nur in jüngster Zeit wurde bei der Bekämpfung von Wald- und Flächenbränden deutlich, wie wichtig die ehrenamtlichen ...

Kreis Altenkirchen: Neue Software garantiert Überblick im Katastrophenfall

Kreis Altenkirchen. Wenn die Feuerwehren nicht wissen, was gerade die Kollegen vom Technischen Hilfswerk machen, der Krisenstab ...

"Heimat erwandern": Spannende Touren mit neuer Wanderbroschüre entdecken

Region. Der allseits beliebte Wanderautor Manuel Andrack, der Leser in seinem unnachahmlichen Stil auf die Wanderrouten mitnimmt ...

Zweiter Selbacher Haus- und Hofflohmarkt am 10. September

Selbach. Um auch in diesem Jahr wieder ein attraktives Flohmarktgeschehen bieten zu können, benötigt es Anmeldungen der Selbacher ...

Oktoberfestkonzerte des Bollnbacher Musikvereins in Herdorf

Herdorf. Bis zum 24. August kann eine begrenzte Anzahl an Karten für die beiden Termine der Oktoberfestkonzerte bei allen ...

Workshops, Kurse und Veranstaltung in der Fingerhut Akademie in Friesenhagen

Friesenhagen. Es ist ganz schön was los in Friesenhagen. Auch in diesem Herbst hat die Fingerhut Akademie wieder ein buntes ...

Weitere Artikel


Der 9. Weihnachtsmarkt in Betzdorf war gut besucht

Betzdorf. Zum ersten Mal lud Elisabeth Kreimer von der Aktionsgemeinschaft Betzdorf und die Stadt Betzdorf zum kleinen, aber ...

Knapp 1200 Wanderer kamen nach Freusburg

Kirchen-Freusburg. Am Wochenende, 3. und 4. Dezember, luden die Wanderfreunde „Siegperle“ Kirchen (Sieg). Jung und Alt, Familien, ...

Zweiter Oberligasieg für den Schachkreis Altenkirchen

Altenkirchen. Gau-Algesheim trat an Brett Eins mit dem starken russischen Großmeister Ovsejevitsch und an Brett Zwei mit ...

Wirtschaftsförderung arbeitet am Projekt “Innovative Hochschule“ mit

Kreisgebiet. „Innovationen sind für Unternehmen – gleich welcher Größe – von hoher Bedeutung, um wettbewerbsfähig zu sein. ...

Hüttenzauber in Gebhardshain ist gestartet

Gebhardshain. Alternativ zum früheren Pfefferkuchenmarkt führt die Kultur- und Festgemeinschaft in Kooperation mit der Werbegemeinschaft ...

Wer den richtigen Weg erkennt, verzichtet auf Umwege

Region. Zurzeit sind wieder verstärkt Aktivitäten zu beobachten, mit denen die "Weltverbesserer" ihre trügerischen Parolen ...

Werbung