Werbung

Nachricht vom 04.12.2016    

Knapp 1200 Wanderer kamen nach Freusburg

Knapp 1200 Wanderer nahmen am Wochenende, 3. und 4. Dezember, an den 48. Volkswandertagen teil. Viele scheuten auch eine lange Anreise nicht. Die Teilnehmer konnten sich zwischen Wanderrouten von fünf, sieben oder 14 km Länge in der Umgebung entscheiden. Die teilnehmerstärksten Gruppen wurden geehrt.

Vertreter der teilnahmstärksten Gruppen zusammen mit (hintere Reihe, zweiter v.l.) Bürgermeister Andreas Hundhausen Sibylle Braß, Reinhard Kipping und (rechts) Sven Wolff Foto: jkh

Kirchen-Freusburg. Am Wochenende, 3. und 4. Dezember, luden die Wanderfreunde „Siegperle“ Kirchen (Sieg). Jung und Alt, Familien, Paare und Gruppen zu den 48. Volkswandertagen ein. Dabei konnten sich die Teilnehmer zwischen ausgeschilderten Wanderrouten von fünf, sieben oder 14 km Länge in der Umgebung von Freusburg und Niederfischbach entscheiden. Start und Ziel war jeweils das Bürgerhaus Freusburg.

Knapp 1200 Wanderer nahmen teil. Sie kamen dafür aus den verschiedensten Regionen angereist: Einige kamen aus dem Ruhrgebiet, aus Kaiserslautern, Marburg und Kassel, eine andere Gruppe nahm sogar den Weg von Thüringen nach Freusburg auf sich.

Die teilnehmerstärksten der 12 teilnehmenden Gruppen wurden dann am Sonntag, 4. Dezember geehrt. Den ersten Platz machten die Wanderfreunde Dormagen, die mit 61 Personen und einem Doppeldeckerbuss angereist sind. Sie erhielten eine Weihnachtsdeko-Figur aus Keramik für ihren Verein. Den zweiten Platz belegten die Kraichgau-Wanderer Grombach. Sie waren mit 50 Personen angereist und bekamen ebenfalls eine niedliche Weihnachtsdeko-Figur überreicht. Die Wanderfreunde Billigheim-Etztal sich den dritten Platz. Sie wanderten mit einer Gruppe von 47 Personen.

Hinter den Wandertagen stand ein 70-köpfiges ehrenamtliches Team. Siegperle-Vorsitzender Sven Wolff sagte bei der Ehrung dass er sich vor der ehrenamtlichen Leistung verneige, da dies heutzutage nicht mehr selbstverständlich sei. Darüber hinaus waren die Wanderwarte Dr. Johann Paul und Brigitte Paul-Klausch zusammen mit den fleißigen Helfern tagelang in den Wäldern unterwegs, um Wege auszukundschaften und die Strecken zu markieren.

Reinhard Kipping, erster Beigeordneter der Verbandsgemeinde Kirchen, staunte darüber, dass 1200 Wanderer nach Freusburg gekommen waren, denn nicht mal Freusburg habe so viele Einwohner. Er bedankte sich, dass die Wanderer immer wieder hierher finden. „Machen Sie weiter so und bleiben Sie dabei.“, sagte er abschließend.

Die nächsten Wandertage werden wieder in Wehbach stattfinden,kündigte Wolff an. (jkh)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Knapp 1200 Wanderer kamen nach Freusburg

1 Kommentar
Es war eine tolle Veranstaltung, mit sehr guter Streckenführung, toller Organisation und das Wetter hat auch gepaßt. Sehr gerne wieder. Wir sehen uns 2017.
Wanderfreund Ulli aus Gießen
#1 von Ulrich Maaß, am 05.12.2016 um 19:03 Uhr

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Doppelter Wechsel: Neue Leiter bei Polizei- und Kriminalinspektion Betzdorf

Verabschiedung und Amtseinführung an der Spitze der Polizeiinspektion und der Kriminalinspektion Betzdorf lagen bei einer Feierstunde am Mittwoch (11. Dezember) im Sitzungssaal des Rathauses Betzdorf ganz dicht zusammen: Erste Polizeihauptkommissarin Christine Muhl gibt den Stab der Leitung der Kriminalinspektion an Polizeirat Markus Sander weiter. Die Aufgaben des Leiters der Polizeiinspektion übernimmt Erster Polizeihauptkommissar Marcus Franke von Polizeidirektor Christof Weitershagen.


Neues Krankenhaus doch näher an Hachenburg als gedacht?

Bleibt ein bitterer Nachgeschmack? Diese Frage müssen sich all diejenigen stellen und im stillen Kämmerlein beantworten, die mit der Standort-Entscheidung für das neue DRK-Krankenhaus nicht einverstanden waren, die sich über die plötzlich ins Spiel gekommene Ergänzung "Müschenbach" zu "Standort 12 Bahnhof Hattert" gewundert hatten.


Street Life: Von der Lanxess-Arena in die Betzdorfer Stadthalle

„Eben noch in der Lanxess-Arena in Köln und jetzt bei uns in der Stadthalle!“ So könnte das Motto lauten, unter dem die Band Street Life zurzeit unterwegs ist. Bevor die beliebte Combo am Sonntag, den 22. Dezember, um 19 Uhr, in der „Guten Stube der Stadt Betzdorf“ Station macht, sind die Musiker um Frontmann Patrick Lück auf der Großen Bühne der Kölner Arena zu hören.


Dürfen Marder und Waschbären mit Fallen gefangen werden?

Nistet sich ein Marder oder ein Waschbär im Haus ein, fangen oft die Probleme an. Letztlich kann man den Tieren nur noch mit der Falle zu Leibe rücken. Doch hier gilt es, Regeln zu beachten. Bei der Fallenjagd ist der Nachweis einer entsprechenden Fachkenntnis erforderlich.


Kinder eröffneten den Hachenburger Weihnachtsmarkt

VIDEO | Viele bunt geschmückte Weihnachtsbäume, ein leuchtender Willkommensgruß, zahlreiche Buden und Menschenströme zeigen an: der Hachenburger Weihnachtsmarkt ist im Gang. Am dritten Advent lädt die Stadt traditionell zum historischen Weihnachtsmarkt von Donnerstag bis Sonntag. An allen Markttagen sorgt ein umfangreiches Bühnenprogramm auf der Bühne vor der Schlosskirche für Unterhaltung.




Aktuelle Artikel aus Region


Kinder eröffneten den Hachenburger Weihnachtsmarkt

Hachenburg. Das Bühnenprogramm eröffnen immer die Hachenburger Kinder. Auch am Donnerstag, dem 12. Dezember standen sie zusammen ...

Doppelter Wechsel: Neue Leiter bei Polizei- und Kriminalinspektion Betzdorf

Betzdorf. Zwei Protagonisten des Tages haben in leitender Funktion Verantwortung übernommen, um Sicherheit und Ordnung in ...

Glühwein-Trinken für den guten Zweck am Wissener Rathaus

Wissen. Auch in diesem Jahr ist die gut besuchte kleine Glühweinbude vor dem Rathaus in Wissen wieder ein wärmender Treffpunkt ...

Ernennungen und Ehrungen der VG-Feuerwehr Altenkirchen

Altenkirchen.Zum Feuerwehrmann-Anwärter verpflichtet wurde Marvin Aschenbrenner, der aus der Jugendfeuerwehr Berod zu den ...

Street Life: Von der Lanxess-Arena in die Betzdorfer Stadthalle

Betzdorf/Köln. Quasi als Einstimmung auf das eigene Weihnachtskonzert in der Stadthalle in Betzdorf, steht Street Life am ...

Jetzt bewerben: Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag

Kreis Altenkirchen. Der vom Deutschen Bundestag gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung und der Jugendpresse ...

Weitere Artikel


Zweiter Oberligasieg für den Schachkreis Altenkirchen

Altenkirchen. Gau-Algesheim trat an Brett Eins mit dem starken russischen Großmeister Ovsejevitsch und an Brett Zwei mit ...

Knapper Sieg für die Handballerinnen des VfL Hamm

Hamm. Ein erwartet schwerer Gegner verteidigte energisch und wehrte sich hartnäckig. Es kam, wie befürchtet: Schon im Hinspiel ...

Zugabe 2016: Der kabarettistische Jahresrückblick

Wissen. Am Samstag, 7. Januar, 20 Uhr beginnt der kabarettistische Jahresrückblick mit Florian Schroeder und Volkmar Staub ...

Der 9. Weihnachtsmarkt in Betzdorf war gut besucht

Betzdorf. Zum ersten Mal lud Elisabeth Kreimer von der Aktionsgemeinschaft Betzdorf und die Stadt Betzdorf zum kleinen, aber ...

Brand in Ingelbach: Scheune und Werkstatt zerstört

Ingelbach. Alarm gab es für die Feuerwehr Altenkirchen am Sonntag, 4. Dezember, 16.19 Uhr, gemeldet wurde ein Gebäudebrand ...

Wirtschaftsförderung arbeitet am Projekt “Innovative Hochschule“ mit

Kreisgebiet. „Innovationen sind für Unternehmen – gleich welcher Größe – von hoher Bedeutung, um wettbewerbsfähig zu sein. ...

Werbung