Werbung

Nachricht vom 06.12.2016    

Löschzug Niederdreisbach formiert sich neu

Kürzlich wählten die Feuerwehreinsatzkräfte des Löschzuges Niederdreisbach/Schutzbach zwei neue stellvertretende Wehrführer. Gewählt wurden Robin Treude und Philip Müller. Weiterhin gab es im Rahmen der Versammlung Beförderungen und für Jörg Fries eine Ehrung.

Bürgermeister Wolfgang Schneider, Wehrleiter Matthias Theis , Philip Müller, Jörg Fries, Robin Treude, Nico Kwiatkowski, Jonas Müller, Yannick Lemmler, und Wehrführer Sven-Oliver Meyer (von links). Foto: pr

Niederdreisbach. Beide Wehrleute gehören der örtlichen Feuerwehr seit ihrer Zeit in der Jugendfeuerwehr an. Die beiden frisch Gewählten wurden im Anschluss an die Wahlversammlung durch Bürgermeister Wolfgang Schneider in ihre jeweiligen Ämter bestellt. Da sich Robin Treude in diesem Jahr an der Landesfeuerwehrschule entsprechend qualifiziert hatte, wurde er darüber hinaus auch noch zum Oberbrandmeister befördert sowie zum Zugführer bestellt.

Die Kameraden des Löschzuges Niederdreisbach/Schutzbach zählten mit Bürgermeister Schneider, Fachbereichsleiter Wolfgang Märker sowie Wehrleiter Matthias Theis zu den ersten Gratulanten. Robin Treude und Philip Müller dankten der Mannschaft für das in sie gesetzte Vertrauen und freuen sich auf ihre zukünftige Aufgabe!

Im Rahmen der Wahlversammlung wurden Jonas Müller, Yannick Lemmler und Nico Kwiatkowski durch Bürgermeister Schneider aufgrund der erfolgreichen Teilnahme an Lehrgängen im Rahmen der Feuerwehr-Kreisausbildung zu Oberfeuerwehrmännern befördert.

Eine besondere Ehrung wurde Jörg Fries zuteil. Jörg Fries ist unlängst in der Kreisverwaltung in Altenkirchen mit dem goldenen Feuerwehrehrenzeichen für 35 Jahre aktiven Feuerwehrdienst geehrt worden. Aus den Händen von Bürgermeister Schneider konnte Jörg Fries eine Ehrenurkunde der Verbandsgemeinde Herdorf-Daaden verbunden mit dem herzlichsten Dank für den in der Vergangenheit geleisteten ehrenamtlichen Dienst zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger seiner Heimatgemeinde in Empfang nehmen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Herdorf-Daaden auf Facebook werden!


Kommentare zu: Löschzug Niederdreisbach formiert sich neu

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Kompa in Altenkirchen: „Wir sind sehr, sehr gut aufgestellt“

Es war ein naht- und geräuschloser Übergang: Seit dem 1. Januar leitet Wiebke Herbeck das evangelische Kinder- und Jugendzentrum Kompa in Altenkirchen. Sie ist Nachfolgerin von Matthias Gibhardt, der den Posten zum Ende des vergangenen Jahres niedergelegt hatte, weil er zum Stadtbürgermeister gewählt worden war.


Landesregierung will einmalige Straßenausbaubeträge abschaffen

Die rheinland-pfälzische Ampel-Koalition will die umstrittenen einmaligen Straßenausbaubeiträge abschaffen. Das berichtet der Landesdienst der Nachrichtenagentur dpa am Mittwoch. Demnach stellten SPD, FDP und Grüne Details eines Entwurfs zur Änderung des Kommunalabgabengesetzes vor.


13.000 Sachschaden und vier Verletzte bei Unfall in Wissen

In Wissen ist es am Dienstag, 21. Januar, auf der Bahnhofstraße zu einem Unfall gekommen. Beim Abbiegen stießen zwei Autos zusammen und prallten gegen weitere Fahrzeuge. An allen drei Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 13.000 Euro, vier Fahrzeuginsassen wurden leicht verletzt.


Schuleigenes „Snowcamp“ der Realschule Wissen war ein Erfolg

"Bläserklasse", "Lernen am Computer" und besondere Angebote für die Sportklassen: Das sind herausragende Lernschwerpunkte der Marion-Dönhoff-Realschule plus in Wissen (MDRSP) neben dem regulären schulischen Angebot. Was die sportliche Ausrichtung der Realschule konkret bedeutet, konnten 33 SchülerInnen zusammen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern eine Woche bei traumhaften Wetter praktisch erfahren.


Neuhoff will keine weiteren Beratungen mehr zu WKB in Wissen

Der Stadtrat Wissen soll am 10. Februar 2020 einen Grundsatzbeschluss zum Thema Straßenausbaubeiträge für das Stadtgebiet von Wissen treffen. Weitere Vorberatungen im Haupt- und Finanzausschuss am 23. Januar finden nicht statt, auch die geplanten Bürgergespräche am 6. und 7. Februar werden vorerst zurückgestellt, bis Klarheit herrscht.




Aktuelle Artikel aus Region


Energietipp: Kann eine gedämmte Außenwand noch atmen?

Kreis Altenkirchen. Dies wurde schon 1928 von dem Physiker Raisch widerlegt. Eine massive verputzte Wand ist luftdicht und ...

Schuleigenes „Snowcamp“ der Realschule Wissen war ein Erfolg

Wissen. Im Oberstdorf-Hostel untergebracht nutzten die Gruppenmitglieder die strategisch günstige Lage aus und fuhren in ...

VHS-Basiskurs: Richtig mit der Motorsäge umgehen

Altenkirchen. Daher bietet die Kreisvolkshochschule in Zusammenarbeit mit dem Forstamt in Altenkirchen am Mittwoch, dem ...

Kompa in Altenkirchen: „Wir sind sehr, sehr gut aufgestellt“

Altenkirchen. Die evangelische Kirchengemeinde Altenkirchen machte bei der Besetzung der Leitung ihres Kinder- und Jugendzentrums ...

13.000 Sachschaden und vier Verletzte bei Unfall in Wissen

Wissen. Gegen 15.35 Uhr war ein 21-Jähriger mit seinem Pkw Seat Ibiza auf der Bahnhofstraße aus Richtung Bahnhof kommend ...

Klöckner-Kampagne: Wie sieht das Leben der #Dorfkinder aus?

„#Dorfkinder haben den Dreh raus, #Dorfkinder bringen neues Leben in alte Mauern, #Dorfkinder behalten das ganze Team im ...

Weitere Artikel


Arbeitskreis Kultur Daaden spendete an Jugendzentrum

Daaden. Der Kreativmarkt, den der Arbeitskreis Kultur am ersten Adventsonntag im Bürgerhaus durchführte war der sechste dieser ...

Freier Internetzugang im Regio-Bahnhof Wissen

Wissen. Vor einigen Wochen wurden im Regio-Bahnhof Wissen die letzten Arbeiten zur Einrichtung eines frei zugänglichen Interzugangs ...

Fango-Ofen geriet in Brand

Altenkirchen. Zu einem Brand kam es am Dienstag, 6. Dezember in den frühen Morgenstunden in einer Massagepraxis in Altenkirchen ...

Glitzernder Adventsmarkt in Katzwinkel

Katzwinkel. Passend zur Adventszeit öffnete die Kita Löwenzahn in Katzwinkel ihre Tore für ihren zweiten Adventsmarkt. Wunderschön ...

Lichterfest in der Kita Fürthen

Fürthen. In den letzten Wochen gestalteten die Kinder verschiedenste Arten von Lichtern und Laternen. Empfangen wurden die ...

Wettbewerb „Jugend testet 2017“- Jetzt anmelden

Region. Fragen wie diese können Jugendliche beim Wettbewerb „Jugend testet“ untersuchen. Zu gewinnen gibt es Geldpreise im ...

Werbung