Werbung

Region |


Nachricht vom 21.04.2009    

Feuerwehr besuchte Wasserwerk

Über die Wasserversorgung in der Verbandsgemeinde Gebhardshain infomierte sich jetzt die Feuerwehr Rosenheim/Malberg bei einem Besuch im Wasserwerk in Elkenroth.

Feuerwehr informiert sich über Wasserversorgung
Rosenheim/Elkenroth. Wasser ist trotz vieler Neuerungen im Feuerlöschwesen immer noch das Hauptlöschmittel der Feuerwehr. Deshalb informierte die Feuerwehr Rosenheim/Malberg sich im Rahmen einer Übung über die Wasserversorgung in der Verbandsgemeinde Gebhardshain.Sie besichtigte am vergangenen Samstag das Wasserwerk in Elkenroth. Wassermeister Klaus Pfeifer und der technische Mitarbeiter der Verwaltung, Steffen Nilius, führten die Feuerwehrleute durch das Wasserwerk. Sie erläuterten, dass das Wasser aus vier, etwa 60 Meter tiefen Brunnen, die sich auf dem Hochplateau um das Wasserwerk befinden, gefördert wird. Im Wasserwerk erfolgt dann die Aufbereitung, indem das Wasser ein Filterbecken mit einem speziellen Mineralgestein und eine UV-Desinfektionsanlage durchläuft.
Nach der Aufbereitung kommt das Wasser in einen zentralen Hochbehälter, von dem aus die anderen sieben Hochbehälter in der Verbandsgemeinde beschickt werden. Über diese kommt das Wasser dann über die Ortsnetze zum Verbraucher. Das Wasserwerk der Verbandsgeminde Gebhardshain versorgt etwa 13.500 Einwohner aus dem Gebiet der VG Gebhardshain und Teilen der VG Hachenburg mit Trink- und Löschwasser.
Wehrführer Klaus Reeh bedankte sich im Anschluss bei den beiden Mitarbeitern der Wasserwerke für die interessante Führung durch das Wasserwerk.
xxx
Foto: Die Gruppe der Feuerwehr Rosenheim/Malberg vor dem Wasserwerk in Elkenroth mit den beiden Mitarbeitern Steffen Nilius und Klaus Pfeifer.



Kommentare zu: Feuerwehr besuchte Wasserwerk

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


In Region einzigartiger Kran in Siegen – Firma aus Elkenroth involviert

90 Meter über den Dächern Siegens ragt dieser in der weiteren Region einzigartiger Kran. Der orangene 96-Tonnen-Gigant wurde benötigt, um schwere Kälteanlagen auf ein Dach des Marienkrankenhauses zu heben. Dort installieren sie Mitarbeiter einer Firma aus dem AK-Kreis. Fotos zeigen ein besonderes Schauspiel.


Verbranntes Abendessen: Feuerwehr rückt in Honneroth an

So war dieses Dinner wohl nicht geplant: Ein verbranntes Abendessen hat im Altenkirchener Stadtteil Honneroth die Feuerwehr auf den Plan gerufen. Gemeldet wurde ein "Brand in einem Wohnhaus", der sich dann nur als missglückter Kochversuch entpuppte.


Drogenhandel, Körperverletzung, sexuelle Nötigung: Ehefrau sagt gegen 37-Jährigen Betzdorfer aus

Hat ein 37-Jähriger aus der Region Betzdorf/Kirchen mit Drogen gedealt, Frauen sexuell genötigt und eine Geiselnahme und schwere Körperverletzungen begangen? Vor dem Landgericht Koblenz läuft gerade der Prozess gegen den afghanischen Staatsbürger. Nun hat seine Ehefrau gegen ihn ausgesagt: Sie berichtet von jahrelangen schweren Misshandlungen in ihrer Ehe.


Windeck: Cannabisplantage in Wohnhaus entdeckt

Kürzlich wurden der Polizei verdächtige Wahrnehmungen an einem Einfamilienhaus in Windeck-Opperzau gemeldet. Demnach ging von dem Gebäude starker Marihuanageruch aus. Eine Polizeistreife stellte tatsächlich klare Hinweise auf den Betrieb einer Cannabisplantage fest.


Raderlebnis Westerwald startet mit der 1. Tour

Bei herrlichem Fahrrad-Wetter begaben sich am Wochenende 29 begeisterte Radfahrer zu einem Raderlebnis im Westerwald. Für die Entdeckertour stehen noch weitere Termine an, um viele interessante Punkte in der Heimat kennenzulernen.




Aktuelle Artikel aus Region


Verbranntes Abendessen: Feuerwehr rückt in Honneroth an

Altenkirchen. Das Heulen der Sirenen und das Piepsen der Melder rief die Feuerwehrleute aus Altenkirchen, Berod und Neitersen ...

Raderlebnis Westerwald startet mit der 1. Tour

Region. Bei der ersten Auflage haben die Radler schon viele positive Erfahrungen gemacht: Die erfahrenen und ortskundigen ...

Windeck: Cannabisplantage in Wohnhaus entdeckt

Windeck. Im Haus wurde allerdings niemand angetroffen. Auf richterlichen Beschluss wurde das Haus durchsucht. Die Beamten ...

Erste reale Stadtführung nach Corona-Zwangspause mit „Nachtwächter“ Günter Imhäuser

Altenkirchen. „Hört, ihr Leut‘ und lasst euch sagen: unsre Glock hat neun geschlagen!“ Wenn der Altenkirchener Nachtwächter ...

Drogenhandel, Körperverletzung, sexuelle Nötigung: Ehefrau sagt gegen 37-Jährigen Betzdorfer aus

Betzdorf / Koblenz. Der AK-Kurier berichtete schon einmal von dem Prozess, der zurzeit vor der 6. Strafkammer des Landgerichts ...

Regionales Einkaufen als Erlebnis: "Marktschwärmerei" weiterhin erfolgreich

Windeck/Rosbach. Jeweils donnerstags öffnet die Marktschwärmerei auf dem Gelände der Baum- und Gartenschule Ückertseifen ...

Weitere Artikel


Eine erlebnisreiche Zirkusfreizeit

Kreis Altenkirchen/Senftenberg. In den Osterferien verbrachten 24 Kinder und Jugendliche im Alter von 5 bis 14 Jahren eine ...

Vom Himmel durch die Welt zur Hölle

Siegen. "Vom Himmel durch die Welt zur Hölle" führt der Weg von Goethes "Faust". Dieser wichtigste deutschsprachige Klassiker ...

Zug in Westerburg entgleist

Westerburg (ots). Am Dienstag Nachmittag, 21. April, gegen 15.30 Uhr, ist in Westerburg ein Zug entgleist. Das meldet die ...

"Nightlife" kommt nach Wissen

Wissen. Es ist in mehr als 12 Jahren bei den Konzerten von "Nightlife" zum bewährten Ritual geworden: Spätestens beim dritten ...

"Beachen" bei der Bundeswehr

Bonn/Region. Bis zum 27. April können sich Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren in Teams noch für die Teilnahme an den ...

Dank galt Hans-Artur Bauckhage

Wissen. Auf Einladung von Bürgermeister Michael Wagener und der Verwaltungsspitze kam der ehemalige Verkehrs- und Wirtschaftsminister ...

Werbung