Werbung

Region |


Nachricht vom 24.04.2009    

Mehrener feierten ihr Frühlingsfest

Bei schönem Wetter feierten jetzt die Mehrener ihr Frühlingsfest. Organisiert hatten das muntere Beisammensein der Dorfverschönerungsverein und der örtliche Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr.

Mehren. Schöner konnte das Wetter am Tag des Frühlingsfestes in Mehren nicht sein. In den Morgenstunden hatten sich noch graue, nasse Nebelschleier über den Ort gelegt, doch pünktlich nach dem Kirchgang und mit Beginn des Frühlingsfestes, organisiert vom Dorfverschönerungs-Verein und dem Löschzuges Mehren, riss die Wolkendecke auf und die Sonne sendete ihre wärmenden Strahlen nach Mehren. Rund um den Brunnenplatz am Feuerwehrhaus begann alsbald das muntere Treiben der Bürger und ihrer vielen Gäste. Die Feuerwehrleute hatten ihre Fahrzeuge poliert und zur Besichtigung aufgestellt. Lange Tischreihen boten unter Sonnenschirmen Platz zum Verweilen und die Kinder hatten nicht nur ihren Spaß am kühlen Brunnenwasser, sondern auch in den Nachmittagstunden am Eierweitwurf, an dem sich natürlich auch die Erwachsenen versuchten. (wwa)
xxx
Der Brunnen zog die Kinder magisch an. Fotos: Wachow


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Mehrener feierten ihr Frühlingsfest

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Polizei: Verletzte bei Unfall, Feuer und ein betrunkener Fahrer

Über verschiedene Vorfälle am Wochenende berichtet die Betzdorfer Polizei am Sonntagmorgen. Bei zwei Unfällen wurden die beteiligten Personen verletzt, darunter ein Fahrradfahrer. In Herdorf gab es ein Feuer am Bahnhof und mit ein 1,99 Promille unterwegs war ein Autofahrer.


Region, Artikel vom 16.12.2019

Einbrecher in Daaden-Biersdorf unterwegs

Einbrecher in Daaden-Biersdorf unterwegs

Zu insgesamt zwei vollendeten und drei versuchten Wohnungseinbrüchen kam es am Samstag, 14. Dezember, zwischen 14 und 22 Uhr in Daaden-Biersdorf. Die Tatorte befanden sich in der Straße "Am Glaskopf" sowie "Am Steinbaum".


Schönsteiner Weihnachtsmarkt verzauberte wieder mit seinem Charme

Auch dieses Jahr verwandelte sich der Schlosshof Schönstein am dritten Adventswochenende wieder in einen stimmungsvollen, historischen Weihnachtsmarkt. Zum 27. Mal lud die Hatzfeld-Wildenburg´sche Verwaltung zu einem der romantischsten Weihnachtsmärkte der Region ein. Trotz starker Sturmböen am Samstagabend war der Schönsteiner Weihnachtsmarkt wieder sehr gut besucht.


Region, Artikel vom 14.12.2019

„Totmacher“ im Westerwald?

„Totmacher“ im Westerwald?

Der "Wildtierschutz Deutschland" bekämpft Drückjagden, weil Tiere dabei besonders leiden. Den Begriff „Totmacher“ entnehmen die Wildtierschützer der Ausgabe 1/2010 der Jägerzeitschrift „Wild und Hund“. Die Kritik der Tierschützer gilt besonders der am 7. Dezember auf der Montabaurer Höhe ausgeschriebenen Gemeinschaftsjagd, an der 110 Jäger für 150 Euro teilnehmen konnten. Das Forstamt Neuhäusel als Veranstalter wehrt sich gegen die nach seiner Meinung unsachgemäßen Anschuldigungen.


Wissener Messdiener begleiteten Hochamt im Kölner Dom

16 Messdiener der Pfarrgemeinde Kreuzerhöhung Wissen hatten die große Ehre, das Kapitelsamt zum 2. Adventssonntag um 10 Uhr im Kölner Dom als Messdiener mit zu gestalten. Schon der feierliche Einzug durch den hohen Dom zu Köln war ein besonderer Moment für die Mädchen und Jungs im Alter von 9 bis 15 Jahren und ihre beiden Betreuer.




Aktuelle Artikel aus Region


Dreikönigs-Kaffee im Katholischen Pfarrheim in Kirchen

Kirchen. Um den Nachmittag kurzweilig zu gestalten, werden Weihnachtsgeschichten vorgelesen und Weihnachtslieder gesungen. ...

Wetter: Darum sind weiße Weihnachten so unwahrscheinlich

Kreisgebiet. Die Frage nach Weißen Weihnachten lässt kaum jemanden kalt und frühzeitige Prognosen gibt es jedes Jahr aufs ...

Helene Weber-Preis 2020 für besonders engagierte Frauen in der Kommunalpolitik

Kreis Altenkirchen. Für die Auszeichnung zeichnet das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) ...

Einbrecher in Daaden-Biersdorf unterwegs

Daaden. Der oder die unbekannten Täter gingen jeweils gezielt über die rückwärtige Gebäudeseite die Tatobjekte an und stiegen ...

Lobpreis-Nacht in der Kreuzkirche Betzdorf

Betzdorf. Die Besucher erwarten moderne christliche Lieder, sowie traditionelle Weihnachtsklassiker in zeitgemäßer Aufmachung. ...

Gericht: Lärm durch Veranstaltungen in Mudersbach zumutbar

Mudersbach. In der im Jahr 2010 vom beklagten Landkreis Altenkirchen erteilten Baugenehmigung für die Mehrzweckhalle der ...

Weitere Artikel


Zuwachs für den Botanischen Weg

Wissen. Er ist der geistige Vater des Botanischen Weges: Im Jahr 2000 brachte Manfred Steinmann den Antrag in den Verbandsgemeinderat ...

Paul-Werner Wendel zielte gut

Orfgen. Paul-Werner Wendel (2. von rechts) war der Ex-Schützenkönig des Sternschießens beim Kleinkaliber Schützenverein Orfgen. ...

Kinder legten sich für Kräuterinsel ins Zeug

Fürthen. Kinder und Erzieherinnen des Fürthener Kindergartens sind mächtig stolz auf ihre neue Kräuterinsel. Viele kleine ...

Ein Zuschuss für DRK-Gymnastikgruppe

Altenkirchen. Glück hatten die Mitglieder der DRK-Gymnastikgruppe Altenkirchen. Wie in den vergangenen Jahren wurde eine ...

"Elvis" sorgte für Stimmung

Mehren. "Elvis" alias Jonny Winter besuchte "Sandras Kulturscheune" in Mehren und gab eine musikalische Vorführung seiner ...

FHC feierte gemütlichen Abend

Wölmersen. Der FHC Wölmersen hatte seine Mitglieder, Freunde und Gönner zum gemütlichen Abend in das Vereinslokal Grafenwiese ...

Werbung