Werbung

Region |


Nachricht vom 24.04.2009 - 14:19 Uhr    

Mehrener feierten ihr Frühlingsfest

Bei schönem Wetter feierten jetzt die Mehrener ihr Frühlingsfest. Organisiert hatten das muntere Beisammensein der Dorfverschönerungsverein und der örtliche Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr.

Mehren. Schöner konnte das Wetter am Tag des Frühlingsfestes in Mehren nicht sein. In den Morgenstunden hatten sich noch graue, nasse Nebelschleier über den Ort gelegt, doch pünktlich nach dem Kirchgang und mit Beginn des Frühlingsfestes, organisiert vom Dorfverschönerungs-Verein und dem Löschzuges Mehren, riss die Wolkendecke auf und die Sonne sendete ihre wärmenden Strahlen nach Mehren. Rund um den Brunnenplatz am Feuerwehrhaus begann alsbald das muntere Treiben der Bürger und ihrer vielen Gäste. Die Feuerwehrleute hatten ihre Fahrzeuge poliert und zur Besichtigung aufgestellt. Lange Tischreihen boten unter Sonnenschirmen Platz zum Verweilen und die Kinder hatten nicht nur ihren Spaß am kühlen Brunnenwasser, sondern auch in den Nachmittagstunden am Eierweitwurf, an dem sich natürlich auch die Erwachsenen versuchten. (wwa)
xxx
Der Brunnen zog die Kinder magisch an. Fotos: Wachow



Interessante Artikel



Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Mehrener feierten ihr Frühlingsfest

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Qualifizierung in der Altenpflege: Abschlüsse an der BBS Wissen

Wissen/Kreisgebiet. Die Fachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe an der Berufsbildenden Schule (BBS) in Wissen hat ...

Der 50. Wissener Jahrmarkt steht an: Erstes Informationstreffen Ende August

Wissen. 50 Jahre und kein bisschen leise: Was 1969 zaghaft begann, entwickelte sich zu einer der größten Hilfsaktionen in ...

Sommerfest der Kinderkrebshilfe: Schirmherr spendet 5.000 Euro

Gieleroth/Betzdorf. Udo Althoff von der Althoff Ausstellungsbau GmbH & Co. KG in Betzdorf ist Schirmherr des diesjährigen ...

Wäller Tour Bärenkopp: Wandern im Naturpark Rhein-Westerwald

Waldbreitbach/Region. Start und Ziel dieses höchst abwechslungsreichen Rundweges ist der kostenfreie Parkplatz in der Marktstraße ...

Vorsorgevollmacht und Co.: Was man wissen sollte

Altenkirchen. Diana Utgenannt und Wolfram Westphal vom Betreuungsverein Diakonie e.V. in Altenkirchen informieren am Dienstag, ...

Kirchenkreis trauert um Superintendent Sylvain Mutarushwa

Kreisgebiet/Muku. Große Trauer im Kirchenkreis Altenkirchen: Am Donnerstag (15. August) verstarb Superintendent Sylvain Mutarushwa ...

Weitere Artikel


Zuwachs für den Botanischen Weg

Wissen. Er ist der geistige Vater des Botanischen Weges: Im Jahr 2000 brachte Manfred Steinmann den Antrag in den Verbandsgemeinderat ...

Paul-Werner Wendel zielte gut

Orfgen. Paul-Werner Wendel (2. von rechts) war der Ex-Schützenkönig des Sternschießens beim Kleinkaliber Schützenverein Orfgen. ...

Kinder legten sich für Kräuterinsel ins Zeug

Fürthen. Kinder und Erzieherinnen des Fürthener Kindergartens sind mächtig stolz auf ihre neue Kräuterinsel. Viele kleine ...

Ein Zuschuss für DRK-Gymnastikgruppe

Altenkirchen. Glück hatten die Mitglieder der DRK-Gymnastikgruppe Altenkirchen. Wie in den vergangenen Jahren wurde eine ...

"Elvis" sorgte für Stimmung

Mehren. "Elvis" alias Jonny Winter besuchte "Sandras Kulturscheune" in Mehren und gab eine musikalische Vorführung seiner ...

FHC feierte gemütlichen Abend

Wölmersen. Der FHC Wölmersen hatte seine Mitglieder, Freunde und Gönner zum gemütlichen Abend in das Vereinslokal Grafenwiese ...

Werbung