Werbung

Region |


Nachricht vom 26.04.2009    

Neues Gewerbegebiet am Willrother Berg

Am Willrother Berg entsteht ein neues Gewerbegebiet. Bürgermeister Josef Zolk stellte jetzt die Planung vor, zudem wurde von Zolk und den Ortsbürgermeistern von Willroth und Krunkel, auf deren Flächen das neue I-Gebiet entstehen soll,eine Zweckverbands-Ordnung unterzeichnet.

Willroth. Das neue Industrie- und Gewerbegebiet am Willrother Berg rückt näher. Im Flammersfelder Rathaus unterzeichneten Bürgermeister Josef Zolk, Ortsbürgermeister Richard Lysum aus Krunkel und Richard Schmitt aus Willroth die Zwecksverbands- Ordnung. Dies bezeichnete Zolk als einen weiteren, erfolgreichen Schritt für die Einrichtung des Industriegebietes. Zuvor war in den Gemeinderäten dieses Vertragswerk einstimmig beschlossen worden. Der Ausverkauf des Horhausener Gewerbegebietes habe diese Neueinrichtung erforderlich gemacht. Das Gebiet liegt gut erreichbar an der A 3 und bietet ein weiteres Wachstum in der Region. Arbeitsplätze und auch Ausbildungsplätze geschaffen werden. Zudem werde eine Straßenführung erforderlich, die den Durchgangsverkehr durch die Ortschaft Willroth spürbar reduziere, sagte Zolk. Tausende von Fahrzeugen, besonders der Schwerlastverkehr, queren täglich den Ort. Im Bereich der heutigen Kreuzung Krunkel, Horhausen, Willroth wird ein Kreisel entstehen. Vorteile, die der ganzen Region zugute kommen. Die Gewerbefläche sieht insgesamt 266.641 Quadratmeter vor. Davon stellt Willroth gut 86 Prozent, 228.131 Quadratmeter, Krunkel stellt 14 Prozent mit 38.510 Quadratmetern. Der Zweckverband wird geschäftsführend von der Verbandsgemeinde betreut und den beiden Ortsbürgermeistern, fünf Ratsmitgliedern aus Willroth und zwei aus Krunkel in der Verbandsversammlung vervollständigt. Das Zweckverbands-Vertragswerk wurde nun der Kreisverwaltung zur Genehmigung vorgelegt. (wwa)
xxx
Bürgermeister Josef Zolk präsentiert den Plan für das neue Gewerbegebiet am Willrother Berg. Fotos: Wachow


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Neues Gewerbegebiet am Willrother Berg

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Großeinsatz wegen Gefahrgutunfall im Betzdorfer Güterbahnhof

AKTUALISIERT | Zu einem Gefahrgutunfall auf dem Bahngelände in Betzdorf ist es am Montag, 10. August, gekommen. Die Leitstelle Koblenz alarmierte gegen 5.30 Uhr die freiwillige Feuerwehr Betzdorf; die zuerst eintreffenden Kräfte fanden einen Kesselwagen vor, aus dessen Domdeckel Dämpfe austraten. Schnell stellte sich heraus, dass es sich bei der Ladung um konzentrierte Salpetersäure handelte. Daraufhin wurde auch die Teileinheit des Gefahrstoffzuges alarmiert.


Ersthelfer finden bewusstlose Radfahrerin am Straßenrand

Auf der Landesstraße 269 zwischen Seifen und Döttesfeld ist es am Sonntagabend, 9. August, zu einem Unfall gekommen, bei dem eine Radfahrerin schwer verletzt wurde. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können.


Positiver Corona-Test im Haus St. Klara in Friesenhagen

Das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen meldet aktuell einen neuen Corona-Fall: In der Friesenhagener Wohn- und Pflegeeinrichtung Haus St. Klara wurde eine dort zur Kurzzeitpflege untergebrachte Seniorin positiv auf das Virus getestet.


Auto macht sich selbständig und kommt in Bach zum Stehen

Auch an diesem Wochenende wurden die Polizisten aus Betzdorf wieder zu verschiedenen Einsätzen gerufen. So hatte sich in Friesenhagen ein PKW selbständig gemacht, bei einem Unfall in Katzwinkel wurde eine Person verletzt und in der Nacht kam es zu Ruhestörungen.


Altstadt-Brücke in Wissen zeugt von bewegter Vergangenheit

Noch in diesem Jahr soll die Erneuerung der Wissener Siegbrücke (L 278) abgeschlossen sein, so dass der Verkehr hier wieder fließen kann. Aber auch die alten ehemaligen Brücken in der Altstadt sind geschichtsträchtig. Erstmals auf einer Skizze aus dem Jahr 1590 ist die „Alte Zollbrücke“ eingezeichnet.




Aktuelle Artikel aus Region


Positiver Corona-Test im Haus St. Klara in Friesenhagen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Am Montag hat das Gesundheitsamt Kontaktpersonen der Betroffenen – Mitbewohner, Personal und Angehörige ...

Großeinsatz wegen Gefahrgutunfall im Betzdorfer Güterbahnhof

Betzdorf. Die Feuerwehren koppelten zunächst den betroffenen Kesselwagen aus dem Zugverband und ließen ihn zunächst abseits ...

Energietipp der Verbraucherzentrale: Haus ohne Keller?

Kreis Altenkirchen. Vor der Entscheidung für einen Keller ist es besonders wichtig, ein Bodengutachten einzuholen. Und vor ...

Vor heimischem Fußball-Neustart: Konzepte und Maßnahmen beachten

Altenkirchen. Die Zwangspause war fast sechs Monate lang. Die Fußballer der heimischen Ligen maßen zum letzten Mal Anfang ...

AWB verteilt kostenlose Obst- und Gemüsenetze

Altenkirchen. Das soll motivieren, beim Einkauf ein Obst- und Gemüsenetz zu benutzen und somit die Umwelt zu entlasten. Denn ...

Ersthelfer finden bewusstlose Radfahrerin am Straßenrand

Seifen. Die 53 Jahre alte Frau war Polizeiangaben zufolge am Sonntag in der Zeit von ca. 20.45 Uhr bis 21 Uhr ohne Helm mit ...

Weitere Artikel


Jürgen Otterbach ist der Bezirkskönig

Wissen. Die Proklamation der Bezirksmajestäten ist immer eine spannende Sache, die Bezirks-Brudermeister Werner Demmer zelebriert. ...

Trommeln riefen in die Stadthalle

Altenkirchen. Hunderte folgten den Rufen der Trommeln und kamen zum Drum & Percussion Festival nach Altenkirchen. Ein riesiges ...

Uniformen sind jetzt komplett

Leuzbach-Bergenhausen. Als 1960 der Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen wieder gegründet wurde, sprachen die damaligen Mitglieder ...

SSVler begeistert vom Länderspiel

Weyerbusch. Die Mädchen und Frauen der Frauenfußball-Abteilung des SSV Weyerbusch waren zu Gast beim Länderspiel der Frauen ...

Hegering Weyerbusch zog Bilanz

Marenbach. Im Vereinshaus des SV "Im Grunde" Marenbach hatten sich die Mitglieder des Hegerings Weyerbusch versammelt. ...

Heiße Party im Feuerwehrhaus Hamm

Hamm. Zum fünften Mal venanstaltete die Freiwillige Feuerwehr ihre Ü30-Party im Feuerwehrhaus. Nun hatte man sich für diese ...

Werbung