Werbung

Kultur |


Nachricht vom 26.04.2009    

Trommeln riefen in die Stadthalle

Viele begeisterte Zuschauer und -hörer hatte das internationale "Drum & Percussion Festival" in der Altenkirchener Stadthalle. Künstler aus Indien, Ghana und Brasilien waren unter den Ausnahme-Könnern.

Altenkirchen. Hunderte folgten den Rufen der Trommeln und kamen zum Drum & Percussion Festival nach Altenkirchen. Ein riesiges Programm erwartete das Publikum der Rhythmus-Begeisterten. Den Start legte Carola Grey hin, mit einem Trommelsolo von genau 15 Minuten. Sie gilt bei den Musikkritikern als "germany`s female drum export No 1". In der Kreisstadt erlebten die Zuschauer (-hörer) ihr gewaltiges Klangspektakel live. Der nächste Auftritt führte das Publikum nach Indien. Das "Musicensemble of Benares" demonstrierte den musikalischen Dialog zwischen traditionellen Instrumenten sowie dem indischen Tanz Kathak und schnell gesprochenen Silben. Anschließend präsentierte Alex Vesper Schlagzeugkunst vom Feinsten. Der Working Drummer spielte zu Playbacks von selbst komponierten Stücken sowie von Police und anderen Größen.
Rhythmus pur lieferte Mabo aus Ghana. Die Band verkörpert die ganze Lebensfreude des schwarzen Kontinents und seiner Musik. Ein Rhythmus, der so ansteckend ist, dass die Gäste der Einladung zum Tanz zahlreich folgten. Angela Frontera setzte das hochwertige Programm fort. Die Ausnahme-Percussionistin aus Sao Paulo lieferte einen gekonnten Mix aus Soul, Funk, Latin und Pop.
Nach der Pause gab es einen einmaligen Leckerbissen. Erstmalig und ohne Proben präsentierten Angela Frontera, Carola Grey und Alex Vesper ihr Können in einer gemeinsamen Darbietung. Drei "Schießbuden" produzierten ein echtes musikalisches Highlight. Ein furioses Finale lieferte Wadokya auf den riesigen Taiko Trommeln. Mit dieser atemberaubenden Performance endete ein schöner Abend, der die Veranstalter, das
Kultur-/Jugendkulturbüro und die Stadt Altenkirchen, sowie ihre Gäste höchst zufrieden nach Hause entließ. (ga)
xxx
Alex Vesper. Fotos: Gerd Asmussen


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Kommentare zu: Trommeln riefen in die Stadthalle

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Position des Kreisfeuerwehrinspekteur im Kreis wird vakant

Seit mehr als einem Jahr wartet die Führung der Feuerwehren auf eine Entscheidung. Am 27. November 2018 wurde Dietmar Urrigshardt in den Ruhestand verabschiedet. In der Festveranstaltung zu diesem Anlass wurde die Frage der künftigen Führung bereits angesprochen. Landrat i. R. Michael Lieber sagte damals zu, dass die Einrichtung einer hauptamtlichen Stelle geprüft werde. Nun wird es ernst: Matthias Theis, stellvertretender KFI und mit der Wahrnehmung der Aufgabe beauftragt, bat um seine Entpflichtung.


Neuhoff zu WKB: Der Stadtrat entscheidet, nicht das Land

AKTUALISIERT| Die rheinland-pfälzische Landesregierung will die Einmalbeiträge zum Straßenausbau kippen. In Wissen sorgt diese Entscheidung für weitere Diskussionen, steht dort doch seit Monaten die Frage nach dem Finanzierungssystem im Raum. Nun melden sich der Stadtbürgermeister und die Wissener Bürgerinitiative, die gegen die wiederkehrenden Beiträge eintritt, zu Wort.


VG Altenkirchen-Flammersfeld: Beigeordnete und Ausschüsse gewählt

Die letzten Formalitäten sind erledigt, Beigeordnete und Ausschüsse der neuen Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld gewählt sowie ernannt und vereidigt, so dass die Arbeit in den Gremien nunmehr beginnen kann. Bürgermeister Fred Jüngerich hatte bereits vor rund drei Wochen sein Amt für die nächsten acht Jahre bei der konstituierenden Sitzung des neuen Verbandsgemeinderates angetreten.


Jugendliche beschmieren Gaststättenfassade mit Graffiti

Jugendliche haben am Mittwochabend, 22. Januar, die Fassade der Gaststätte am Bahnhof Herdorf beschädigt. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.


Feuer in Asylunterkunft konnte schnell gelöscht werden

In der Nacht zu Freitag, den 24. Januar 2020, gegen 1.15 Uhr, wurde der Löschzug Herdorf der Verbandsgemeindefeuerwehr Daaden-Herdorf zu einem Brand in einer Asylunterkunft in Herdorf gerufen.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Holocaust Gedenkabend mit Liedern, Gedichten und persönlichen Schicksalen

Limbach. Der Abend wird zum einen von Dr. Peter Thomas gestaltet. Mit Gedichten von Selma Meerbaum-Eisinger und Ilse Weber, ...

Kunstforum Westerwald stellt im Kulturhaus Hamm aus

Hamm. 14 Künstlerinnen und Künstler stellen Öl-, Aquarell- und Acrylbilder, Tonplastiken, Holzskulpturen und Drahtskulpturen ...

Ortheils Abendmusik – aus dem Leben und den Werken von Ludwig van Beethoven

Wissen. An vier Abenden lädt Hanns-Josef Ortheil zu seiner Veranstaltungsreihe „Abendmusik“ in seinem Westerwälder Heimatort ...

Buchtipp: „Gefallener Engel“ von Thomas Hoffmann

Dierdorf/Wissen. Der Wissener Schriftsteller Thomas Hoffmann gestaltet mit seinen kurzweiligen Kurzgeschichten eine emotionale ...

Die Wäller Wirtschaft: Entwicklung, Herausforderungen und Förderung

Limbach. Die Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) des Westerwaldkreises mit besten Kontakten in ...

Stefan Reusch im Kulturwerk: Jahresrückblick einmal anders

Wissen. Bereits die ersten Minuten von Stefan Reuschs Programm zeigten am Sonntagabend (12. Januar) dem Publikum, wohin die ...

Weitere Artikel


Uniformen sind jetzt komplett

Leuzbach-Bergenhausen. Als 1960 der Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen wieder gegründet wurde, sprachen die damaligen Mitglieder ...

Gemälde aus Toom-Galerie gestohlen

Altenkirchen. In der Woche von Samstag, 18. April, bis Samstag, 25. April, wurde in Altenkirchen aus der Galerie im obersten ...

Martin Weser für zweifaches Gold geehrt

Werkhausen. Für seine besonderen Leistungen und Erfolge bei den Special Olympics in Inzell wurde Martin Weser durch Otmar ...

Jürgen Otterbach ist der Bezirkskönig

Wissen. Die Proklamation der Bezirksmajestäten ist immer eine spannende Sache, die Bezirks-Brudermeister Werner Demmer zelebriert. ...

Neues Gewerbegebiet am Willrother Berg

Willroth. Das neue Industrie- und Gewerbegebiet am Willrother Berg rückt näher. Im Flammersfelder Rathaus unterzeichneten ...

SSVler begeistert vom Länderspiel

Weyerbusch. Die Mädchen und Frauen der Frauenfußball-Abteilung des SSV Weyerbusch waren zu Gast beim Länderspiel der Frauen ...

Werbung