Werbung

Region |


Nachricht vom 26.04.2009    

Löschzug mit Kostprobe seiner Leistungen

Beim Jubiläumsfest des Dorftreffs in Werkhausen wurde nicht nur gefeiert. So legte der Löschzug Weyerbusch der Verbandsgemeinde-Feuerwehr eine eindrucksvolle Kostprobe ihrer Leistungsfähigkeit ab und sorgte nebenbei für einige der Besucher noch für eine Erfrischung.

Werkhausen. Eine Kostprobe ihrer Leistungsstärke legte der Löschzug Weyerbusch der Verbandsgemeinde-Feuerwehr Altenkirchen in Werkhausen bei der Jubiläumsfeier des Dorftreff ab. Im zurückliegenden Jahr hatte eine Gruppe des Löschzuges eine Prüfung zum Leistungsabzeichen mit Bestzeit abgeliefert. Von den zwei damaligen Aufgaben zeigten sie in Werkhausen eine. In bestimmter Zeit mussten drei Schlauchleitungen gelegt und die Angrifftrupps ihre Ziele per Wasserstrahl umgeworfen haben. Der stellvertretende Wehrführer Engelbert Bohlscheid ließ die Gruppe hinter dem Tanklöschfahrzeug antreten, gab seine Instruktionen und schon lief die perfekte Maschinerie ab. Der Maschinist machte seine Übergabe aus dem Löschwassertank klar, ein Trupp legte die Leitung bis zum Verteiler und nacheinander gingen die ersten beiden Angrifftrupps in Stellung und forderten Wasser marsch. Der dritte Trupp, der bis dahin den Leitungsaufbau unterstützt hatte ging nun selber mit dem dritten Rohr vor. Nach gut drei Minuten war der Spaß erledigt. Bei dieser Gelegenheit kamen auch einige Gäste des Jubiläumsfestes, die unmittelbar am Rand des Geschehens saßen, zur erfrischenden Abkühlung bei sommerlichen Temperaturen. Der Applaus der Besucher war Lohn für diese Leistung. (wwa)/Foto: Wachow



Kommentare zu: Löschzug mit Kostprobe seiner Leistungen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Derzeit gibt es nur eine Richtung: aufwärts! Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Altenkirchen hat sich womöglich aufgemacht, ehemals erreichte Höhen wieder zu erklimmen. Am Montag, 10. Mai, wurde der statistische Wert mit 160,7 nach 151,1 am Sonntag angegeben, dem zweithöchsten in Rheinland-Pfalz.


Nicole nörgelt – über das miese Punktespiel in der Zwei-Klassengesellschaft

Tja, jetzt ist sie also da, die neue Bundesverordnung. Und alle, die im letzten Jahr brav waren und sich an alle Einschränkungen gehalten haben, kucken in die Röhre. Finde ich das gut? Lassen Sie mich mal nachrechen.


Corona im AK-Land: 48 neue Infektionen von Freitag bis Sonntag, Inzidenz steigt

Von Freitag bis Sontag verzeichnet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen 48 weitere Neuinfektionen mit dem Corona-Virus: Am Samstag waren es neun, am Sonntag 39. Die Inzidenz steigt damit auf 151,4.


Taxi-Fahrgast rastete in Scheuerfeld aus

Diese fälligen Gebühren werden die der Taxifahrt um ein Vielfaches übersteigen. Kurz vor Mitternacht war es zwischen einen betrunkenen jungen Fahrgast und Taxifahrer in Scheuerfeld zu Unstimmigkeiten gekommen. Letztlich landete der 22-Jährige in der Polizeizelle.


Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Neben dem großen Thema der Wiederaufforstung des Stadtwaldes Köttingsbach schaffte das Gremium des Haupt- und Finanzausschusses durch den Tausch von Gelände schon jetzt die Möglichkeit, das zukünftige Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ auch fußläufig an die Stadt Wissen anzubinden.




Aktuelle Artikel aus Region


Streik: Bald Einschränkungen bei Busverkehr im Kreis Altenkirchen

Region. Als Grund gibt die Gewerkschaft die „bestehende Blockadehaltung“ des Arbeitgeberverbandes Verkehrsgewerbe Rheinland-Pfalz ...

Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Kreis Altenkirchen. Derzeit sieht es nicht nach Lockerungen der Corona-Beschränkungen im AK-Land aus: Die Sieben-Tage-Inzidenz, ...

Max Walscheid: Der Radprofi aus dem Westerwald

Dierdorf. Wie viele Kilometer Max Walscheid schon auf zwei Rädern zurückgelegt hat? Diese Frage genau zu beantworten, ist ...

Unterhaltsvorschuss: Der „Familien-Servicepoint“ berät zum Null-Tarif

Altenkirchen. Das Geld sichert wenigstens teilweise das, was die Kinder zum Leben brauchen, egal, ob es ums Essen, um eine ...

Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Wissen. Zukunftsweichen sowohl für den Naturschutz als auch den Tourismus stellte der Haupt- und Finanzausschuss in seiner ...

Digitale Beiträge zur Themenwoche Pflegeausbildung

Siegen/Region. Am Montag, dem 10. Mai startet die Themenwoche mit einem Statement der Bundesfamilienministerin Franziska ...

Weitere Artikel


"Föschber Dorfolympiade" läuft an

Niederfischbach. Für die "Föschber Dorfolympiade 2009" hat die 17-jährige Deutschen Mehrkampf-Vize-Meister­in der Jugend, ...

Die Westerwald Holztage waren ein Volltreffer

Wissen. "Das hier ist einfach nur gigantisch", freute sich ein glücklicher Frank Seifen von der gleichnamigen Möbelschreinerei ...

2013 rheinischer Schützentag in Wissen

Wissen. Eine erfolgreiche Präsentation der Stadt Wissen und des Wissener Schützenvereins in Bingen beim Rheinischen Schützentag ...

Weißes Reh offenbar zu Tode gehetzt

Pracht. Die Jägerschaft in Pracht und nicht nur dort, ist enttäuscht, verärgert und auch erbost über den jüngsten Vorfall ...

Prächtige Harleys blinkten in der Sonne

Helmenzen. Die erste Mittagstunde war angebrochen, als man in Helmenzen dunkles Motorengeräusch hörte und wenige Augenblicke ...

Besucher vom Gospelkonzert begeistert

Birnbach. In Birnbach waren beim jüngsten Konzert, dem Gospelkonzert des Kircheibers Jonny Winters alle überrascht. Besonders ...

Werbung