Werbung

Nachricht vom 04.01.2017    

Weihnachts-Schauturnen der DJK Wissen-Selbach

Alljährlich gibt es zum Jahresausklang das Schauturnen mit gemütlicher Feier der DJK Wissen-Selbach. Mit einem bunten Programm zeigten Kinder und Jugendliche ihr Können in eigens arrangierten Showblöcken mit Musik. Der Blick auf das Sportjahr und Ehrungen gehörten ins Programm.

Die Rhönradturnerinnen der DJK Wissen-Selbach. Foto: DJK

Wissen. Kürzlich fand die alljährliche Weihnachtsfeier mit dem Schauturnen der DJK Wissen-Selbach in der Sporthalle der Berufsbildenden Schule in Wissen statt. Um 15 Uhr hatten sich viele Verwandte und Freunde der Sportler und Sportlerinnen in der Sporthalle versammelt und erwarteten bei Kaffee und Kuchen ein abwechslungsreiches Progamm.

Nach einem kurzen geistlichen Impuls, der durch die Kinder selbst gestaltet wurde, folgte nach den Begrüßungen durch den Vorsitzenden Ewald Orthen und Jugendwartin Tamara Orthen, ein Highlight auf das andere. Die Kinderturngruppen zeigten ihr Können an einem aufgebauten Geräteparcours und am Schwungtuch. Außerdem präsentierten die beiden Tanzgruppen „Step by Step“ und „Burning Fire“ ihre Tänze und die Rhönradturnerinnnen zeigten zu Liedern der Filme „Polarexpress“ und „Harry Potter“ beeindruckende Schauturnen.

Zwischendurch ließen die Übungsleiter der verschiedenen Sportgruppen das vergangene Jahr Revue passieren und der Vorsitzende ehrte neben den Übungsleitern und neu ausgebildeten Kampfrichtern auch diejenigen, die im Jahr 2016 das Sportabzeichen des Deutschen Olympischen Sportbunds absolviert hatten. Das Weihnachts-Schauturnen endete mit einer weihnachtlichen Geschichte und der Verteilung von Geschenken an die Kinder.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Weihnachts-Schauturnen der DJK Wissen-Selbach

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Kreisverkehr in Weyerbusch soll Verkehrssituation entspannen

Autofahrer, die in Weyerbusch von der L 276 (aus Richtung Flammersfeld) und von der K 24 (aus Richtung Werkhausen) in die B 8 einfahren wollen, können ein Lied von Wartezeiten singen. Die Geduld wird bisweilen auf eine harte Probe gestellt, ehe sie eine passende Lücke nutzen zu können. Mit einem Kreisverkehrsplatz könnte die Situation ein wenig ausgewogener gestaltet werden.


Katzwinkler Kinder erhielten Erstkommunion in Wissen

In der Verbandsgemeinde Wissen verteilte sich die Erstkommunion auf insgesamt sieben Gottesdienste. Denn wegen der Coronakrise musste der Mindestabstand natürlich auch in Gotteshäusern gewahrt bleiben. Eingeladen waren jeweils höchstens zehn Kinder mit ihren nächsten Angehörigen.


Unfall unter Alkoholeinfluss und Verkehrsunfallflucht

Zu verschiedenen Unfällen im Dienstgebiet ist die Betzdorfer Polizei am Wochenende ausgerückt. Bei einem Unfall in Weitefeld wurde eine 21-Jährige verletzt, in Mittelhof war ein Fahrer unter Alkoholeinfluss unterwegs und in Kirchen beschädigten Unbekannte einen Pkw. Die Polizei bittet um Hinweise.


Ein Schritt weiter Richtung Fachmarktzentrum am Weyerdamm

Für den Bau des Fachmarktzentrums am Altenkirchener Weyerdamm bleibt die Ampel auf "grün": Nachdem der Rat sowie der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen Mitte Mai die Aufstellung des Bebauungsplans für dieses Areal beschlossen hatten, zog der Verbandsgemeinderat Altenkirchen-Flammersfeld in seiner jüngsten Sitzung nach. Einstimmig entschied er sich für die Änderung des Flächennutzungsplans der Alt-VG-Altenkirchen.


Altenkirchener Schützen halten trotz Corona an Tradition fest

Obwohl das Schützenfest in Altenkirchen wie in so vielen anderen Orten 2020 wegen der Corona-Pandemie ausfällt, trafen sich zahlreiche Mitglieder der Schützengesellschaft am Samstag, 4. Juli, im Schützenhaus. Sie gedachten wie in jedem Jahr gemeinsam der Gefallenen und Verstorbenen am Ehrenmal. Schützenmeister Jens Gibhardt legte einen Kranz nieder.




Aktuelle Artikel aus Vereine


SV Leuzbach-Bergenhausen erneuert Vorplatz am Schützenhaus

Altenkirchen. Kassierer Ulf Flemmer signalisierte grünes Licht seitens der Kassenlage und somit war er es auch, der die gesamten ...

Altenkirchener Schützen halten trotz Corona an Tradition fest

Altenkirchen. Die Stimmung war nicht nur wegen des Anlasses gedrückt – musste doch, neben vielen anderen, auch das Schützenfest ...

Die Elster (Pica pica) ist besser als ihr Ruf

Region. Wie Ornithologen europaweit, versucht auch die Naturschutzinitiative e.V. die Ehre der Elster zu retten: „Wie schon ...

Fünfhundertste "Schwalben Willkommen"-Plakette überreicht

Mainz/Holler. Die 500. NABU-Plakette für ein schwalbenfreundliches Zuhause erhalten Denise und Olga Remmele. In gleich vier ...

Bilddokument von 1921 belegt Wissens sportliche Vergangenheit

Wissen. Entdeckt hat das Bilddokument Franz-Arnold Geimer in seinem Heimatort Selbach. Vor geraumer Zeit war der Architekt ...

Hans Jürgen Müller – der „Mann mit dem Hut“ tritt ab

Merkelbach. Das Markenzeichen ist das Eine, eine unglaubliche lange Zeit als Vorsitzender des FVS Merkelbach das Andere. ...

Weitere Artikel


Diakonisches Werk startet neue Vorbereitungskurse

Altenkirchen. „Es macht keinen Sinn, die Prüfung auf die leichte Schulter zu nehmen“, weiß Ulf Ochsenfeld der als Suchtkrankenhelfer ...

Offener Brief: Haltepunkt Marienthal der Bahn ist lebenswichtig

Hamm-Marienthal. Offener Brief zur geplanten Schließung des Bahnhaltepunktes „Kloster Marienthal“ von Uwe Steiniger, der ...

Wie man Gefahren im Netz begegnet

Hachenburg. 100 Besucher, vier Workshops, eine Leitfrage: „Das Internet - Freund oder Feind?“ Das sind die Eckdaten einer ...

First Responder leisten sehr gute und verantwortliche Arbeit

Güllesheim. Der Landtagsabgeordnete Peter Enders, Vorsitzender des Landtagsausschusses für Gesundheit, Pflege und Demografie, ...

Vierjähriges Kind bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Herdorf-Dermbach. Beim Überschreiten der Fahrbahn wurde ein vierjähriges Kind schwer verletzt. Am Montag, 2. Januar, gegen ...

Zahl der Arbeitslosen stieg im Dezember nur leicht an

Kreisgebiet. Da der Winter auch bis Ende des Jahres noch nicht so recht Einzug gehalten hat, waren seine Auswirkungen auf ...

Werbung