Werbung

Region |


Nachricht vom 27.04.2009    

Achtung: Betrüger ist unterwegs

Die Polizei Altenkirchen warnt vor einem Betrüger, der mit einer besonderen Masche zurzeit die Apotheken heimsucht und schon einige Apotheken um erhebliche Geldbeträge erleichtert hat. Der Mann tritt sehr souverän auf - und hat mit seiner Betrugsmasche Erfolg.

Altenkirchen. Der Mann ist ca. 30 jahre alt, sehr gut und gepflegt gekleidet und tritt selbstbewusst und souverän auf. Seiner Betrugsmasche sind schon mehrer Apotheken im Zuständigkeitsbereich der PI Altenkirchen zum Opfer gefallen. Er betrat die Apotheken und durch sein sehr forsches und sicheres Auftreten überzeugte er die Angestellten. Die Masche: Er habe vor Tagen ein abgelaufenes Rezept mit einem Asthmamittel vorgelgt. Man hätte ihm das Mittel nur ausgehändigt, weil er sich in einer Notlage befunden habe und er das Mittel bezahlt habe. Dann sei er zum Arzt gegangen und habe das zwischenzeitlich ungültige Rezept aktualisieren lassen. Nun wolle er - unter Vorlage des gültigen Rezeptes - das vorgestreckte Geld zurück. Diese Masche klappte gut, nach Informationen der Polizei hat dieser Mann einen nicht unerheblichen Geldbetrag ergaunert. Die Polizeiinspektion Altenkirchen warnt die Apotheken der Umgebung durch die Veröffentlichung dieser doch nicht alltäglichen Betrugsmasche.



Kommentare zu: Achtung: Betrüger ist unterwegs

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Auto überschlug sich auf der B 256 zwischen Au und Rosbach

Ein spektakulärer Unfall auf der B 256 zwichen Au und Rosbach ging am Sonntagabend glimpflich aus: In einer leichten Rechtskurve geriet ein 34-Jähriger mit seinem Auto auf den Grünstreifen neben der Fahrbahn, verlor die Kontrolle, geriet ins Schleudern und überschlug sich. Obwohl das Auto auf dem Dach liegenblieb, konnte sich der Fahrer selbst befreien.


Artikel vom 13.06.2021

Die Ludolfs: Hurra, sie leben noch!

Die Ludolfs: Hurra, sie leben noch!

Man hat lange nichts mehr von den Ludolfs gehört, obwohl sie zu den bekanntesten Söhnen des Westerwalds gehörten. Anfang des neuen Jahrtausends wurden sie durch Zufall vom SWR-Fernsehen auf ihrem Schrottplatz in Dernbach bei Dierdorf entdeckt.


Doppeltes Unfallpech: Notarzt hat auf dem Weg zu verletztem E-Scooter-Fahrer selbst Zusammenstoß

Doppeltes Pech am Sonntagabend, 13. Juni: Nachdem sich in Hamm/Sieg ein E-Scooter-Fahrer bei einem Unfall schwer verletzt hatte, hatte auch der Notarzt auf dem Weg zur Unfallstelle mit seinem Einsatzfahrzeug einen Zusammenstoß, bei dem sich ein Autofahrer Verletzungen zuzog.


Forstmaschine brannte im Wald bei Windeck-Halscheid

Am Freitagabend, 11. Juni, wurde um kurz nach 18 Uhr die Feuerwehr Windeck nach Halscheid gerufen. Dort würde ein Fahrzeug in Flammen stehen, lautete die Erstmeldung. Vor Ort stellte sich dann aber heraus, dass es sich um eine brennende Forstmaschine, einen sogenannten Harvester, mitten in einem Waldstück handelte.


Rotes Blütenmeer: Mohnblumen bei Hilgenroth

Schon aus der Ferne fallen die roten Punkte in der Landschaft auf. Oberhalb von Hilgenroth stehen momentan unzählige Mohnblumen in voller Blüte und sorgen für einen echten Hingucker.




Aktuelle Artikel aus Region


Niederschelderhütte: Oldtimer sorgte für lachende Kinderaugen

Mudersbach-Niederschelderhütte. Besser hätte diese Woche nicht beginnen können für die Kleinen der katholischen Kindertagesstätte ...

Corona im AK-Land: Elf Neuinfektionen übers Wochenende, Inzidenz bei 22,5

Altenkirchen. Die tagesaktuellen Zahlen und Entwicklungen zur Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen (Stand: 14. Juni, 14.45 ...

Erneuerung Ortsdurchfahrt Mudersbach-Birken: Ende absehbar

Mudersbach-Birken. Ab dem 22. Juni werden laut dem zuständigen Landesbetrieb Mobilität (LBM) Diez für rund eine Woche Asphaltarbeiten ...

Eskalierte Streitigkeiten in Betzdorf und Mudersbach

Betzdorf/Mudersbach. Für beide Männer endete dieser offen in der Betzdorfer Innenstadt ausgetragene Streit am Sonntagnachmittag, ...

Ökosystem maßgeblich gestört - Schwarzgrünes Wasser in der Nister

Region. Im Millenium-Jahr 2000 wurde die Nister noch gefeiert als das artenreichste Fließgewässer in Rheinland-Pfalz. Nur ...

Unfallreicher Sonntag in Altenkirchen

Altenkirchen. Bereits morgens um 5.40 Uhr meldete der Angestellte einer Tankstelle, der auf dem Nachhauseweg noch schnell ...

Weitere Artikel


Geburtstagskonzerte begeisterten

Hamm. Ganz im Zeichen des Jazz und der Musik stand das vergangene Wochenende an der Integrierten Gesamtschule Hamm: Mit zwei ...

Omas und Opas besuchten die KiTa

Flammersfeld. Zwei gemütliche und informative Stunden verbrachten die Kindergartenkinder der Gruppe "Rappelkiste" der Flammersfelder ...

Reservisten halfen bei Kleidersammlung

Mudersbach/Wissen. Zum dritten Mal in Folge unterstützte der Reservistenortsverband Brachbach/Kirchen/Mudersbach das DRK ...

"KlarSicht" sorgt für Durchblick

Horhausen. Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Sabine Bätzing, ist von dem Konzept ebenso begeistert wie überzeugt. ...

Thomas Freitag verteidigte die Kultur

Altenkirchen. Exzellente Satire-Kunst mit hohem Unterhaltungswert lieferte am Samstagabend Thomas Freitag in der Altenkirchener ...

Neue Männer gesucht - MGV lädt zum 1. Mai ein

Birken-Honigsessen. An der Werbeaktion des Männergesangsvereins „Sangeslust“ Birken-Honigsessen kommt keiner vorbei. Im ...

Werbung