Werbung

Region |


Nachricht vom 27.04.2009    

Achtung: Betrüger ist unterwegs

Die Polizei Altenkirchen warnt vor einem Betrüger, der mit einer besonderen Masche zurzeit die Apotheken heimsucht und schon einige Apotheken um erhebliche Geldbeträge erleichtert hat. Der Mann tritt sehr souverän auf - und hat mit seiner Betrugsmasche Erfolg.

Altenkirchen. Der Mann ist ca. 30 jahre alt, sehr gut und gepflegt gekleidet und tritt selbstbewusst und souverän auf. Seiner Betrugsmasche sind schon mehrer Apotheken im Zuständigkeitsbereich der PI Altenkirchen zum Opfer gefallen. Er betrat die Apotheken und durch sein sehr forsches und sicheres Auftreten überzeugte er die Angestellten. Die Masche: Er habe vor Tagen ein abgelaufenes Rezept mit einem Asthmamittel vorgelgt. Man hätte ihm das Mittel nur ausgehändigt, weil er sich in einer Notlage befunden habe und er das Mittel bezahlt habe. Dann sei er zum Arzt gegangen und habe das zwischenzeitlich ungültige Rezept aktualisieren lassen. Nun wolle er - unter Vorlage des gültigen Rezeptes - das vorgestreckte Geld zurück. Diese Masche klappte gut, nach Informationen der Polizei hat dieser Mann einen nicht unerheblichen Geldbetrag ergaunert. Die Polizeiinspektion Altenkirchen warnt die Apotheken der Umgebung durch die Veröffentlichung dieser doch nicht alltäglichen Betrugsmasche.



Kommentare zu: Achtung: Betrüger ist unterwegs

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus Region


Mit dem Umweltkompass durch die Natur des Westerwaldes

Montabaur. Diesen überreichen die drei Kreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis auch für das Jahr 2020 im Rahmen ...

Neues Krankenhaus doch näher an Hachenburg als gedacht?

Altenkirchen. Das neue DRK-Krankenhaus, das anstelle der Hospitäler in Altenkirchen und Hachenburg tritt, soll am "Standort ...

Sternschnuppe home & garden: Advents-Shopping im Lichterglanz

Eichelhardt. Himmlische Geschenkideen sind aus Dänemark neu eingetroffen, die Weihnachten zu einem ganz besonderen Erlebnis ...

Mahnfeuer in Kircheib: Bauern setzen brennendes Zeichen

Kircheib. Die Mahnfeuer sind neben den Schlepperdemonstrationen ein weiteres Zeichen, welches Landwirte derzeit setzen, um ...

Erwin Rüddel: Die Vor-Ort-Apotheken sind unverzichtbar

Kreisgebiet/Kirchen. Aus aktuellem Anlass kam es zu einem Informationsaustausch zwischen dem Vorsitzenden des Gesundheitsausschusses ...

Europäische Woche der Abfallvermeidung: AWB mit Kinoabend und Mitmachtheater

AItenkirchen/Kreisgebiet. Für einen vollen Saal in der Wiedscala in Neitersen sorgte die Einladung des AWB zu einem informativen ...

Weitere Artikel


Geburtstagskonzerte begeisterten

Hamm. Ganz im Zeichen des Jazz und der Musik stand das vergangene Wochenende an der Integrierten Gesamtschule Hamm: Mit zwei ...

Omas und Opas besuchten die KiTa

Flammersfeld. Zwei gemütliche und informative Stunden verbrachten die Kindergartenkinder der Gruppe "Rappelkiste" der Flammersfelder ...

Reservisten halfen bei Kleidersammlung

Mudersbach/Wissen. Zum dritten Mal in Folge unterstützte der Reservistenortsverband Brachbach/Kirchen/Mudersbach das DRK ...

"KlarSicht" sorgt für Durchblick

Horhausen. Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Sabine Bätzing, ist von dem Konzept ebenso begeistert wie überzeugt. ...

Thomas Freitag verteidigte die Kultur

Altenkirchen. Exzellente Satire-Kunst mit hohem Unterhaltungswert lieferte am Samstagabend Thomas Freitag in der Altenkirchener ...

Neue Männer gesucht - MGV lädt zum 1. Mai ein

Birken-Honigsessen. An der Werbeaktion des Männergesangsvereins „Sangeslust“ Birken-Honigsessen kommt keiner vorbei. Im ...

Werbung