Werbung

Region |


Nachricht vom 28.04.2009    

54ger Konfirmanden trafen sich

Der Konfirmanden-Jahrgang 1954 feierte jetzt in Schöneberg den 55. Jahrestag ihrer Konfirmation. Dabei wurde so manche Erinnerung ausgetauscht.

Schöneberg. Ihr 55-jähriges Konfirmanden-Jubiläum feierten die Jungen und Mädchen des Jahrganges 1954. Am Wochenende trafen sich 20 Konfirmandinnen und Konfirmanden nach nunmehr 55 Jahren zu einem "Tag der Erinnerungen". Bei einem gemeinsamen Mittagessen sowie später bei Kaffee und Kuchen verbrachten die jetzt schon etwas älteren Generationen ein paar gesellige Stunden miteinander. Die wurden von vielen Erinnerungen an die Konfirmandenzeit geprägt. Aber es gab auch sonst noch so einiges nach der langen Zeit zu erzählen. Im Rahmen einer kurzen Andacht in der Schöneberger Auferstehungskirche gedachten sie den inzwischen verstorbenen Mitkonfirmanden wie auch dem Konfirmator Hans Encke und seiner Frau. Als sie sich in den Abendsstunden wieder trennten und jeder seinem Heimatort zustrebte, verbanden die Teilnehmer dieses Treffen mit der Hoffnung, bei der "Diamantenen Konfirmation" in fünf Jahren, 2014, wieder dabei sein zu können. (wwa)/Foto: Wachow



Kommentare zu: 54ger Konfirmanden trafen sich

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Mehr Corona-Fälle im AK-Land: Inzidenz weit über Landeswert

Zum vierten Mal in Folge ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Altenkirchen angestiegen. Laut dem Landesuntersuchungsamt liegt sie nun bei 148,3. Auf Landesebene legte der Wert lediglich leicht zu. Laut der Kreisverwaltung sind teilweise größere Familienverbände von Infektionen betroffen.


Stadthalle Altenkirchen wird zum 31. Juli für immer geschlossen

Es war ein ungewollter Fingerzeig: Die Inaugenscheinnahme des Waldfriedhofs, die sich der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen für seine jüngste Sitzung als ersten Tagesordnungspunkt vorgenommen hatte, hätte im Nachhinein als Suche nach einer Grabstelle für die Stadthalle interpretiert werden können.


Kirchen: Verkehrsunfall mit schwerverletztem Kradfahrer

Am Donnerstag, den 6. Mai, kollidierten ein Ford Transit und ein Krad vor dem Kirchener Stadtteil Herkersdorf-Offhausen. Schwerverletzt musste der Kradfahrer ins Krankenhaus eingeliefert werden. Außerdem berichtet die Polizei über einen weiteren Unfall in Kirchen, der eine Leichtverletzte zur Folge hatte.


Kreis Altenkirchen: Corona-Fälle an neun Schulen und zwei Kitas

Während auf Landesebene die Sieben-Tage-Inzidenz nahe der 100 ist, liegt sie im Kreisgebiet bei 132. Die Kreisverwaltung meldet 36 neue Infektionen. Positive Fälle gibt es aktuell an mehreren Schulen und Kindertagesstätten.


Experten-Forum: Rettung für die Sieg?

Ein Online-Forum der SGD Nord befasste sich mit dem aktuellen Zustand der Sieg und deren Zuflüssen. Demnach schnitt die Sieg nur mäßig ab, Nister, Heller und Hanfbach fielen komplett durch. Auch der Daadenbach hat sich noch nicht erholt. Die Kuriere waren für Sie dabei.




Aktuelle Artikel aus Region


DRK Rheinland-Pfalz: „Müssen für künftige Krisen besser gewappnet sein“

Region/Mainz. Der DRK-Bundesverband hat anlässlich des Weltrotkreuztages am 8. Mai deutliche Verbesserungen im gesundheitlichen ...

Sommer am Muttertag

Region. Das Sturmtief Eugen liegt hinter uns. Es hat zum Glück im Westerwald nur geringe Schäden angerichtet. Das Hauptsturmfeld ...

Mehr Corona-Fälle im AK-Land: Inzidenz weit über Landeswert

Kreis Altenkirchen. Die Zahl der binnen sieben Tagen gemeldeten Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner ist im Kreis ...

Kirchen: Verkehrsunfall mit schwerverletztem Kradfahrer

Kirchen. Am frühen Donnerstagabend musste ein 17-Jähriger infolge eines Unfalls vor dem Kirchener Stadtteil Herkersdorf-Offhausen ...

Ärger wegen Hundekot: Hunde können leider noch immer nicht lesen

Katzwinkel. Auch in der Gemeinde Katzwinkel gibt es immer wieder Ärger mit nicht entsorgtem Hundekot. Kürzlich jedoch kam ...

Wirtschaftsempfang: Organisatoren überreichen Wanderstele an Gastgeber

Altenkirchen. 2020 musste leider eine Pause der Pandemie wegen eingelegt werden.
Für den jeweiligen Gastgeber bietet der ...

Weitere Artikel


Informationen über G8-Gymnasium

Wissen. Ende Mai wollen das Kollegium, der Schulelternbeirat und alle übrigen Gremien des Kopernikus Gymnasiums in Wissen ...

Handwerker besuchten den Landtag

Region. Mit nahezu 50 Obermeistern besuchte die Kreis-Handwerkerschaft Rhein-Westerwald jetzt den Landtag in Mainz. Empfangen ...

Tanz in den Mai mit "Wiener Steffie"

Herdorf. Der Auftakt zum Wonnemonat Mai will natürlich gebührend gefeiert werden. So auch in Herdorf: Zum diesjährigen "Tanz ...

Ein Tag in zwei Welten

Hamm. Luzi ist 13 Jahre alt und wohnt in Mainz, Honorine ist 14 Jahre alt und lebt in Mwezi/Ruanda. Anschaulich stellt die ...

Reservisten halfen bei Kleidersammlung

Mudersbach/Wissen. Zum dritten Mal in Folge unterstützte der Reservistenortsverband Brachbach/Kirchen/Mudersbach das DRK ...

Omas und Opas besuchten die KiTa

Flammersfeld. Zwei gemütliche und informative Stunden verbrachten die Kindergartenkinder der Gruppe "Rappelkiste" der Flammersfelder ...

Werbung