Werbung

Nachricht vom 10.01.2017 - 17:36 Uhr    

Bergkapelle "Vereinigung" zog positives Fazit

Ein positives Fazit des Geschäftsjahres 2016 zog die Bergkapelle "Vereinigung" 1903 e.V. auf ihrer Jahreshauptversammlung am vergangenen Sonntag, 8. Januar im Vereinslokal "Zur alten Kapelle". Es gab den Ausblick auf das neue Jahr mit den Aktivitäten.

Birken-Honigsessen. In diesem Jahr standen keine Neuwahlen an, so galt das Hauptaugenmerk dem Rück- bzw. dem Ausblick auf das Jahr 2017. Nach der Eröffnung durch den 1. Vorsitzenden Horst Steiger wurde der Verstorbenen des Vereins gedacht, bevor Geschäftsführer Michael Stricker und Kassierer Peter Demmer ihre Jahresberichte verlasen. Hierbei wurde wieder einmal die hohe Anzahl an Proben und Auftritten deutlich, die das Traditionsorchester absolvierte.

Besonders hervorzuheben waren das ausverkaufte Jahreskonzert im Kulturwerk Wissen, für das der Verein viel Zuspruch erhielt. Der Kassenbestand erwies sich trotz hoher Belastungen als solide und konnte noch etwas höher abschließen als im Jahr zuvor. Die Kassenprüfung ergab keine Beanstandungen somit wurde dem geschäftsführenden Vorstand Entlastung durch die Versammlung erteilt.

Unter dem Punkt Verschiedenes wurde unter anderem noch einmal das kommende Jahr in den Blick genommen: Für das kommende Konzert, so konnte Steiger schon einmal verraten, sind die Mainzer Dombläser als Gäste engagiert, auf weitere Besonderheiten dürfe man gespannt sein. Auch wird in 2017 ein Partnerschaftsbesuch in Chagny/Frankreich auf dem Programm stehen und erstmals das Schützenfest in Hamm/Sieg. Als weiteren Punkt führte Steiger an, dass man mit der Ortsgemeinde Birken-Honigsessen im Gespräch stehe, einen nicht mehr benötigten Klassenraum der Grundschule für Probenarbeit nutzen zu können. Bei dieser Gelegenheit dankte Steiger der Ortgemeinde noch einmal ausdrücklich für die Nutzung der ehemaligen Hausmeisterwohnung.

In seinen Schlussworten dankte Steiger allen Anwesenden, unter denen auch eine Reihe Ehrenmitglieder waren, für die geleistete Arbeit im abgelaufenen Jahr und stimmte positiv auf das anstehende Jahr ein. Traditionsgemäß beendete er die Versammlung mit dem Bergmannsgruß "Glück auf!".

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Bergkapelle "Vereinigung" zog positives Fazit

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Umgebaute Weiheranlage im Altenkirchener Wiesental wurde eingeweiht

Altenkirchen. Nachdem das „Original Westerwälder Alphorn Duo“ mit Hans Hammer und Guntram Kochhäuser den Festakt eröffnet ...

Lager Stegskopf soll offensichtlich Kulturdenkmal werden

Quirnbach. Die Generaldirektion Kulturelles Erbe hat nach Informationen der Naturschutzinitiative e.V. (NI) das Lager als ...

„Mega Party“: JGV Oberlahr feiert 110-jährigen Geburtstag

Oberlahr. Alle Gäste erwartet ein „Hammer-Programm“ mit der Live- Band „Kontrollverlust“, die Party-, Rock- und Pop-Cover ...

Lokschuppenfest der Eisenbahnfreunde Westerburg: Familienfest mit vielen Überraschungen

Westerburg. Zum traditionellen Lokschuppenfest am 16. Juni laden die Westerwälder Eisenbahnfreunde 44508 und das Eisenbahnplakatmuseum ...

ASV Altenkirchen lädt zum Eröffnungsangeln an Fronleichnam

Altenkirchen. Nach mehr als zweijähriger Pause durch Umbauarbeiten und Entschlammung ist die völlig neu gestaltete Weiheranlage ...

Schönsteiner Vogelschießen: Wer wird König im Schlossdorf?

Wissen-Schönstein. Der Fronleichnamstag steht traditionsgemäß für die St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft 1402 vom Heister ...

Weitere Artikel


Neues ehrenamtliches Team der DRK-Kleiderkammer im Dienst

Altenkirchen. Die Kleiderkammer des DRK-Kreisverbandes Altenkirchen ist eine soziale Einrichtung, die sich mit DRK-eigenen ...

Kultur in der Raiffeisen-Region - Treffen der Aktiven

Puderbach. Gern möchte die Lokale Aktionsgruppe (LAG) auch den für die Kultur in der Raiffeisen-Region Aktiven die Mitarbeit ...

NABU Rhein-Westerwald stellt Jahresprogramm vor

Holler. „An unserem Jahresprogramm sind auch in diesem Jahr wieder Dutzende ehrenamtliche Naturschützerinnen und Naturschützer ...

Erinnerung: 120. Todestag von Amalie Raiffeisen

Weyerbusch/Heddesdorf. Amalie Raiffeisen war als erstes Kind Raiffeisens und seiner Frau Emilie am 2. August 1846 in Weyerbusch ...

Wegweiser durch den Förderdschungel

Kreisgebiet. Energiesparen soll belohnt werden: Deshalb gibt es für den bau- oder sanierungswilligen Bürger viele unterschiedliche ...

Einbrüche in Nauroth und Selbach-Brunken

Nauroth. In der Zeit von Freitag, 6. nachmittags bis zum Montag, 9. Januar, 7 Uhr gelangten bisher unbekannte Täter auf noch ...

Werbung