Werbung

Nachricht vom 11.01.2017    

Junge Muslime besuchten Seniorenheime

Die jungen Mitglieder der Ahmadiyya Muslim Gemeinde in Betzdorf besuchten zu Beginn des Jahres die Seniorenheime in Betzdorf, Siegen und Neunkirchen. Fernab der Diskussionen um islamisch geprägte Gewalttaten wollen die jungen Muslime/innen ihre Verantwortung für Frieden und Freiheit sowie ein Zusammenleben aller Generationen zeigen.

Im Marienhaus Altenzentrum in Betzdorf wurden die jungen Leute wie schon seit Jahren herzlich empfangen. Foto: Ahmadiyya Gemeinde

Betzdorf. Es ist schon zur Tradition geworden, dass die jungen Muslime der Ahmadiyya Muslim Jamaat Betzdorf Rosen in die Hand nehmen und die Senioren im Marienhaus Altenzentrum St. Josef in Betzdorf besuchen. So geschah dies am auch am 3. Januar.

Diesmal wurden auch die Senioren/innen in Siegen im Kursana-Domizil und in Neunkirchen im DRK-Heim Freier Grund besucht. Jeweils 60-70 Senioren hatte man zum Neujahr gratuliert und alle Damen und Herren erhielten eine Rose, übermittelt durch die jungen Muslime in weißen T-Shirts mit der blauen Aufschrift „Liebe für alle Hass für keinen“ sowie „Muslime für Frieden“.

Man konnte sich mit all den Senioren ausgiebig unterhalten und ihnen somit etwas Gesellschaft leisten. Die Freude stand jedem einzelnen ins Gesicht geschrieben. "Ein sehr schönes Gefühl welches man immer wieder gern hat", legt Anser Iqbal dar, zuständig für ehrenamtliche Tätigkeiten. Die Mitglieder der Jugendorganisation möchten nicht nur eine Brücke zwischen den Generationen schlagen, sondern sich auch für ein gesellschaftliches Verantwortungsbewusstsein stark machen.

"Wir möchten den Senioren eine kleine Freude bereiten und den Jugendlichen aber auch den Kindern das Leben der Älteren näher bringen", so Athar Iqbal, Sprecher der Ahmadiyya Muslim Jamaat in Betzdorf. "Die in Deutschland aufgewachsenen muslimischen Jugendlichen möchten mit den Generationentreffs bewirken, dass die Themen demografischer Wandel, Integration und gesellschaftlicher Friede in den Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit gerückt werden", erklärt Iqbal weiterhin. Der Besuch steht unter der dem Stichwort "Generationentreff", somit werden dabei natürlich auch Erfahrungen und Geschichten ausgetauscht.

Sehr erfreut zeigten sich einige Bewohner und auch die jüngsten aus der AMJ lernten viel aus ihrem Besuch. Mit den besten Wünschen und Gebeten für ein segenreiches und friedliches Jahr 2017 verabschiedete man sich nach einer Stunde regen Austausches. Innerhalb der Gemeinde wird diese Art von Aktion als "Khidamt-e-Khalq" bezeichnet - "Dienst am Allgemeinwohl" in etwa. Die Ahmadiyya Muslim Gemeinde versteht sich als Reformgemeinde innerhalb des Islam und distanziert sich von jeglicher Art von Gewalt.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Junge Muslime besuchten Seniorenheime

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Großeinsatz wegen Gefahrgutunfall im Betzdorfer Güterbahnhof

AKTUALISIERT | Zu einem Gefahrgutunfall auf dem Bahngelände in Betzdorf ist es am Montag, 10. August, gekommen. Die Leitstelle Koblenz alarmierte gegen 5.30 Uhr die freiwillige Feuerwehr Betzdorf; die zuerst eintreffenden Kräfte fanden einen Kesselwagen vor, aus dessen Domdeckel Dämpfe austraten. Schnell stellte sich heraus, dass es sich bei der Ladung um konzentrierte Salpetersäure handelte. Daraufhin wurde auch die Teileinheit des Gefahrstoffzuges alarmiert.


Positiver Corona-Test im Haus St. Klara in Friesenhagen

Das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen meldet aktuell einen neuen Corona-Fall: In der Friesenhagener Wohn- und Pflegeeinrichtung Haus St. Klara wurde eine dort zur Kurzzeitpflege untergebrachte Seniorin positiv auf das Virus getestet.


Ersthelfer finden bewusstlose Radfahrerin am Straßenrand

Auf der Landesstraße 269 zwischen Seifen und Döttesfeld ist es am Sonntagabend, 9. August, zu einem Unfall gekommen, bei dem eine Radfahrerin schwer verletzt wurde. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können.


Region, Artikel vom 10.08.2020

AWB verteilt kostenlose Obst- und Gemüsenetze

AWB verteilt kostenlose Obst- und Gemüsenetze

Nicht nur Coffee-To-Go-Becher sterben einen schnellen Tod. Tausenden von Plastiktüten geht es jeden Tag genauso. Deshalb verteilt der Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis Altenkirchen praktische Netze an die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises.


Altstadt-Brücke in Wissen zeugt von bewegter Vergangenheit

Noch in diesem Jahr soll die Erneuerung der Wissener Siegbrücke (L 278) abgeschlossen sein, so dass der Verkehr hier wieder fließen kann. Aber auch die alten ehemaligen Brücken in der Altstadt sind geschichtsträchtig. Erstmals auf einer Skizze aus dem Jahr 1590 ist die „Alte Zollbrücke“ eingezeichnet.




Aktuelle Artikel aus Region


Positiver Corona-Test im Haus St. Klara in Friesenhagen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Am Montag hat das Gesundheitsamt Kontaktpersonen der Betroffenen – Mitbewohner, Personal und Angehörige ...

Großeinsatz wegen Gefahrgutunfall im Betzdorfer Güterbahnhof

Betzdorf. Die Feuerwehren koppelten zunächst den betroffenen Kesselwagen aus dem Zugverband und ließen ihn zunächst abseits ...

Energietipp der Verbraucherzentrale: Haus ohne Keller?

Kreis Altenkirchen. Vor der Entscheidung für einen Keller ist es besonders wichtig, ein Bodengutachten einzuholen. Und vor ...

Vor heimischem Fußball-Neustart: Konzepte und Maßnahmen beachten

Altenkirchen. Die Zwangspause war fast sechs Monate lang. Die Fußballer der heimischen Ligen maßen zum letzten Mal Anfang ...

AWB verteilt kostenlose Obst- und Gemüsenetze

Altenkirchen. Das soll motivieren, beim Einkauf ein Obst- und Gemüsenetz zu benutzen und somit die Umwelt zu entlasten. Denn ...

Ersthelfer finden bewusstlose Radfahrerin am Straßenrand

Seifen. Die 53 Jahre alte Frau war Polizeiangaben zufolge am Sonntag in der Zeit von ca. 20.45 Uhr bis 21 Uhr ohne Helm mit ...

Weitere Artikel


Neue Regelung im Bauhandwerk für Arbeiter und Betriebe

Kreisgebiet. Im Container übernachten und das auch noch selbst bezahlen damit ist jetzt Schluss. Für die rund 1.300 Bauarbeiter ...

Felsenkeller Kultur – ein Musical-Jahr

Altenkirchen. Wenn Karneval vorbei ist beginnt die Haus Felsenkeller Kultur. Das Jahresprogramm wird veröffentlicht und für ...

Lokale Aktionsgruppe LEADER tagt in Puderbach

Puderbach. Am 25. Januar findet bereits die 5. Sitzung der LAG-Vollversammlung der Raiffeisen-Region statt, diesmal um 19 ...

Landkreis Altenkirchen erhält Förderbescheid zur Elektromobilität

Kreisgebiet. „Der vom Landkreis Altenkirchen gestellte Projektantrag zur Elektromobilität wird belohnt. So freue ich mich ...

Fotografien aus 100 Jahren Walzwerkgeschichte werden gezeigt

Wissen. Walzwerk und Wissen. Nichts verbindet die Stadt an der mittleren Sieg mehr mit ihrer Geschichte als das 1911 gegründete ...

NABU Rhein-Westerwald stellt Jahresprogramm vor

Holler. „An unserem Jahresprogramm sind auch in diesem Jahr wieder Dutzende ehrenamtliche Naturschützerinnen und Naturschützer ...

Werbung