Werbung

Nachricht vom 11.01.2017 - 18:29 Uhr    

Lokale Aktionsgruppe LEADER tagt in Puderbach

Nach sechs Monaten LEADER in der Raiffeisen-Region möchte die Lokale Aktionsgruppe (LAG) auch im Jahr 2017 wieder viele neue Projekte anstoßen, die die Raiffeisen-Region nachhaltig nach vorne bringen. Dafür hat die LAG Raiffeisen-Region Fördermittel von der EU und dem Land Rheinland-Pfalz erhalten, die sie an Projektträger weiterreichen kann. Mit diesen Mitteln soll gezielt der ländliche Raum gestärkt werden.

Puderbach. Am 25. Januar findet bereits die 5. Sitzung der LAG-Vollversammlung der Raiffeisen-Region statt, diesmal um 19 Uhr im Sitzungssaal der Verbandsgemeindeverwaltung Puderbach (Hauptstraße 13, 56305 Puderbach). Die LAG-Vollversammlung ist für die Umsetzung der Lokalen Integrierten Ländlichen Entwicklungsstrategie (LILE) verantwortlich und besteht aus sieben öffentlichen Partnern, sechs Partner aus der Wirtschaft und elf Vertretern der Zivilgesellschaft. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Auf der Tagesordnung stehen unter anderem ein Rückblick auf die ersten sechs Monate LEADER in der Raiffeisen-Region, der Beschluss über neue Mitglieder in der LAG sowie der Beschluss einer Kooperationsvereinbarung mit anderen LEADER-Regionen im Bereich Westerwald-Taunus. Darüber hinaus wird gemeinsam eine Strategie für das neue Jahr 2017 entwickelt und der Aktions- und Kommunikationsplan 2017 vorgestellt.

Die Abstimmungen und Beschlüsse der LAG-Vollversammlung erfolgen offen. Daher sind alle Interessierten herzlich eingeladen, an der Sitzung teilzunehmen. Um Anmeldung wird allerdings aus organisatorischen Gründen gebeten: karl.hauck@puderbach.de, 02684-858-200. Im Anschluss steht das Regionalmanagement gerne für Fragen und persönliche Gespräche zur Verfügung.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Lokale Aktionsgruppe LEADER tagt in Puderbach

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Betzdorfer Schüler besuchten Kaliningrad

Betzdorf. Im Rahmen des Schüleraustauschprogramms mit dem russischen Lyzeum-Internat in Kaliningrad (Königsberg) verbrachten ...

Tradition trifft auf Moderne: Großer Umzug beim Friesenhagener Erntedankfest

Friesenhagen. Der Festumzug, der am Sontag (22. September) durch den romantischen Ort Friesenhagen zog, war wieder der Höhepunkt ...

Wissener Handballer starteten beim Jahrmarktslauf

Wissen. Die Handball-Herren des SSV95 Wissen ließen sich ihre sportliche Aktivität auch nach dem Rückzug des TV Bassenheim ...

Hubschrauberabsturz in Oberlahr: Zwei Tote

Oberlahr. Am Ortsrand von Oberlahr ist es am frühen Abend um 18.03 Uhr zum Absturz eines mit zwei Personen besetzten Klein-Hubschraubers ...

Der Wald leidet dramatisch: Kreiswaldbauverein lud zur Begehung ein

Mudersbach/Kreis Altenkirchen. „O Tannenbaum, wie treu sind deine Blätter“, werden die Kinder bald wieder singen. Das Bild ...

Weitere Artikel


Jahresprogramm 2017 der Naturschutzinitiative

Quirnbach. Natur- und Artenschutzrecht kompakt
Samstag, 18.Februar, 10.30 – 17.30 Uhr.
Ort: 64372 Ober-Ramstadt, ...

Regionalmarketing und Vertrieb sind Themen

Altenkirchen. Mit dem Regionalladen Unikum hat der Förderverein für nachhaltiges regionales Wirtschaften vor drei Jahren ...

Drama: Ein Volksfeind in aktueller Inszenierung

Betzdorf. Rainer Erler modernisierte Ibsens „Ein Volksfeind“, ein Drama, das der norwegische Dramatiker vor mehr als 100 ...

Felsenkeller Kultur – ein Musical-Jahr

Altenkirchen. Wenn Karneval vorbei ist beginnt die Haus Felsenkeller Kultur. Das Jahresprogramm wird veröffentlicht und für ...

Neue Regelung im Bauhandwerk für Arbeiter und Betriebe

Kreisgebiet. Im Container übernachten und das auch noch selbst bezahlen damit ist jetzt Schluss. Für die rund 1.300 Bauarbeiter ...

Junge Muslime besuchten Seniorenheime

Betzdorf. Es ist schon zur Tradition geworden, dass die jungen Muslime der Ahmadiyya Muslim Jamaat Betzdorf Rosen in die ...

Werbung