Werbung

Region |


Nachricht vom 28.04.2009    

"Ohne die EU wären wir alle ärmer"

Alle wären ohne die EU sehr viel ärmer. Das ist die Überzeugung des CDU-Kandidaten der Union, Dr. Markus Schulte, für die Europawahl am 7. Juni. In einer JU-Veranstaltung in der Betzdorfer Stadthalle legte er seine Position dar.

Betzdorf. "Ohne die EU wären wir alle sehr viel ärmer". Das war eine von vielen Antworten, die Dr. Markus Schulte (Verwaltungsrat bei der Europäischen Kommission) am Sonntag Nachmittag hatte. Unter dem Motto "Was wäre, wenn es die EU nicht gäbe?" hatte die Junge Union Betzdorf zu einer Informations- und Diskussions-Veranstaltung in die Stadthalle geladen. Vor zahlreichen Gästen begrüßte zunächst der Vorsitzende Malte Kilian die Referenten Markus Schulte und Simon Bäumer (Young EU Professional, Jugendprogramm der Bundeszentrale für politische Bildung), bevor er das Wort an Bäumer gab. Bäumer referierte über die grundlegenden Informationen zur Europäischen Union und erklärte, warum es wichtig sei, am 7. Juni bei der Europawahl seine Stimme abzugeben. Denn der deutsche Bürger müssen mitentscheiden, wohin das europäische Geld, von dem Deutschland mit Abstand den größten Teil beigepflichtet hat, fließt. Mit der Darstellung der stetig geringer werdenden Wahlbeteiligung schloss er seinen Vortrag. Schulte betonte die außerordentliche Wichtigkeit der Europäischen Union. Ohne diese wäre ein deutlich geringerer Lebensstandard anzunehmen, ein so friedliches und stabiles Gefüge wie jetzt undenkbar und gerade im Umweltschutz werde es deutlich: Bei zum Beispiel hohen Umweltstandards würde die Industrie einfach in ein Nachbarland abwandern. Beim Thema Außenpolitik formuliert Schulte ganz klar: Ohne die Entwicklungen der EU hätte eine so friedliche Eingliederung Deutschlands nach dem zweiten Weltkrieg so nicht stattgefunden. Eine Absenz der Europäischen Union wäre also heutzutage nicht vorstellbar.
In Bezug auf die anstehenden Europawahlen bezog Schulte ganz klar Stellung. Es sei eine Sache der Ethik, eine bürgerliche Pflicht, seine Stimme abzugeben. Somit zeige man, dass man sich für die Gesellschaft und die Politik einsetze. Zum Abschluss seines Vortrags betonte er nochmals deutlich, dass die Umsetzung des Lissabon-Vertrags einen Mehrwert an Demokratie, Transparenz und Bürgerpartizipation bedeute.
In der anschließenden Diskussion waren Fragen wie der Türkei-Beitritt, die Finanzkrise und eine Verankerung des Christentums in Verfassungen das Anliegen der sehr interessierten Zuschauer.



Kommentare zu: "Ohne die EU wären wir alle ärmer"

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Mehr Corona-Fälle im AK-Land: Inzidenz weit über Landeswert

Zum vierten Mal in Folge ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Altenkirchen angestiegen. Laut dem Landesuntersuchungsamt liegt sie nun bei 148,3. Auf Landesebene legte der Wert lediglich leicht zu. Laut der Kreisverwaltung sind teilweise größere Familienverbände von Infektionen betroffen.


Stadthalle Altenkirchen wird zum 31. Juli für immer geschlossen

Es war ein ungewollter Fingerzeig: Die Inaugenscheinnahme des Waldfriedhofs, die sich der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen für seine jüngste Sitzung als ersten Tagesordnungspunkt vorgenommen hatte, hätte im Nachhinein als Suche nach einer Grabstelle für die Stadthalle interpretiert werden können.


Kirchen: Verkehrsunfall mit schwerverletztem Kradfahrer

Am Donnerstag, den 6. Mai, kollidierten ein Ford Transit und ein Krad vor dem Kirchener Stadtteil Herkersdorf-Offhausen. Schwerverletzt musste der Kradfahrer ins Krankenhaus eingeliefert werden. Außerdem berichtet die Polizei über einen weiteren Unfall in Kirchen, der eine Leichtverletzte zur Folge hatte.


Kreis Altenkirchen: Corona-Fälle an neun Schulen und zwei Kitas

Während auf Landesebene die Sieben-Tage-Inzidenz nahe der 100 ist, liegt sie im Kreisgebiet bei 132. Die Kreisverwaltung meldet 36 neue Infektionen. Positive Fälle gibt es aktuell an mehreren Schulen und Kindertagesstätten.


Experten-Forum: Rettung für die Sieg?

Ein Online-Forum der SGD Nord befasste sich mit dem aktuellen Zustand der Sieg und deren Zuflüssen. Demnach schnitt die Sieg nur mäßig ab, Nister, Heller und Hanfbach fielen komplett durch. Auch der Daadenbach hat sich noch nicht erholt. Die Kuriere waren für Sie dabei.




Aktuelle Artikel aus Region


DRK Rheinland-Pfalz: „Müssen für künftige Krisen besser gewappnet sein“

Region/Mainz. Der DRK-Bundesverband hat anlässlich des Weltrotkreuztages am 8. Mai deutliche Verbesserungen im gesundheitlichen ...

Sommer am Muttertag

Region. Das Sturmtief Eugen liegt hinter uns. Es hat zum Glück im Westerwald nur geringe Schäden angerichtet. Das Hauptsturmfeld ...

Mehr Corona-Fälle im AK-Land: Inzidenz weit über Landeswert

Kreis Altenkirchen. Die Zahl der binnen sieben Tagen gemeldeten Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner ist im Kreis ...

Kirchen: Verkehrsunfall mit schwerverletztem Kradfahrer

Kirchen. Am frühen Donnerstagabend musste ein 17-Jähriger infolge eines Unfalls vor dem Kirchener Stadtteil Herkersdorf-Offhausen ...

Ärger wegen Hundekot: Hunde können leider noch immer nicht lesen

Katzwinkel. Auch in der Gemeinde Katzwinkel gibt es immer wieder Ärger mit nicht entsorgtem Hundekot. Kürzlich jedoch kam ...

Wirtschaftsempfang: Organisatoren überreichen Wanderstele an Gastgeber

Altenkirchen. 2020 musste leider eine Pause der Pandemie wegen eingelegt werden.
Für den jeweiligen Gastgeber bietet der ...

Weitere Artikel


Einblick in Landtagsarbeit genommen

Wissen/Mainz. Zum bundesweit neunten "Girls’ Day - Mädchen-Zukunftstag" öffneten viele Unternehmen, Betriebe und Hochschulen ...

SV-Senioren besuchten Technik-Museum

Wissen. Vor wenigen Tagen bot der Wissener Schützenverein erneut die bereits zum festen Bestandteil im Jahreskalender gewordene ...

Ferienfreizeit der OT in Dorum-Neufeld

Wissen. In der Zeit vom 15. bis 22. August bietet das Haus der offenen Tür in Wissen eine Ferienfreizeit für alle 12 bis ...

Gala-Konzert auf CD festgehalten

Birken. Für alle Freunde der Chormusik gibt es eine gute Nachricht. Jetzt konnte der Vorsitzende des MGV 1884 Birken, Helmut ...

Marina Mootz tritt in Katzwinkel an

Katzwinkel. Der SPD-Ortsverein Katzwinkel hat Marina Mootz in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am 26. April ...

Tanz in den Mai mit "Wiener Steffie"

Herdorf. Der Auftakt zum Wonnemonat Mai will natürlich gebührend gefeiert werden. So auch in Herdorf: Zum diesjährigen "Tanz ...

Werbung