Werbung

Region |


Nachricht vom 29.04.2009    

Freie Wähler treten in der VG Flammersfeld an

Die neu gegründete Gruppe der "Freien Wähler der Verbandsgemeinde Flammersfeld" tritt bei der Kammunalwahl am 7. Juni an. Sie firmiert auf den Wahlzetteln als "Liste Manfred Berger".

Flammersfeld. Erstmals tritt die frisch gegründete Wählergruppe der "Freien Wähler der Verbandsgemeinde Flammersfeld" bei der Kommunalwahl in der VG Flammersfeld an. Die Gruppe nominierte zehn Kandidaten und sammelte binnen kurzer Zeit 143 Unterstützungs-Unterschriften bei den Bürgern. Damit wurde die Zulassung zur Wahl erst möglich. Wegen der Bestimmungen des Wahlgesetzes muss die Liste der Freien Wähler nach dem Listenführer benannt sein und wird als "Liste Manfred Berger" auf dem Wahlzettel erscheinen. Dementsprechend angeführt wird die Liste vom Flammersfelder Finanzberater Manfred Berger. Auf Platz zwei wählten die Freien die Schulleiterin Beate Messner aus Horhausen. Platz drei der Liste belegt der Koch Hans-Gerd Dewitz aus Flammersfeld. Jutta Schumann aus Flammersfeld und Peter Messner aus Horhausen stehen auf den Plätzen vier und fünf. Die Listenplätze sechs und sieben sind von Thomas Kalbitzer aus Flammersfeld und Klaus-Dieter Adrian aus Bürdenbach belegt. Michael Lücking aus Flammersfeld und Reiner Schumann aus Flammersfeld sowie Uschi Ramseger aus Seelbach komplettieren die "Liste Manfred Berger" der Freien Wähler. Vorsitzender Peter Messner dankte den vielen engagierten Helfern und Unterstützern dafür, dass die Bürger bei der Wahl am 7. Juni nun mit einer freien Liste auch die Möglichkeit haben, nicht nur die etablierten Parteien in den Verbandsgemeinderat zu wählen. Die Freien der "Liste Manfred Berger" hoffen, auf diesem Wege auch der Wahlmüdigkeit und Politikverdrossenheit entgegenzuwirken und vielen bisherigen Nichtwählern eine demokratische Alternative zu bieten, und damit die Wahlbeteiligung zu stützen.



Kommentare zu: Freie Wähler treten in der VG Flammersfeld an

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 19.02.2020

Hier wird im Kreis Altenkirchen Karneval gefeiert

Hier wird im Kreis Altenkirchen Karneval gefeiert

Alaaf! Sechs Tage Ausnahmezustand stehen auch im Kreis Altenkirchen auf dem Programm, wenn alle Närrinnen und Narren von Altweiber bis Veilchendienstag Karneval feiern. Los geht’s am Donnerstag mit den Rathausstürmungen in vielen Orten, und bis in die Nacht ziehen sich die Partys. Wir haben die Übersicht, wo an Altweiber und in den kommenden Tagen was los ist.


Vereine, Artikel vom 18.02.2020

Sicherheit ist Thema Nummer 1 beim Alekärjer Zoch

Sicherheit ist Thema Nummer 1 beim Alekärjer Zoch

42 Gruppen und Vereine nehmen in diesem Jahr beim Karnevalsumzug der Karnevalsgesellschaft Altenkirchen 1972 e.V. am Sonntag den 23.Februar ab 14.11 Uhr teil. Die Aufstellung steht, wie die Zugleiter Karlheinz Fels und Philipp Schürdt mitteilten. Änderungen seien immer möglich, aber jeder Zugteilnehmer habe seinen Platz.


SG Honigsessen/Katzwinkel präsentiert neues Trainerduo

Seit der HoKa-Gründung 2017 stand der Morsbacher Ingo Krämer verantwortlich an der Seitenlinie der SG und wird dies auch noch bis Sommer 2020 tun. Zur neuen Saison 20/21 werden dann zwei in den jeweiligen TuS-Stammvereinen verwurzelte Trainer das Kommando übernehmen.


Einsätze durch Sturm „Viktoria“ auch im Westerwald

Am Sonntag, 16. Februar wurden die Baumkronen wieder ordentlich geschüttelt. Sturmtief „Viktoria“ kündigte sich an. Die Schäden waren, zumindest im Bereich der VG Altenkirchen-Flammersfeld, gering.


Karnevalsticket und Sonderzüge zum Karneval nach Köln

Der Karneval rückt immer näher. Damit die Jecken zum Feiern in die Domstadt und wieder zurück nach Hause kommen, setzen der Nahverkehr Rheinland (NVR) und der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) wieder eine Vielzahl von Sonderzügen ein. Zudem gibt es ein besonderes Karnevalsticket für die tollen Tage.




Aktuelle Artikel aus Region


Hier wird im Kreis Altenkirchen Karneval gefeiert

Kreis Altenkirchen. Die Karnevalssession findet gerade allerorten ihren Höhepunkt, pünktlich um 11.11 Uhr am Altweiber-Donnerstag ...

Digitaler Betrug: Senioren-Sicherheitsberater bilden sich fort

Altenkirchen. Wie jedes Jahr wurden die Sicherheitsberater zu verschiedenen Aspekten der Kriminalitätsprävention geschult. ...

Team Dorfcafé Mudenbach spendet an Hospizverein Altenkirchen

Mudenbach/Altenkirchen. Engagierte Frauen bereiten regelmäßig für die Gemeindemitglieder ein Sonntagsfrühstück vor oder auch ...

Einsätze durch Sturm „Viktoria“ auch im Westerwald

Pleckhausen. Am Sonntag, 16. Februar sorgte Sturmtief „Viktoria“ auch für kleinere Einsätze der Feuerwehren. Die Feuerwehr ...

Bildband: Auf Regionalstrecken vom Westerwald zur Weinstraße

Soeben ist im Sutton Verlag der Bildband "Auf Regionalstrecken durch Rheinland-Pfalz. Vom Westerwald zur Weinstraße" erschienen. ...

Zahnspangendisco in Nauroth war ein voller Erfolg

Nauroth-. Zahlreiche ehrenamtliche Helfer der Jugendpflege, des Ortsgemeinderates Nauroth und die Ortsbürgermeisterin Gabi ...

Weitere Artikel


Schüler machten sich ein Bild von "Faust"

Siegen/Betzdorf. 20 Schülerinnen aus Betzdorf haben sich ihr ganz eigenes Bild gemacht von der gefeierten Siegener "Faust"-Inszenierung ...

Sorgen der Milchbauern ernst nehmen

Kreis Altenkirchen. "Gerade vor dem Hintergrund der Wirtschafts- und Konjunkturkrise, die viele andere Branchen betrifft, ...

Günter Schuhen kandidiert erneut

Brachbach. Einstimmig hat die SPD-Brachbach erneut Günter Schuhen als Ortsbürgermeister-kandidat nominiert. Schon zu Beginn ...

Mittelalterlicher Markt auf Schloss Homburg

Nümbrecht. Nach alter Väter Sitte und Tradition wird wiederum Markt gehalten auf den Höfen und Plätzen des altehrwürdigen ...

Arbeit gehört zur menschlichen Existenz

Arbeit gehört zur menschlichen Existenz. Arbeit ist mehr als ein Produktionsfaktor. Sie ist Voraussetzung der individuellen ...

Wissener Schützen mehrfach ausgezeichnet

Wissen/Bingen. Auch in diesem Jahr waren wieder viele Wissener Schützen zum Rheinischen Schützentag, der diesmal in Bingen ...

Werbung