Werbung

Kultur |


Nachricht vom 29.04.2009    

Schüler machten sich ein Bild von "Faust"

Etwas andere Kunststunde: Der Kunstkurs des Betzdorfer Gymnasiums war zu Gast bei den Proben im Apollo-Theater in Siegen und zeichnete "Faust".

Siegen/Betzdorf. 20 Schülerinnen aus Betzdorf haben sich ihr ganz eigenes Bild gemacht von der gefeierten Siegener "Faust"-Inszenierung - genauer gesagt sogar etliche Bilder. Die Idee hatte die Kunstlehrerin Barbara Steffen. Mit ihrem Kunst-Leistungskurs der Jahrgangsstufe 12 des Betzdorfer Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums saß sie am Sonntag und Montag insgesamt neun Stunden lang in den Proben für die "Faust"-Wiederaufnahme. Mit Zeichenstiften und Tusche arbeiteten die Jugendlichen intensiv und sehr leise an ihren Blättern, während auf der Bühne Martin Hofer als "Faust", Oswald Gayer als "Mephisto" und alle anderen aus dem Apollo-Gastensemble Szene für Szene die Inszenierung durchnahmen und auffrischten.
"Uns ist bewusst, dass diese Probenbesuche ein Privileg sind", sagte Barbara Steffen. "Intendant Magnus Reitschuster hat meiner Bitte auch nur deshalb zugestimmt, weil es sich beim ,Faust’ um eine Wiederaufnahme handelt und weil die eigentliche künstlerische Arbeit, die natürlich den geschützten Raum ohne jedes Publikum braucht, in diesem Fall schon geleistet ist."
Anhand von Szenenfotos des Apollo-Fotografen René Achenbach hatten sich die Schülerinnen in Betzdorf auf die Arbeit im Siegener Theater vorbereitet. Am Ende stand natürlich der Besuch der abendlichen Aufführung - ohne Zeichenblocks.



Interessante Artikel




Kommentare zu: Schüler machten sich ein Bild von "Faust"

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Kultur


Zweites LivingRoom-Konzert im „nahdran“ mit Pascal Gentner

Betzdorf. Hauskonzerte spielten im bürgerlichen Europa des 19. Jahrhunderts eine besondere gesellschaftliche Rolle. Familien ...

So bunt und vielfältig wie ein „Mosaik“ ist auch die Musik

Kirchen/Wehbach. Zu ihrem ersten eigenen Konzert hatte das Ensemble Mosaik am Sonntag (13. Oktober) ab 17 Uhr in die Hüttenschenke ...

Buchtipp: „Eine Stadt nach Plan“ von David Macauly

Dierdorf/Oppenheim. Zuerst entschieden die Vermesser, wo man bauen sollte: flach und leicht geneigtes Land war für die Entwässerung ...

Jojo Weber Band feiert elften Geburtstag in Betzdorf

Betzdorf. Für Zuschauer und Musiker wurde dies zu einem Abend, an den man sich sehr gerne erinnert. Daher hat sich die Truppe ...

Vom Beruf zur Berufung. Die Familie Verflassen zwischen Barock und Biedermeier

Koblenz. Die Verflassens stammten ursprünglich aus der Gegend von Nijmegen/Niederlande. Die Familie kam im 17. Jahrhundert ...

Olga Tokarczuk: Literaturnobelpreisträgerin liest in Siegen

Siegen. Die Lesung wird in Kooperation von Polonica nova – einer Lesereihe mit polnischer Literatur, der Stabstelle für Wissenschaft ...

Weitere Artikel


Sorgen der Milchbauern ernst nehmen

Kreis Altenkirchen. "Gerade vor dem Hintergrund der Wirtschafts- und Konjunkturkrise, die viele andere Branchen betrifft, ...

Günter Schuhen kandidiert erneut

Brachbach. Einstimmig hat die SPD-Brachbach erneut Günter Schuhen als Ortsbürgermeister-kandidat nominiert. Schon zu Beginn ...

Pflanzenhof Schürg wurde zum Besuchermagneten

Wissen. Bei herrlichem Sonnenschein strahlten die vielen Farben der Sommerblumen, der blühenden Sträucher und Bäume in ihrer ...

Freie Wähler treten in der VG Flammersfeld an

Flammersfeld. Erstmals tritt die frisch gegründete Wählergruppe der "Freien Wähler der Verbandsgemeinde Flammersfeld" bei ...

Mittelalterlicher Markt auf Schloss Homburg

Nümbrecht. Nach alter Väter Sitte und Tradition wird wiederum Markt gehalten auf den Höfen und Plätzen des altehrwürdigen ...

Arbeit gehört zur menschlichen Existenz

Arbeit gehört zur menschlichen Existenz. Arbeit ist mehr als ein Produktionsfaktor. Sie ist Voraussetzung der individuellen ...

Werbung