Werbung

Region |


Nachricht vom 29.04.2009    

Feuerwehr übte schwierige Rettung

"Retten aus Kanälen und Schächten" kommt zwar für die Feuerwehren recht selten vor, ist aber umso komplizierter. Um auch für einen solchen Fall bestmöglich gerüstet zu sein, veranstaltete die Feuerwehr Kirchen eine entsprechende Übung.

Kirchen. Mit dem Thema "Retten aus Kanälen und Schächten" hatte die Freiwillige Feuerwehr Kirchen in diesem Jahr die erste Außenübung. Bevor es im Winter wieder zu theoretischem Unterricht übergeht, stehen in diesem Jahr wieder einige praktische Übungen, die immer von Gruppenführern ausgearbeitet werden, an.
So arbeiteten jetzt Michael Stark (Gruppenführer) und Martin Utsch (beide Mitarbeiter des Wasserwerks) eine sehr interessante und lehrreiche Übung für ihre Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Kirchen aus. Angenommen wurde, dass in einem Wasserschacht auf dem Brühlhof eine Person ohnmächtig geworden ist. Utsch und Stark erklärten, dass bei Unfällen in Schächten oder Kanälen meist die Gase das Problem sind und dass es somit für die Rettungskräfte sehr wichtig ist, erst einmal die Gas- und Explosionswerte zu messen. Dafür hat die Feuerwehr Kirchen vor kurzem ein neues Messgerät bekommen. Je nachdem, was dieses Gerät nun anzeigt, muss sich ein Trupp mit Atemschutz ausrüsten, um zu erkunden, was der verunglückten Person passiert ist. So übten die Aktiven verschiedene Situationen. Es wurde angenommen, dass sich im Schacht ein schädliches Gas befindet. Dann müssen die Rettungskräfte den Verunglückten so schnell wie möglich bergen, egal wie. So wurde er beispielsweise einfach an eine Rettungsleine gebunden und hochgezogen. In dem Fall, in dem die Person gestürzt ist und die Gefahr weiterer Knochenbrüche oder gar einer Lähmung besteht, ist Fingerspitzengefühl gefragt. Dazu wurde die Übungspuppe Hartmut mit einer Schleifkorbtrage, dem Rollgliss und der Drehleiter aus dem Schacht gezogen.
Die Mitglieder der Feuerwehr Kirchen erlebten, wie schwierig eine solche Situation zu meistern sein kann und kann nur hoffen, dass das Erlernte so schnell nicht angewendet werden muss.
xxx
Foto: "Retten aus Kanälen und Schächten" hieß es bei der Übung der Freiwilligen Feuerwehr Kirchen.



Interessante Artikel



Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Feuerwehr übte schwierige Rettung

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Feuriges und Klangvolles beim Betzdorfer Weihnachtsmarkt

Betzdorf. Feurig und spektakulär: Das trifft auf den Samstagabend zu, als „der Lemmi und seine Feuershow“ die dicht an dicht ...

Unterhaltsame Seniorenfeier im Birkener Pfarrheim

Birken-Honigsessen. Am Samstag (7. Dezember) fand ab 14 Uhr im mit Kerzen und Tannengrün weihnachtlich geschmückten Pfarrheim ...

Präventionskampagne der Unfallkasse lässt sich gut auf Feuerwehren übertragen

Warum halten Sie die Kampagne gerade jetzt für so wichtig?
Präsident Frank Hachemer: Wir beobachten immer wieder Entwicklungen ...

Adventszauber läutet Weihnachtszeit in Willroth ein

Eingeladen hatten die Ortsgemeinde und Willrother Vereine, FC Willroth 1925 e.V. und die KG Willroth e.V. mit ihren Möhnen ...

Liebe Leser, was war Ihr schönstes Erlebnis 2019?

Kurz vor Weihnachten und dem anstehenden Jahreswechsel blicken wir zurück auf die vergangenen Monate, die wieder einmal wie ...

MusiQSpace: Eine moderne Musikschule fördert Talente

Wissen-Schönstein. Schon mit 14 Jahren übte Stefan Quast, damals noch wohnhaft in Niederfischbach, fleißig an seinen Fähigkeiten ...

Weitere Artikel


"Shangilia - Freue dich, Kind Afrikas"

Betzdorf. Die Verbandsgemeinde Betzdorf - Jugendpflege - und der Kreis Altenkirchen - Jugendamt - haben im Rahmen des Kultursommers ...

Die Augen der Welt im Bild

Region. Jetzt ist es bald wieder soweit: Karl-Heinz (Charly) Schneider aus Altenkirchen, Kai-Uwe Koerner aus Betzdorf und ...

Schwerstverletzte bei Frontal-Unfall

Betzdorf. am Am Mittwoch Nachmittag, 29.April, ereignete sich gegen 16.10 Uhr Ortsausgang Betzdorf in Richtung Steineroth ...

Halbe-Bilder im Bürgerbüro zu sehen

Betzdorf/Kirchen. "Farben" heißt die Ausstellung der Künstlerin Gisela Halbe aus Kirchen, die zurzeit im SPD-Bürgerbüro ...

Union besuchte Metzgerei Müller

Birken-Honigsessen. Im Rahmen ihrer Besuche bei heimischen Unternehmen haben sich die Landtags-Abgeordneten Dr. Peter Enders ...

Plötzlich war Ron Williams da

Siegen. Das Martin-Luther-King-Konzert im ausverkauften Apollo-Theater war am Dienstag an seiner dichtesten Stelle, als Hauptdarsteller ...

Werbung