Werbung

Kultur |


Nachricht vom 29.04.2009    

"Shangilia - Freue dich, Kind Afrikas"

Musik und Akrobatik, gepaart mit Lebensfreude - das ist das Programm von "Shangilia", einer Gruppe aus Kenia. Sie sind Ende Mai in Betzdorf zu Gast. Dazu gibt es eine Werkstatt, an der interessierte Jugendliche teilnehmen können.

Betzdorf. Die Verbandsgemeinde Betzdorf - Jugendpflege - und der Kreis Altenkirchen - Jugendamt - haben im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz den Festivalstern Jugendtheater nach Betzdorf geholt. Am Samstag, 30. Mai, 15 Uhr, gibt es "Shangilia - freue dich, Kind Afrikas" in der Stadthalle Betzdorf. Der Eintritt kostet 4 Euro. Der Kartenvorverkauf findet im Bürgerbüro (Rathaus) Betzdorf statt. Das Musik- und Akrobatikprogramm von Shangilia ist eine temporeiche Mischung aus Akrobatik, Tanz und Rhythmik. Die 10 Kinder und Jugendlichen haben mit dem Leiter des Projektes, Japheth Njenga, sowohl eine hohe künstlerische Qualität erreicht, also auch ein ansprechendes Arrangement zusammengestellt. Shangilia wurde 1994 von der kenianischen Schauspielerin Anne Wanjugu gegründet, um der wachsenden Zahl von Kindern auf den Straßen Nairobis einen Ort der Sicherheit und der Entfaltung entgegenzusetzen. Die mittlerweile verstorbene Künstlerin bot in ihrem Zentrum für Straßenkinder neben der Versorgung und der Schulausbildung auch ein künstlerisches Angebot an. Die Kinder können Tanz, Musik, Theater und Akrobatik lernen, wenn sie Lust dazu haben. Talentierte junge Menschen sind Teil des Tanzensemble von Shangilia, das im ganzen Land unterwegs ist, um auf die Lage der Straßenkinder aufmerksam zu machen und die Auseinandersetzung mit den Rechten für Kinder anzuregen. Aber auch außerhalb des Landes, in anderen afrikanischen Ländern, in Europa und den USA konnten die Tanz- und Musikgruppen von Shangilia sich mit ihrer Kunst präsentieren. Mittlerweile leben im Zentrum von Shangilia über 200 Kinder und Jugendliche, die dort in die Schule gehen und versorgt werden. Auch Kindern, die nach wie vor auf der Straße leben, wird im Zentrum eine Gesundheits-Versorgung angeboten, und sie werden angeregt, an den Tanz- und Akrobatikkursen teilzunehmen. So sollen sie nicht zuletzt dazu bewegt werden, sich ganz auf ein Leben in festen Strukturen einzulassen.
Die Unruhen, die Kenia erschütterten, haben ihre Spuren auch bei Shangilia hinterlassen. Viele der Kinder haben die ethnischen Ausschreitungen am eigenen Leib erfahren, sie oder ihre Familien wurden diskriminiert und verletzt. Neben der gezielten Friedensarbeit in der Schule setzt Shangilia die Akrobatik ein, um zu verdeutlichen, dass Gemeinsamkeit mehr bedeutet als ethnische Zugehörigkeit.
Neben den Aufführungen bietet Shangilia Werkstätten an, in denen die Musik Kenias und leichte akrobatische Übungen im Mittelpunkt stehen. In etwa drei Stunden werden mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern verschiedene Rhythmen einstudiert und erste Erfahrungen in Akrobatik vermittelt. Der Austausch unter Gleichaltrigen und die interkulturelle Annäherung ist ein wesentlicher Teil der Werkstätten.
Teilnehmen können an der Werkstatt 25 Kinder und Jugendliche im Alter ab 8 Jahre. Dieser findet von 10 bis 13 Uhr am Samstag, 30. Mai, in der Turnhalle der Bertha von Suttner Realschule statt. Die Teilnehmergebühr beträgt 5 Euro und beinhaltet den Eintritt in die Aufführung Anmeldungen nimmt die Jugendpflege Betzdorf unter der Telefonnummer 02741/291-423 oder per E-Post ingo.molly@betzdorf.de gerne entgegen.



Kommentare zu: "Shangilia - Freue dich, Kind Afrikas"

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Chefarzt Dr. Enders: Kreisverwaltung wird Krankenhaus

Die Kreisverwaltung Altenkirchen wurde am Freitag, den 21. Februar kurzer Hand in eine Klinik verwandelt. Kein Wunder, tobt doch der Streit um den neuen Krankenhausstandort. Landrat Dr. Peter Enders ist der einzige Landrat in Deutschland, der Medizin studiert hat. Rund 100 Narren hatten sich zum Karnevalsempfang in der Kreisverwaltung versammelt.


Infos zum Veilchendienstagsumzug in Wissen mit Zug-Abschlussparty

Auch in diesem Jahr findet am Veilchendienstag, den 25.02.2020, der traditionelle Umzug der Karnevalsgesellschaft Wissen statt, der ab 14.11 Uhr durch die Siegstadt zieht. Zahlreiche Fußgruppen und 26 Wagen werden den Umzug bunt gestalten.


40.000 Euro Sachschaden bei Unfall mit betrunkenem Fahrer

Ein alkoholisierter Pkw-Fahrer hat am späten Donnerstagabend in Gebhardshain einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem circa 40.000 Euro Sachschaden entstand. Seinen Führerschein ist er nun erst einmal los.


In Wissen sucht der Bauer die Frau und Sabrina I. übernimmt das Regiment

Bis Aschermittwoch hat Prinzessin Sabrina I. das Sagen in Wissen und mit der Rathausstürmung pünktlich um 13.11 Uhr wurde die närrische Hochphase des Karnevals an der Sieg eingeläutet. Vorab hatten traditionell die Frauen im Rathaus schon ihre große Stunde und unter dem Motto „Bauer sucht Frau“ fand im großen Kuppelsaal, dem Stadel, die Scheunenparty statt.


Dämmerschoppen in Oberlahr war wieder gut besucht

Am Freitag, 21. Februar, war es wieder soweit. Oberlahr war das „Mekka“ der Karnevalisten aus nah und fern. Die Tanzgruppen und Musikzüge aus der Region, aber auch aus dem Nachbarbundesland NRW, kamen auch in diesem Jahr wieder gerne nach Oberlahr. Es ist mittlerweile für viele der Aktiven ein „Freundschaftstreffen“.




Aktuelle Artikel aus Kultur


„KUNSTFORUM WESTERWALD“ bei "Was bleibt" dabei

Altenkirchen/Region. Elisabeth Jung, Simone Levy und Friedhelm Zöllner stellen Plastiken und Skulpturen aus Ton, Holz und ...

Des Wällers liebstes Obst - zur Geschichte des Apfels im Westerwald

Limbach. Dabei skizziert er zunächst die Entwicklung des Apfels vom Wildobst zu den heutigen Kultursorten und legt dabei ...

Info, Kunst, Musik: Vernissage zu Themenwochen „Was bleibt.“

Altenkirchen. Der Erwachsenenbildungsausschuss des Evangelische Kirchenkreises Altenkirchen hat neben einer Ausstellung (sie ...

Klavierabend mit Knut Hanßen im Apollo-Theater Siegen

Siegen. Der 1992 in Köln geborene Knut Hanßen wird wegen seines wachen Spiels gepaart mit klarer Authentizität weithin geschätzt. ...

Collegium vocale Siegen zu Gast in Leipzig

Siegen. Sie waren betraut mit der ehrenvollen Aufgabe, die wöchentlich stattfindende, traditionsreiche „Motette" am Samstagnachmittag ...

Buchtipp: „Eisbergiade“ von Gerd Tesch

Dierdorf/Pfalzfeld. Ein undurchsichtiges Gewirr aus kriminellen Handlungen und literarischen Fantasien erschwert die Ermittlungen.

Die ...

Weitere Artikel


Die Augen der Welt im Bild

Region. Jetzt ist es bald wieder soweit: Karl-Heinz (Charly) Schneider aus Altenkirchen, Kai-Uwe Koerner aus Betzdorf und ...

Schwerstverletzte bei Frontal-Unfall

Betzdorf. am Am Mittwoch Nachmittag, 29.April, ereignete sich gegen 16.10 Uhr Ortsausgang Betzdorf in Richtung Steineroth ...

Klaus Wolter neuer Schützenkönig

Maulsbach. Klaus Wolter gewann nach fünf spannenden Stunden mit dem 1650 Schuss den Kampf um die Königswürde des SV Maulsbach. ...

Feuerwehr übte schwierige Rettung

Kirchen. Mit dem Thema "Retten aus Kanälen und Schächten" hatte die Freiwillige Feuerwehr Kirchen in diesem Jahr die erste ...

Halbe-Bilder im Bürgerbüro zu sehen

Betzdorf/Kirchen. "Farben" heißt die Ausstellung der Künstlerin Gisela Halbe aus Kirchen, die zurzeit im SPD-Bürgerbüro ...

Union besuchte Metzgerei Müller

Birken-Honigsessen. Im Rahmen ihrer Besuche bei heimischen Unternehmen haben sich die Landtags-Abgeordneten Dr. Peter Enders ...

Werbung