Werbung

Nachricht vom 20.01.2017    

NABU-Handy-Sammelaktion wird in 2017 fortgesetzt

Die Handy-Sammelaktion des Naturschutzbund (NABU) Rhein-Westerwald wird auch im Jahr 2017 weitergeführt. Im Rahmen des Projekts „Alte Handys für die Havel“ ruft der Naturschutzverein dazu auf, defekte Handys für einen guten Zweck zu spenden. Die Handy-Sammelstellen sind am Ende des Berichts gelistet.

Holler. Weltweit steigt der Konsum von Handys beziehungsweise Smartphones, deren Herstellung und Entsorgung häufig mit menschenunwürdigen Arbeitsbedingungen und Umweltschäden einhergehen, so der NABU. Da zu Weihnachten erfahrungsgemäß gerne Handys verschenkt werden, ruft der NABU im neuen Jahr dazu auf, alte Handys nicht einfach zu entsorgen oder ungenutzt in irgendeiner Schublade liegen zu lassen. Vielmehr sollen funktionstüchtige Geräte zur Weiternutzung verschenkt oder verkauft werden und defekte Geräte gegebenenfalls repariert, notfalls recycelt werden, um die darin enthalte-nen Rohstoffe zu erhalten.

Insgesamt 15 Handy-Sammelboxen haben die NABU-Gruppen aus den Kreisen Altenkirchen, Neuwied, Westerwaldkreis sowie Koblenz aufgestellt, in die Altgeräte nach dem Löschen aller Daten gegeben werden können. Die Handys werden zur Weiternutzung wieder aufbereitet oder dem Recycling zugeführt. Die Aktion trägt damit zum Ressourcen- und Umweltschutz sowie gleichzeitig zur Finanzierung des größten Fluss-Renaturierungs-Projekts in Europa bei, denn für die Renaturierung der Havel erhält der NABU für jedes abgegebene Handy von seinem Kooperationspartner Telefónica Deutschland Group 1,60 Euro. Eine aktuelle Übersicht der Sammelstellen findet sich im Internet unter https://www.nabu-rhein-westerwald.de/themen-und-projekte/aktionen/.

Handysammelstellen im Gebiet der NABU-Regionalstelle Rhein-Westerwald:

Landkreis Altenkirchen
NABU Altenkirchen:
UNIKUM-Regionalladen, Bahnhofstraße 26, 57610 Altenkirchen
NABU Gebhardshainer Land/Wissen:
Tierarztpraxis Steinebach, Forsthaus Steinebach, 57520 Steinebach
NABU Daaden:
DWScom GmbH, Wilhelmstraße 44, 57518 Betzdorf

Westerwaldkreis
NABU Kroppacher Schweiz:
Schwarzrock Telekommunikation und Service Hattert, Borngasse 2, 57644 Hattert
NABU Bad Marienberg:
Telekomladen Achim Opfer, Südstraße 5, 56472 Hof
NABU Montabaur und Umgebung:
NABU-Naturschutzzentrum Westerwald, Alte Schule/Hauptstraße 5, 56412 Holler
Telekomladen, Rheinstraße 67, 56235 Ransbach-Baumbach
Deutsche Post-Filiale Neuhäusel, Hauptstraße 44-46, 56335 Neuhäusel
NABU Hundsangen:
CAP-Markt Hundsangen, Hauptstraße 49a, 56414 Hundsangen

Landkreis Neuwied
NABU Waldbreitbach:
Grundschule Niederbreitbach, Kurtscheider Straße 14, 56589 Niederbreitbach
Kindergarten „Regenbogenland“, Fockenbachstraße 36, 56589 Niederbreitbach
NABU Rengsdorf:
Verbandsgemeindeverwaltung Rengsdorf, Westerwaldstraße 32-34, 56579 Rengsdorf
DM-Drogeriemarkt Rengsdorf, Westerwaldstraße 97, 56579 Rengsdorf
Silvia und Christoph Puderbach, Schmiedestraße 1, 56584 Anhausen

Stadt Koblenz
NABU Koblenz und Umgebung:
Haus Horchheimer Höhe, Von-Galen-Straße 1-5, 56076 Koblenz

Weitere Informationen gibt es bei der NABU-Regionalstelle Rhein-Westerwald unter 02602-970133 und www.NABU-Rhein-Westerwald.de.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: NABU-Handy-Sammelaktion wird in 2017 fortgesetzt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Lagerhallen am Betzdorfer Bahnhof standen in Flammen

In der Nacht zu Donnerstag, 16. Juli, sind die abbruchreifen, leerstehenden
Lagerhallen der Deutschen Bahn in der Betzdorfer Ladestraße in Brand geraten. Am Morgen dauerten die Löscharbeiten noch an.


„Neowise“ über dem Westerwald: Hellster Komet seit 23 Jahren

GASTBEITRAG | Er entstammt den äußeren Regionen unseres Sonnensystems, in seinem tiefgefrorenen Kern von etwa 5km Größe sind reichlich Gas und Staub vereinigt, die infolge der Erwärmung durch die Sonne und unter deren Strahlungsdruck zu einem riesigen Schweif freigesetzt werden. Sein Name ist „Komet NEOWISE“ nach der Raumsonde, die ihn am 27. März 2020 entdeckt hat. Am 23. Juli steht der Komet der Erde am nächsten.


Positiver Corona-Test in Niederfischbacher Seniorenheim

Eine Bewohnerin des Seniorenheims Haus Mutter Teresa in Niederfischbach ist positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Darüber informiert das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen aktuell.


Spezialist für Metallbau bezieht neue Betriebsstätte in Betzdorf

Die ms-industrieservice GmbH mit Sitz in Betzdorf ist ein meistergeführtes Familienunternehmen, das auf Metallbauarbeiten aus Stahl-, Aluminium- und Edelstahl sowie Blecharbeiten jeglicher Art spezialisiert ist. Kürzlich besuchten Landrat Dr. Peter Enders und Lars Kober, Leiter der Wirtschaftsförderung des Kreises, den Betrieb, der vor rund einem halben Jahr seine neu errichtete Produktionshalle am Rangierberg in Betzdorf bezogen hat.


Region, Artikel vom 15.07.2020

Feuer zerstört Wohnhaus in Weitefeld

Feuer zerstört Wohnhaus in Weitefeld

In Weitefeld ist am Mittwoch, 15. Juli, ein Feuer in einem Zweifamilienhaus ausgebrochen. Die 73-jährige Bewohnerin alarmierte selbst noch die Feuerwehr, bevor sie sich in Sicherheit brachte. Beim Eintreffen von Polizei und Feuerwehr stand das Haus bereits in Vollbrand.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Neue Schaukel am Sportplatz des SV Mittelhof

Mittelhof. Nachdem durch die Sammelaktionen „Scheine für Vereine“ von Rewe und „Aktion Heimatliebe“ der Sparkasse das Schaukelgerüst ...

Wehmut bleibt: Auch ohne Schützenfest feiert der SV Wissen

Wissen. Am Samstag, 11. Juli, trafen sich Mitglieder und Freunde des Schützenvereins Wissen im Biergarten des Schützenhauses. ...

Bindweider Musiker erfreuen Bewohner des St. Vinzenzhauses

Gebhardshain. Die Bewohner haben sich sehr über die Abwechslung gefreut. Auch ihr Alltag war in letzter Zeit stark durch ...

Neuer Präsident für den Lionsclub Westerwald

Betzdorf. Er löst damit Heinz Günter Schumacher aus Eichelhardt als Präsidenten ab. In einer Feierstunde im Wissener Brauhaus ...

Kreisvorstand Fußballkreis Westerwald/Sieg unternahm Sommerwanderung

Zum Wandern bot sich ein Themenwanderweg in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld an. Der „Sonnenweg“ des 3-Dörfer-Heimatvereins ...

SV Leuzbach-Bergenhausen erneuert Vorplatz am Schützenhaus

Altenkirchen. Kassierer Ulf Flemmer signalisierte grünes Licht seitens der Kassenlage und somit war er es auch, der die gesamten ...

Weitere Artikel


Flüchtlingshilfe lädt zum „Treffpunkt Ehrenamt“

Altenkirchen. Das Team der „Aktion Neue Nachbarn“ - das ist die Flüchtlingshilfe im Erzbistum Köln - im Caritasverband Altenkirchen ...

Susanne Szczesny-Oßing ist neue IHK-Präsidentin

Koblenz/Mündersbach. Bereits seit 2013 war Susanne Szczesny-Oßing Vizepräsidentin der IHK Koblenz gewesen. Sie wurde nun ...

Polizei Koblenz blickt auf friedlichen und kalten Einsatztag zurück

Koblenz. Der angemeldete Demonstrationszug der Organisation „Die Falken“ unter dem Motto “Rechtspopulismus wegbassen“ wurde ...

Evangelisches Gemeindehaus in Wissen war Ziel von Einbrechern

Wissen. Eine böse Überraschung erlebte die evangelische Kirchengemeinde in Wissen: In der Nacht zum heutigen Freitag, 20. ...

Rathaus-Mitarbeiter spendeten für den guten Zweck

Wissen. Viele Besucherinnen und Besucher hat der vom Personalrat der Verbandsgemeindeverwaltung Wissen vor elf Jahren ins ...

„Tief im Westen“: Jugendbildungsfahrt zur Metropole Ruhr

Kreisgebiet. Die Kreisjugendpflegen der Landkreise Altenkirchen und Neuwied bieten in den Osterferien vom 20. bis 21. April ...

Werbung