Werbung

Region |


Nachricht vom 29.04.2009    

Klaus Wolter neuer Schützenkönig

Einen gelungenen Festauftakt feierten die Maulsbacher Schützen bei schönem Wetter. Am Montag schließlich wurde Klaus Wolter nach fünf spannenden Stunden zum neuen Schützenkönig.

Maulsbach. Klaus Wolter gewann nach fünf spannenden Stunden mit dem 1650 Schuss den Kampf um die Königswürde des SV Maulsbach.
Gut besucht war schon am Freitagabend die Super-Disco-Party mit DJ Wolfgang Meyer, der dem Publikum mal wieder richtig einheizte.
Der Samstagabend wurde um 20 Uhr mit dem Einmarsch der Fahnengruppe eröffnet. Das amtierende Königspaar König Frank I. und Königin Petra mit Schülerprinzessin Laura Lichtenthäler, Kronprinz Michael Moritz und der Hofstaat wurden ebenfalls begeistert von den Festbesuchern empfangen. Nachdem Schützenmeister Elmar Deneu die Gäste, Schützen und alle Ehrengäste begrüßt hatte, ging es mit den Ehrungen und Beförderungen weiter. Zum Schießwart ernannt wurden Peter Seifen, Tobias Peter und Klaus Wolter, zum Leutnant Ewald Broich, Erhard Burmester, Siegfried Krämer und Andrea Nägelkrämer. Helmut Kohl wurde zum Oberleutnant und Günter Molly (Fiersbach) zum Hauptmann befördert. Ausgezeichnet für 25 Jahre Mitgliedschaft im SV Maulsbach wurde Christoph Heidelbach, für 40 Jahre Horst Moritz und Wilmar Hallerbach. Gunnar Clemens verabschiedete man mit Dank aus dem Vorstand. "Schütze des Jahres" ist Manfred Schmidt.
Im Anschluss eröffnete das Königspaar mit seinem Hofstaat den Tanz. Für Gute Stimmung bis in den frühen Morgen sorgte die Band "De Pänz" im Wechsel mit Party DJ Wolfgang Meyer.
Am Sonntagmorgen gegen 11.30 begrüßte Schützenmeister Elmar Deneu bereits viele Besucher zum Gottesdienst und übergab dann das Wort an Pfarrerin Müller. Musikalisch untermalt wurde der Gottesdienst durch die Gemischten Chöre Mehren und Michelbach-Widderstein und den MGV Sängerlust Forstmehren-Altenkirchen. Im Anschluss stärkten sich die Schützen und die Festbesucher beim gemeinsamen Mittagessen für den großen Festzug. Um 14 Uhr marschierten die Maulsbacher Schützen mit den befreundeten Vereinen unter musikalischer Begleitung vom Bläserchor Schöneberg und den Westerwaldklängen Asbacherland nach Fiersbach, um dort ihre Majestäten König Frank I. und Königin Petra I. abzuholen. Bevor das Jugendblasorchester zum Konzert aufspielte, durften die Kinder- und Jugendtanzgruppe des SV Maulsbach ihr Können zum Besten geben.
Der Schützenfest-Montag begann bereits um 10 Uhr mit dem ersten Schuss auf den Vogel durch Verbandsgemeinde Bürgermeister Heijo Höfer. Nachdem der Vogel seiner Außenteile beraubt war, bat 1. Vorsitzende Elmar Deneu alle Anwärter um die Königswürde in die Cocktailbar: Klaus Wolter und Horst Flemming wollten den Kampf um die Königswürde aufnehmen. Nach fünf langen, spannenden Stunden war es endlich soweit: Mit dem 1650. Schuss holte Klaus Wolter den Vogel von seiner Stange. In einer feierlichen Zeremonie am späten Abend wurden dann Klaus I. und Marion II. zu den neuen Majestäten der Maulsbacher Schützen gekrönt, gemeinsam mit Schülerprinz Patrick Wolter und Kronprinz Sebastian Krämer.
Während die Schützen um die Königswürde kämpften, freuten sich die Kinder, als gegen 14.30 Uhr das bunte Unterhaltungsprogramm starte. Zum warm werden tanzten alle Kinder das "Fliegerlied" und anschließend ging es auch schon zum großen Luftballon-Wettbewerb. Ganze 85 Bunte Luftballons flogen in den Himmel. Zurück im Zelt wurden mit einem großen Sprung-Tuch verschiedene Übungen gemacht. Anschließen durften die Kinder Sommerski "laufen", Fußballspielen und als Höhepunkt eine Kappe bemalen. Vom Frühschoppen um elf Uhr bis spät in die Nacht sorgte die Band "Dorado" mit guter Musik für ausgelassene Stimmung.
xxx
Foto: Freude beim neuen Maulsbacher Schützenkönig Klaus Wolter.


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Klaus Wolter neuer Schützenkönig

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Derzeit gibt es nur eine Richtung: aufwärts! Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Altenkirchen hat sich womöglich aufgemacht, ehemals erreichte Höhen wieder zu erklimmen. Am Montag, 10. Mai, wurde der statistische Wert mit 160,7 nach 151,1 am Sonntag angegeben, dem zweithöchsten in Rheinland-Pfalz.


Kreis Altenkirchen: Gewerkschaft ruft zum Busfahrer-Streik auf

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi ruft auch in dieser und in der nächsten Woche die Beschäftigten privater Busunternehmen zum Streik auf. Davon wird ebenfalls die Westerwaldbus GmbH und damit der Schülerverkehr betroffen sein. Die Arbeitskampfmaßnahmen beginnen am Mittwoch, den 12. Mai.


Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Neben dem großen Thema der Wiederaufforstung des Stadtwaldes Köttingsbach schaffte das Gremium des Haupt- und Finanzausschusses durch den Tausch von Gelände schon jetzt die Möglichkeit, das zukünftige Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ auch fußläufig an die Stadt Wissen anzubinden.


Der VfB Wissen trauert um „Vereins-Ikone“

In der vergangenen Woche verstarb wenige Monate vor seinem 99. Geburtstag mit Eugen Anetsmann ein langjähriges Mitglied des VfB Wissen. Der Sportverein beschreibt den Verstorbenen als „Vereins-Ikone“ - ein passender Begriff mit Blick auf die Leistungen des gebürtigen Ingolstädters. Ein Nachruf.


Taxi-Fahrgast rastete in Scheuerfeld aus

Diese fälligen Gebühren werden die der Taxifahrt um ein Vielfaches übersteigen. Kurz vor Mitternacht war es zwischen einen betrunkenen jungen Fahrgast und Taxifahrer in Scheuerfeld zu Unstimmigkeiten gekommen. Letztlich landete der 22-Jährige in der Polizeizelle.




Aktuelle Artikel aus Region


Busfahrer-Streik: Westerwaldbus GmbH versucht Schülerverkehr aufrecht zu erhalten

Kreis Altenkirchen. Für den 12., 17. und 18. Mai sind die Busfahrer auch in unserer Region zur Arbeitsniederlegung aufgerufen. ...

Kreis Altenkirchen: Gewerkschaft ruft zum Busfahrer-Streik auf

Region. Als Grund gibt die Gewerkschaft die „bestehende Blockadehaltung“ des Arbeitgeberverbandes Verkehrsgewerbe Rheinland-Pfalz ...

Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Kreis Altenkirchen. Derzeit sieht es nicht nach Lockerungen der Corona-Beschränkungen im AK-Land aus: Die Sieben-Tage-Inzidenz, ...

Max Walscheid: Der Radprofi aus dem Westerwald

Dierdorf. Wie viele Kilometer Max Walscheid schon auf zwei Rädern zurückgelegt hat? Diese Frage genau zu beantworten, ist ...

Unterhaltsvorschuss: Der „Familien-Servicepoint“ berät zum Null-Tarif

Altenkirchen. Das Geld sichert wenigstens teilweise das, was die Kinder zum Leben brauchen, egal, ob es ums Essen, um eine ...

Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Wissen. Zukunftsweichen sowohl für den Naturschutz als auch den Tourismus stellte der Haupt- und Finanzausschuss in seiner ...

Weitere Artikel


Keine Spur von Frühjahrsaufschwung

Altenkirchen. Ende April sind im Landkreis Altenkirchen 4861 Menschen arbeitslos; das sind 219 mehr als vor vier Wochen und ...

Deutscher Chorverband ehrt Anton Trapp

Wissen-Köttingen. Die Ehrung des Deutschen Chorverbandes sollte ursprünglich im Januar an Anton Trapp verliehen werden, aber ...

Schüler für Technikstudium begeistern

Kreis Altenkirchen. Viele Unternehmen aus der Region stehen vor dem Problem des Fachkräftemangels nicht zuletzt im Bereich ...

Schwerstverletzte bei Frontal-Unfall

Betzdorf. am Am Mittwoch Nachmittag, 29.April, ereignete sich gegen 16.10 Uhr Ortsausgang Betzdorf in Richtung Steineroth ...

Die Augen der Welt im Bild

Region. Jetzt ist es bald wieder soweit: Karl-Heinz (Charly) Schneider aus Altenkirchen, Kai-Uwe Koerner aus Betzdorf und ...

"Shangilia - Freue dich, Kind Afrikas"

Betzdorf. Die Verbandsgemeinde Betzdorf - Jugendpflege - und der Kreis Altenkirchen - Jugendamt - haben im Rahmen des Kultursommers ...

Werbung