Werbung

Nachricht vom 21.01.2017    

Susanne Szczesny-Oßing ist neue IHK-Präsidentin

Die Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz hat die Familienunternehmerin Susanne Szczesny-Oßing aus Mündersbach zur neuen Präsidentin der IHK gewählt. Die 52-Jährige ist geschäftsführende Gesellschafterin der EWM Industry GmbH und Aufsichtsratsvorsitzende der EWM AG. Sie wird für die fünfjährige Periode der IHK-Vollversammlung bis 2021 ehrenamtlich dem zehnköpfigen IHK-Präsidium vorstehen.

Susanne Szczesny-Oßing aus Mündersbach ist neue Präsidentin der IHK. Foto: privat

Koblenz/Mündersbach. Bereits seit 2013 war Susanne Szczesny-Oßing Vizepräsidentin der IHK Koblenz gewesen. Sie wurde nun von den 65 in der konstituierenden Sitzung anwesenden Unternehmerinnen und Unternehmern aus der Region im „Parlament der Wirtschaft“ mit 61 Ja- Stimmen bei zwei Enthaltungen zur Präsidentin gewählt.

Susanne Szczesny-Oßing bedankte sich für das Vertrauen der Vollversammlungsmitglieder. „Es ist wichtig, dass wir als Interessenvertretung der Wirtschaft gehört werden und dass wir uns lautstark bemerkbar machen“, appellierte sie.

Auch die neun ehrenamtlichen IHK-Vizepräsidenten wurden in der Sitzung am Freitag neu gewählt. Wiedergewählt wurden Dr. Lothar Ackermann, Forschungsinstitut für mineralische und metallische Werkstoffe GmbH, Idar-Oberstein, Thomas Bellersheim, Bellersheim GmbH & Co. KG, Neitersen, Hildegard Kaefer, Kaefer GmbH & Co. KG, Sohren, Uwe Laue, Debeka AG, Koblenz, und Rolf Löhmar, Löhmar Elektro GmbH, Urmitz. Neu im Präsidium vertreten sind fortan Matthias Ess, Verlag Matthias Ess e.K., Bad Kreuznach, Alexander Kohnen, Bad Neuenahr-Ahrweiler, Jens Geimer, Westerwald-Brauerei H. Schneider GmbH & Co.KG, Hachenburg, und Christian zur Hausen, Akzentum GmbH, Rengsdorf.

Es war die konstituierende Sitzung der im vergangenen Herbst von der Unternehmerschaft neu gewählten, 72-köpfigen IHK-Vollversammlung. Damit nahmen auch 35 neu in das Gremium gewählte Unternehmensvertreter ihre Arbeit auf.

Mit Susanne Szczesny-Oßing bekleidet in der IHK Koblenz erstmals eine Frau das Präsidentenamt. Zudem wurde nach 29 Jahren mit ihr wieder eine Branchenvertreterin der Industrie gewählt. Susanne Szczesny-Oßing ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Szczesny-Oßings Vorgänger Manfred Sattler gehörte mit seinem IT-Unternehmen der Dienstleistungsbranche an. Sattler war seit 2006 Präsident der IHK Koblenz gewesen und wurde beim anschließenden Neujahrsempfang der IHK Koblenz am Freitag, den 20. Januar würdig verabschiedet und mit Grußworten bedacht.

Das IHK-Präsidium
Der IHK-Präsident und bis zu neun von der Vollversammlung aus ihrer Mitte unter Berücksichtigung der Branchenstruktur und der Regionen gewählte Vizepräsidenten bilden das Präsidium. Das Präsidium ist ein Beschlussorgan der IHK, das Entscheidungen der IHK-Vollversammlung vorbereitet und den Präsidenten bei seiner Arbeit unterstützt. Die Mitglieder arbeiten ehrenamtlich ohne Aufwandsentschädigung.

Die IHK-Vollversammlung
Die IHK-Vollversammlung ist das höchste Entscheidungsgremium der IHK. Durch ihre Richtlinien und Rechtssetzungskompetenz bestimmt die 72-köpfige Vollversammlung die wesentlichen Entscheidungen und Zielvorgaben der IHK. Bei ihrer Entscheidungsfindung ist die Vollversammlung an die gesetzlich definierten Aufgaben und die Ermittlung des wirtschaftlichen Gesamtinteresses gebunden. Der IHK-Präsident ist Vorsitzender der Vollversammlung. Die IHK-Vollversammlung beschließt jährlich den Aktivitäten- sowie den daraus abgeleiteten Wirtschafts- und Finanzplan. Sie beschließt die IHK-Gebühren und die IHK-Beiträge, die neben IHK-Entgelten die Finanzierung der IHK sicherstellen.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Susanne Szczesny-Oßing ist neue IHK-Präsidentin

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


evm unterstützt soziales Engagement

Nisterberg. Vor Kurzem übergab Norbert Rausch, Kommunalbetreuer bei der evm, gemeinsam mit Bürgermeister Wolfgang Schneider ...

Scheitert der Glasfaserausbau an fehlenden Rückmeldungen?

Altenkirchen/Kreisgebiet. Bekanntermaßen stellt der flächendeckende Glasfaserausbau eine wichtige Grundlage für die Zukunftsfähigkeit ...

Bürgerumfrage zur Energiewende: Jetzt noch mitmachen

Region. Ziel ist es, den aktuellen Stand der Energiewende in der Region abzubilden. Dazu arbeitet das Unternehmen mit über ...

Handwerk: Wirtschaftslage gut, starke Auslastung, Prognosen verhaltener

Koblenz. „Sieht man die Rekordwerte der letzten Konjunkturberichte, sind die Werte im 10-Jahresvergleich immer noch sehr ...

Förderung heimischer Unternehmen soll fortgesetzt werden

Kreis Altenkirchen. „Das Förderprogramm ist ein wichtiger Anreiz für heimische Unternehmen, in Neubauten, Erweiterungen und ...

„Heimat shoppen“: Giebelwaldtaler im Wert von 350 Euro übergeben

Niederfischbach. Die „Giebelwaldtaler“ werden von mittlerweile über 70 Geschäften in Niederfischbach, Brachbach und Mudersbach ...

Weitere Artikel


Polizei Koblenz blickt auf friedlichen und kalten Einsatztag zurück

Koblenz. Der angemeldete Demonstrationszug der Organisation „Die Falken“ unter dem Motto “Rechtspopulismus wegbassen“ wurde ...

Neuwied: Zehn Jahre Festival der Currywurst

Neuwied. Vor zehn Jahren noch im Paket mit dem lautstarken und gestenreichen Auftritt einiger Marktschreier. Dieses Rahmenprogramm ...

Bad Honnef AG: Top-Lokalversoger Strom und Gas 2017

Bad Honnef. Lucas Birnhäupl, Marketingleiter der Bad Honnef AG, freut sich über das Ergebnis: „Es ist schön, dass es ein ...

Flüchtlingshilfe lädt zum „Treffpunkt Ehrenamt“

Altenkirchen. Das Team der „Aktion Neue Nachbarn“ - das ist die Flüchtlingshilfe im Erzbistum Köln - im Caritasverband Altenkirchen ...

NABU-Handy-Sammelaktion wird in 2017 fortgesetzt

Holler. Weltweit steigt der Konsum von Handys beziehungsweise Smartphones, deren Herstellung und Entsorgung häufig mit menschenunwürdigen ...

Evangelisches Gemeindehaus in Wissen war Ziel von Einbrechern

Wissen. Eine böse Überraschung erlebte die evangelische Kirchengemeinde in Wissen: In der Nacht zum heutigen Freitag, 20. ...

Werbung