Werbung

Nachricht vom 21.01.2017    

Bad Honnef AG: Top-Lokalversoger Strom und Gas 2017

Bereits zum zweiten Mal in Folge wurde die Bad Honnef AG als Top-Lokalversorger ausgezeichnet. Vergeben wird die Auszeichnung jährlich durch das unabhängige Energieverbraucherportal. Es soll dem Verbraucher bei der Suche nach einem zuverlässigen regionalen Energieanbieter helfen.

Bad Honnef. Lucas Birnhäupl, Marketingleiter der Bad Honnef AG, freut sich über das Ergebnis: „Es ist schön, dass es ein Vergleichsportal gibt, welches nicht nur die Preise bewertet, sondern auch das Preis-Leistungsverhältnis.“ Denn im stetig wachsenden und somit undurchsichtigen Energiemarkt ist nicht mehr allein der Preis maßgeblich für die Entscheidung, sondern auch Kriterien wie regionales Engagement, Transparenz, Servicequalität und Umweltbewusstsein. „Aspekte, die bei der Vergabe des Siegels berücksichtigt werden“, ergänzt Birnhäupl.

Das Vergleichssystem des unabhängigen Energieverbraucherportals legt die Leistungen der jeweiligen Versorger offen und prüft nach strengen Kriterien. An der Kennzeichnung TOP-Lokalversorger Strom & Gas erkennen Verbraucher auf einen Blick ein Energieunternehmen mit einem fairen Angebot an Preis und Service, transparenter Preis- und Unternehmenspolitik, Engagement und Investitionen in die eigene Region, einer hohen Servicequalität und einem zukunftsorientierten Umweltbewusstsein.



Kommentare zu: Bad Honnef AG: Top-Lokalversoger Strom und Gas 2017

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Kreisverkehr in Weyerbusch soll Verkehrssituation entspannen

Autofahrer, die in Weyerbusch von der L 276 (aus Richtung Flammersfeld) und von der K 24 (aus Richtung Werkhausen) in die B 8 einfahren wollen, können ein Lied von Wartezeiten singen. Die Geduld wird bisweilen auf eine harte Probe gestellt, ehe sie eine passende Lücke nutzen zu können. Mit einem Kreisverkehrsplatz könnte die Situation ein wenig ausgewogener gestaltet werden.


Katzwinkler Kinder erhielten Erstkommunion in Wissen

In der Verbandsgemeinde Wissen verteilte sich die Erstkommunion auf insgesamt sieben Gottesdienste. Denn wegen der Coronakrise musste der Mindestabstand natürlich auch in Gotteshäusern gewahrt bleiben. Eingeladen waren jeweils höchstens zehn Kinder mit ihren nächsten Angehörigen.


Ein Schritt weiter Richtung Fachmarktzentrum am Weyerdamm

Für den Bau des Fachmarktzentrums am Altenkirchener Weyerdamm bleibt die Ampel auf "grün": Nachdem der Rat sowie der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen Mitte Mai die Aufstellung des Bebauungsplans für dieses Areal beschlossen hatten, zog der Verbandsgemeinderat Altenkirchen-Flammersfeld in seiner jüngsten Sitzung nach. Einstimmig entschied er sich für die Änderung des Flächennutzungsplans der Alt-VG-Altenkirchen.


"Buchungsversäumnis": 2,4 Millionen Euro sind futsch

"Auf den letzten Drücker" vor dem Start in die Sommerferien hat der Verbandsgemeinderat Altenkirchen-Flammersfeld in seiner Sitzung am späten Donnerstagnachmittag (2. Juli) noch für einen Paukenschlag gesorgt. Unter dem eigentlich wenig spektakulär daherkommenden Tagesordnungspunkt 7 "Haushaltssituation der Verbandsgemeinde" verbarg sich der "Verlust" von 2,4 Millionen Euro an liquiden Mitteln (allgemeine Rücklage).


Zu schnell unterwegs: 18-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 62 ist am Donnerstag, 2. Juli, eine 18-jährige Beifahrerin schwer verletzt worden. Die Fahrerin des Pkw war nach Angaben der Polizei zu schnell unterwegs, flog aus der Kurve und prallte in eine Böschung.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Deutschlands größte virtuelle Abiparty live aus dem Weekend Club Berlin

Region. Traurige Aussichten, doch die Volksbanken Raiffeisenbanken eröffnen eine äußerst positive Perspektive: mit der Unterstützung ...

Ein Schritt weiter Richtung Fachmarktzentrum am Weyerdamm

Altenkirchen. Die lokalen Gremien geben Gas, um das geplante Fachmarktzentrum am Altenkirchener Weyerdamm Wirklichkeit werden ...

KfW Award Gründen 2020: Bewerbungsphase gestartet

Mainz/Region. Der Wettbewerb 2020 soll insbesondere als „Mutmacher“ fungieren und die enormen Leistungen junger Unternehmen ...

Sparkasse Westerwald-Sieg schließt Geschäftsstellen und stärkt Vertriebsstrukturen

Bad Marienberg. Die Sparkasse Westerwald-Sieg beziehungsweise die beiden Vorgängerinstitute sind seit ihrer Gründung eng ...

So trotzt die Volksbank Daaden der Corona-Pandemie

Daaden. Viele Kundinnen und Kunden der Volksbank Daaden verzeichnen Einkommenseinbußen durch z.B. Kurzarbeit. Die Betreuung ...

Neueröffnung: Prägestelle für KFZ-Schilder aller Art

Kirchen. Mit einem jungen, dynamischen Team ist die neue Prägestelle „B's KFZ Schilder“ seit dem 2. Juni für ihre Kunden ...

Weitere Artikel


Gabriele Weber in den Ruhestand verabschiedet

Scheuerfeld. Im Rahmen einer Feierstunde wurde Gabriele Weber von Ortsbürgermeister Harald Dohm in den Ruhestand verabschiedet. ...

Comedy und Musik mit Moses W. im Haus Hellertal

Alsdorf. Comedy und eine ordentliche Portion Musik: Mit diesem Erfolgsrezept kehrt Moses W. auf die Bühne des Haus Hellertal ...

IHK-Neujahrsempfang 2017

Koblenz. Die 52-jährige Susanne Szczesny-Oßing ist Geschäftsführende Gesellschafterin der EWM Industry GmbH war kurz zuvor ...

Neuwied: Zehn Jahre Festival der Currywurst

Neuwied. Vor zehn Jahren noch im Paket mit dem lautstarken und gestenreichen Auftritt einiger Marktschreier. Dieses Rahmenprogramm ...

Polizei Koblenz blickt auf friedlichen und kalten Einsatztag zurück

Koblenz. Der angemeldete Demonstrationszug der Organisation „Die Falken“ unter dem Motto “Rechtspopulismus wegbassen“ wurde ...

Susanne Szczesny-Oßing ist neue IHK-Präsidentin

Koblenz/Mündersbach. Bereits seit 2013 war Susanne Szczesny-Oßing Vizepräsidentin der IHK Koblenz gewesen. Sie wurde nun ...

Werbung