Werbung

Nachricht vom 22.01.2017    

Musikgemeinde präsentiert den „Zauber der Flöte“

Soloflötist Henrik Wiese und Stefan Palm am Cembalo gastieren am 11. Februar bei der Musikgemeinde Betzdorf-Kirchen. Auf dem Programm stehen Werke von Johann Sebastian Bach, Jean-Philippe Rameau, Philipp Kirnberger, Carl Philipp Emanuel Bach und Hans-Martin Linde. Die beiden Spitzenmusiker sind zum wiederholten Mal zu Gast an Sieg und Heller.

Der Soloflötist des Symphonieorchesters des Bayrischen Rundfunks, Henrik Wiese, gastiert mit Stefan Palm am 11. Februar in der Betzdorfer Stadthalle. (Foto: pr)

Betzdorf/Kirchen. Die Musikgemeinde Betzdorf-Kirchen lädt zu ihrem nächsten Konzert der Saison 2016/2017 für Samstag, 11. Februar 2017, 19.00 Uhr, in die Stadthalle Betzdorf ein. Wieder einmal ist es gelungen, Spitzenmusiker zu verpflichten - wobei Henrik Wiese und Stefan Palm dem heimischen Publikum nicht unbekannt sind, waren beide doch schon einmal zu Gast bei der Musikgemeinde.

Leider musste die Musikgemeinde Betzdorf-Kirchen kurzfristig eine Änderung der Interpreten und des Programms vornehmen, da die im Jahresprogramm angekündigte Pianistin Fumiko Shiraga vor wenigen Tagen verstorben ist. Auf dem Programm stehen nunmehr Werke von Johann Sebastian Bach, Jean-Philippe Rameau, Philipp Kirnberger, Carl Philipp Emanuel Bach und Hans-Martin Linde.

Der Soloflötist des Symphonieorchesters des Bayrischen Rundfunks, Henrik Wiese, entstammt einer Hamburger Kaufmannsfamilie und wurde 1971 in Wien geboren. Er absolvierte ein Studium der Indogermanistik, Allgemeinen Sprachwissenschaft und Musikwissenschaft in München. Wiese wurde bei Wettbewerben mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Als Substitut hat er während seines Studiums Orchestererfahrung bei den Münchener Philharmonikern unter Sergiu Celebidache sammeln können. Von 1995 bis 2006 war er Soloflötist an der Bayrischen Staatsoper unter GMD Zubin Mehta. Seit 2006 ist Henrik Wiese Soloflötist im Symphonieorchester des Bayrischen Rundfunks unter Chefdirigent Mariss Jansons.
Seit 2006 ist er Soloflötist im Symphonieorchester des Bayrischen Rundfunks unter Chefdirigent Mariss Jansons.

Am Cembalo agiert Stefan Palm. Er ist dem hiesigen Publikum durch sein Orgelkonzert vor einigen Jahren in der St. Michael Kirche in Kirchen bekannt. Palm legte an der Kölner Musikhochschule als bislang einziger Student drei Konzertexamen ab: neben dem Kirchenmusikexamen die Konzertexamen in Orgel, Cembalo und Klavier.
Als Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes studierte er an der Juilliard School in New York und schloss dort sein Studium mit dem „Master of Music“ ab.
Schon während seines Studiums wurde er mit internationalen Preisen überhäuft. Seit Jahren gastiert er in allen renommierten Konzertsälen der Welt. Nach langjähriger Tätigkeit als Kantor der Marienkirche in Neuss am Rhein wurde Palm 2015 als Professor für Orgelliteraturspiel an die Hochschule für Kirchenmusik der Diözese Rottenburg-Stuttgart berufen, deren Leitung er seit 2016 als Rektor hat.

Konzertkarten sind im Vorverkauf im Rathaus in Betzdorf, im Rathaus in Kirchen, bei der Buchhandlung MankelMuth in Betzdorf, der Buchhandlung Decku in Kirchen sowie an der Abendkasse zu erhalten. Mitglieder der Musikgemeinde Betzdorf-Kirchen haben freien Eintritt.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Musikgemeinde präsentiert den „Zauber der Flöte“

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Kultur


WE ARE PART OF CULTURE: „Anders sein“ ist Teil der Gesellschaft

Altenkirchen. Das evangelische Jugendzentrum (Kompa) Altenkirchen zeigt, vom 24. Oktober bis zum 21. November die Ausstellung ...

Wooden Peak gastiert in der Kulturwerkstatt Kircheib

Kircheib. Rhythmen, Bewegungen, verdichtete Soundscapes und Stimmungen werden zu kleinen Klanginstallationen mit Beat und ...

Der Geheime Küchenchor lädt zu nächtlichem Kunstgenuss

Altenkirchen. Um 2 Uhr beginnt das nächtliche Konzert, um dann, nach einer Stunde Musik, um 2 Uhr zu enden. Ist die Mondscheinsonate ...

Festliches Konzert für Orgel und Bläser in Wissen

Wissen. Neben typischen Intraden für zwei Chöre der Stadtpfeifer, denen schon Bach seine Trompetenpartien auf den Leib schrieb, ...

Buchtipp: „Die Keramik der Moche-Kultur“ von Victòria Solanilla Demestre

Dierdorf/Oppenheim. Die Autorin Victòria Solanilla Demestre ist Professorin für Alte Geschichte und Archäologie (präkolumbianische ...

„The Temptations“ brachten den Soul nach Wissen

Wissen. Wer sich in den 60/70er Jahren mit der damals modernen Musik befasste, der stieß unweigerlich auf die afroamerikanische ...

Weitere Artikel


Spvvg. Lautzert-Oberdreis ist Futsal-Hallenkreismeister

Oberdreis. Nachdem im letzten Jahr bereits der Spielmodus zu Gunsten der Kreisligisten C/E modifiziert worden war, konnten ...

Zukunft der Region und der Dörfer diskutiert

Betzdorf. Der demografische Wandel macht auch vor Betzdorf und Umgebung nicht halt: die Altersstruktur verändert sich rasant ...

Herbert Knebels Affentheater bei Sparkassen-Gala in Betzdorf

Betzdorf. Am Mittwoch, 22. März, findet die nächste öffentliche Zusatzauslosung der rheinland-pfälzischen PS-Sparkassenlotterie ...

Turniersaison mit deutscher Vizemeisterschaft beendet

Herdorf. Lena Marie Zimmermann und Leon Kopac, das Tanzpaar der Herdorfer Karnevalsgesellschaft (KG), haben die Turniersaison ...

Lebhafter Einsatztag für die Polizei in Koblenz

Koblenz. Gegen 9 Uhr kam es zu einer Sitzblocklade im Bereich der Neustadt / JuliusWegeler-Straße / Mainzer Straße, die etwa ...

Junge Ski-Läufer starten erfolgreich beim Westerwald-Cup in Wissen

Wissen. Der Ski-Club Wissen veranstaltete am Freitagabend, den 20. Januar den diesjährigen Westerwald-Cup. Dies ist bereits ...

Werbung