Werbung

Nachricht vom 28.01.2017    

DRK-Ausbilder zogen positive Bilanz

Der DRK-Kreisverband Altenkirchen hatte zum Neujahrsempfang der Ausbilder in Erster-Hilfe in den DRK-Lehrsaal in der Altenkirchener Kreisgeschäftsstelle eingeladen. Fünf neue Personen verstärken das Ausbilder-Team.

Gruppenfoto beim Neujahrsempfang. Foto: DRK

Altenkirchen. Der 13. Neujahrsempfang der DRK-Ausbilder in Erster-Hilfe stand im Zeichen des Rückblicks und der Neuaufnahmen. Nach der Begrüßung durch den Kreisgeschäftsführer Alfons Lang und den Kreisverbandsarzt Harald Pietsch zog der Ausbildungsbeauftragter Jörg Gerharz Bilanz über das vergangene Jahr. Er bewertete die Ausbildungszahlen des vergangenen Jahres positiv, und verzeichnete sogar einen kleinen Anstieg. Mit rund 3800 Teilnehmern im Bereich Aus- und Fortbildung der Ersten-Hilfe stehe der DRK-Kreisverband Altenkirchen im Landesvergleich im oberen Drittel, so Gerharz.

Außerdem hob er besonders die im Sommer stattgefundene Einweisungsveranstaltung für Ausbilder im Bereich Erste-Hilfe am Kind sowie die im Herbst erfolgte Sanitäterausbildung hervor. In seiner Ansprache konnte Jörg Gerharz fünf neue Erste-Hilfe Ausbilder/innen begrüßen: Gabriele Sauer, Andrea Kilian, Wotan Engels, Marcus Wengenroth sowie Alexandra Redel verstärken ab sofort das Team in der Ausbildung.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: DRK-Ausbilder zogen positive Bilanz

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Ein Toter in der Verbandsgemeinde Hamm

In der Verbandsgemeinde Hamm ist ein 70-jähriger Mann im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Seit dem vergangenen Mittwoch wurden drei neue Positiv-Fälle im Kreis registriert, die Inzidenz liegt aktuell bei 17,9.


Westerwaldwetter: Zunehmende Schwüle - Sonntag schwere Gewitter

Zwischen einem kräftigen Hoch über Osteuropa und einer Tiefdruckzone, die sich von Großbritannien bis zur iberischen Halbinsel erstreckt, ist mit südlicher Strömung heiße Saharaluft in den Westerwald eingeflossen.


"80-Euro-Waldi" kommt! "Bares für Rares"-Händler eröffnet in Breitscheidt ein Stöberparadies

Nach der Eifel ist der Westerwald an der Reihe: Walter „Waldi“ Lehnertz, bekannt aus der ZDF-Sendung „Bares für Rares“ kommt nach Breitscheidt in der Verbandsgemeinde Hamm/Sieg. Mit seinem Helfern werkelt er schon fleißig in den ehemaligen Firmenräumen der Textilfirma Ebert und Schönfeld, denn bis zur großen Neueröffnung seiner Flohmarkthalle am Freitag, 2. Juli, ist nicht mehr viel Zeit.


Wann wird die Brücke zwischen Hachenburg und Nister endlich fertig?

Seit Oktober 2019 wird an der neuen Brücke zwischen Hachenburg und Nister schon gearbeitet. Die Brücke führt die L288 im Gefälle über die B 414. Seither wird der gesamte Fließverkehr auf der B414 an dieser Stelle abgeleitet, wer nach Hachenburg will, muss über die B414 einen weiten Bogen fahren.


Seit 25 Jahren Kult: Das „AKRO“ in Wissen

Seit 25 Jahren führt Theo Lamprianidis mit seiner Familie das Akro in Wissen. Bekannt ist die Gaststätte für seine Gyros-Spezialitäten und zudem mit der Lounge-, Café- und Sportsbar schon immer eine beliebte Anlaufstelle unter den Jugendlichen.




Aktuelle Artikel aus Region


Ab 21. Juni: Westerwaldbus wieder von Streik betroffen

Kreis Altenkirchen. In den Tarif-Verhandlungen zwischen der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi und der Vereinigung der Arbeitgeberverbände ...

„Spocki“ aus dem Tierheim: Vom Albtraum zum Traumhund

Ransbach-Baumbach. Wer in seine Augen schaute, der ahnte, dass er etwas ganz Besonderes ist. Die Mitarbeiter im Tierheim ...

"Viele schaffen mehr": Berod gestaltet den Spielplatz neu

Berod. Sehr schnell konnte Ortsbürgermeister Stephan Müller und der Ortsgemeinderat durch Mund-zu-Mund-Propaganda Erfolge ...

"Wir machen mit": Kita Glockenspitze bekommt Auszeichnung

Altenkirchen. Wie der Leiter der Kita, Tobias Heidelbach berichtet, ist es für ihn und sein pädagogisches Team sehr wichtig, ...

Wann wird die Brücke zwischen Hachenburg und Nister endlich fertig?

Hachenburg. Nun wird es bis zur Öffnung der Brücke über die B 414 zwischen Hachenburg und Nister nicht mehr lange dauern. ...

"Menanner schwätzen": Dorfgespräche starten in Selbach (Sieg)

Selbach (Sieg). Alle Bürger der Ortsgemeinde Selbach (Sieg) sind herzlich eingeladen, zum „Menanner schwätzen“ oder auf hochdeutsch ...

Weitere Artikel


Vereinsjugend besuchte Trainingslager des Ju-Jutsu Verbandes RLP

Daaden. Sechs jugendliche Ju-Jutsuka vom Judo- und Ju-Jutsu Verein Daaden machten sich kürzlich mit Betreuer Florian Knautz ...

SPD-Ortsverein Betzdorf stellte sich neu auf

Betzdorf. Die erste Mitgliederversammlung des neuen SPD-Ortsvereins Betzdorf im Jahr 2017 war mit SPD-Kreisvorsitzendem Andreas ...

Beyer-Team feierte in bayerischem Ambiente Winterfest

Etzbach. Am 21. Januar, um 18.30 Uhr war Einlass zur jährlichen Firmenfeier in der Hauptniederlassung in Etzbach. Mit einer ...

Alte-Herren Turnier des VfL Hamm zugunsten der Jugendarbeit

Hamm. Wie immer wurde zum Jahresende wieder hochklassiger und interessanter Altherren- und Hobby-Hallenfußball vom Feinsten ...

Realschule plus heißt jetzt August Sander Schule

Altenkirchen. Am Freitag, 27. Januar, einem geschichtsträchtigen Datum, fand die Namensgebung der Realschule plus und die ...

Wanderausstellung über Friedrich Wilhelm Raiffeisen

Region. Im Jahr 2018 jährt sich der Geburtstag von Friedrich Wilhelm Raiffeisen zum 200. Mal. Im Rahmen der Jubiläumskampagne ...

Werbung