Werbung

Nachricht vom 28.01.2017    

SPD-Ortsverein Betzdorf stellte sich neu auf

Die Fusion der SPD-Ortsvereine Betzdorf und Wallmenroth war erfolgt, in der ersten Mitgliederversammlung wählte der so entstandene neue Ortsverein den Vorstand. Vorsitzender wurde der Scheuerfelder Jan Hellinghausen. Stellvertreterin ist Katrin Klein, zum Geschäftsführer wurde Simon Sack wiedergewählt.

Der neue Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Jan Hellinghausen.

Betzdorf. Die erste Mitgliederversammlung des neuen SPD-Ortsvereins Betzdorf im Jahr 2017 war mit SPD-Kreisvorsitzendem Andreas Hundhausen und den Fraktionssprechern des Stadt- und
Verbandsgemeinderats Karl-Heinz Mohr und Benjamin Geldsetzer prominent besetzt. Unter Hundhausens Versammlungsleitung wählten die Mitglieder zudem einen neuen Vorstand. Da der Ortsverein Wallmenroth Ende 2016 mit dem alten Ortsverein Betzdorf fusioniert hatte und
beide bisherige Vorsitzende signalisiert hatten, nicht für eine weitere Amtszeit zur Verfügung zu stehen, war dieser Schritt notwendig geworden.

Mit der einstimmigen Wahl des Scheuerfelders Jan Hellinghausen zu ihrem neuen Vorsitzenden setzten die Sozialdemokraten angesichts der Fusion ein Zeichen von Zusammenhalt auch über die alten Ortsvereinsgrenzen hinaus. Hellinghausen bedankte sich herzlich für das ihm entgegengebrachte Vertrauen und knüpfte an das Motto der Fusion der Verbandsgemeinden Betzdorf und Gebhardshain an, um darauf hinzuweisen, dass die Einbindung der neuen Mitglieder nun Priorität habe: „Nur gemeinsam können wir es schaffen, dass die Mitglieder des ehemaligen Ortsvereins Wallmenroth auch im neuen Ortsverein ihr Zuhause finden – ohne, dass Bewährtes für beide Seiten aufgegeben werden
muss“. Der 26-Jährige ist seit 2016 Juso-Kreisgeschäftsführer und trat bei der zurückliegenden Verbandsgemeinderatswahl für die SPD an. Der bisherige Vorsitzende Christopher Prinz stand für dieses Amt, das er seit 2015 innehatte, aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung.

Die Position der stellvertretenden Vorsitzenden wird von Katrin Klein, langjähriges und verdientes Mitglied des Verbandsgemeinderates und ehemalige Bürgermeisterin der Ortsgemeinde Scheuerfeld, übernommen. Wiedergewählt wurden der 20-jährige Student Simon Sack, der sein Amt als Geschäftsführer des SPD-Ortsvereins Betzdorf auch in den kommenden zwei Jahren weiterführen wird. Den Posten des stellvertretenden Geschäftsführers übernimmt der ebenfalls 20-jährige Alsdorfer Peter Solbach von Yasmina Yenimazman, die für dieses Amt nicht mehr zur Verfügung stand. Die Finanzen der Betzdorfer SPD werden auch weiterhin durch den bisherigen Kassierer Andreas Müller verwaltet, der für die zurückliegenden zwei Jahre eine exzellente Arbeitsbilanz vorzuweisen hat und als Bilanzbuchhalter bei einem hiesigen Automobilzulieferer auf reichlich Erfahrung in
diesem Bereich zurückgreifen kann. Seine Stellvertreterin bleibt – wie bisher – die 24-jährige Studentin Laura Weber aus Alsdorf. Komplettiert wird der Vorstand – neben den wiedergewählten Beisitzern Necmettin Aydin und Joel Dohme (20) – durch zwei neue Beisitzer: Olaf Dietze, der langjährige Erfahrung in der Ortsvereinsarbeit aus Hessen mitbringt und Rainer Seewald, der Wallmenroth in Zukunft gebührend vertritt.



Darüber hinaus ehrte der scheidende stellvertretende Vorsitzende Thomas Dohme im Namen aller Betzdorfer Genossinnen und Genossen verdiente Mitglieder des Ortsvereins. So wurde Dr. Matthias Krell für 25 Jahre Parteimitgliedschaft und Verdienste um die SPD in Betzdorf ausgezeichnet. Ebenso wurde Frank Eckhardt nach einem Wechsel des Ortsvereins durch Umzug verabschiedet. Im Namen aller sprach der neue Vorsitzende Jan Hellinghausen den scheidenden Vorsitzenden der Ortsvereine Betzdorf und Wallmenroth, Christopher Prinz und Daniel Pirker, Dank und Anerkennung aus und schloss mit einem Appell mit Blick auf die Bundestagswahl 2017: „Nur gemeinsam können wir in einen spannenden Bundestagswahlkampf 2017 mit unserem Kandidaten Martin Diedenhofen gehen, um Hetze, Fake-News und Populismus echte sozialdemokratische Inhalte und Politik entgegenzusetzen. Dies möchte ich mit dem gesamten Team des neuen Vorstands auch hier vor Ort verwirklichen und hoffe auf eure Mithilfe und tatkräftige Unterstützung“, so Hellinghausen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: SPD-Ortsverein Betzdorf stellte sich neu auf

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Folgenschwerer Arbeitsunfall in Friesenhagen

Am Donnerstagabend (23. September) verletzte sich ein Mann in Friesenhagen schwer bei einem Arbeitsunfall. Während Schleifarbeiten hatte sich offenbar durch Funkenflug ein Eimer mit leicht brennbarer Flüssigkeit entzündet. Der Mann geriet beim Löschversuch selbst in Brand.


Aus und vorbei: Impfzentrum in Wissen ist Geschichte

Die Lichter sind ausgegangen, die Türen verschlossen: Das Impfzentrum für den Kreis Altenkirchen im Gebäude der Westerwald Bank in Wissen hat seine Schuldigkeit getan. Seit Freitagnachmittag (24. September) ist es nach knapp achteinhalbmonatigem Betrieb "dicht" - und das hoffentlich für immer.


Rettersen: Wolf dringt in ein Damwildgehege ein

Für Sabine Anhalt war es ein Schock: Als sie in der Nacht auf Donnerstag, 16. September, aufwacht, hört sie „markerschütternde Schreie“ aus dem Damwildgehege gleich bei ihrem Haus in Rettersen. Sie rennt nach draußen, macht das Flutlicht an – und sieht gerade noch einen erwachsenen Wolf in der Dunkelheit verschwinden.


Germania in Wissen: Neue Betreiber stellen sich vor

Wie schon über verschiedene Medien bekannt wurde, geht es ab dem 31. Oktober auch im Restaurant der Germania in Wissen weiter. Dies wurde nun während eines Pressetermins gemeinsam mit Familie Vlach, die den Betrieb übernehmen, offiziell bekannt gegeben. Die neuen Betreiber wollen bei ihrem zukünftigen Wirken in der Germania vor allem auf Qualität und Regionalität gepaart mit Eventgastronomie setzen.


Corona: AK-Land verharrt in unterster Warnstufe

Seit dem letzten Corona-Update am Mittwoch (22. September) wurden im Kreis Altenkirchen mit Stand Freitag (24. September) 19 neue Infektionen nachgewiesen. Insgesamt sind nun laut Kreisverwaltung 247 Personen positiv auf das Corona-Virus getestet – sechs davon werden stationär behandelt.




Aktuelle Artikel aus Politik


Wissen: Jugendarbeit in der Verbandsgemeinde soll gefördert werden

Wissen. Der Bedarf an Jugendarbeit ist groß und auch über die Stadt Wissen hinaus wurden in den vergangenen Monaten immer ...

Westerwälder Geschichte(n) – viel war, viel soll kommen

Rheinbrohl. „Nur gemeinsam sind wir stark und können uns positionieren zwischen den Metropolen Köln/Bonn und Frankfurt“, ...

VG Altenkirchen-Flammersfeld: Erste Annäherung an Windkraft und Fotovoltaik

Altenkirchen/Horhausen. Aus zwei mach eins: Diese Parole ist nicht erlaubt, wenn die Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ...

Betzdorf: Ein Foto für den Weltfrieden

Betzdorf. Hermann Reeh ist ein Friedensaktivist und setzt sich für Gerechtigkeit ein. Er tritt dafür in die Pedalen, verkauft ...

Was Sie zur Bundestagswahl 2021 wissen müssen

Region. Im heimischen Wahlkreis Neuwied, zu dem die Landkreise Altenkirchen und Neuwied gehören, gibt es 100.005 Wahlberechtigte. ...

„Wald leidet massiv“ in Region Daaden-Herdorf wegen Motocrossfahrern und Mountainbikern

Region. In den letzten rund 40 Jahren hat sich in der Region Daaden-Herdorf laut dem Forstamt Altenkirchen eine „regelrechte ...

Weitere Artikel


Beyer-Team feierte in bayerischem Ambiente Winterfest

Etzbach. Am 21. Januar, um 18.30 Uhr war Einlass zur jährlichen Firmenfeier in der Hauptniederlassung in Etzbach. Mit einer ...

Die Berufsbildenden Schulen des Kreises beraten

Wissen/Betzdorf. Die Berufsbildende Schule Betzdorf-Kirchen und die Berufsbildende Schule Wissen informieren über ihre Schulformen ...

Westerwälder Erklärung fordert: „Mehr Raiffeisen wagen!“

Weyerbusch. Es war im Mai 2013, als die Deutsche Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft anlässlich des 125. Todestages ...

Vereinsjugend besuchte Trainingslager des Ju-Jutsu Verbandes RLP

Daaden. Sechs jugendliche Ju-Jutsuka vom Judo- und Ju-Jutsu Verein Daaden machten sich kürzlich mit Betreuer Florian Knautz ...

DRK-Ausbilder zogen positive Bilanz

Altenkirchen. Der 13. Neujahrsempfang der DRK-Ausbilder in Erster-Hilfe stand im Zeichen des Rückblicks und der Neuaufnahmen. ...

Alte-Herren Turnier des VfL Hamm zugunsten der Jugendarbeit

Hamm. Wie immer wurde zum Jahresende wieder hochklassiger und interessanter Altherren- und Hobby-Hallenfußball vom Feinsten ...

Werbung