Werbung

Nachricht vom 29.01.2017    

VG Hamm/Sieg beteiligt sich an der Initiative "Ich bin dabei!"

Die rheinland-pfälzische Initiative "Ich bin dabei!" läuft bereits in einigen Verbandsgemeinden des Landes erfolgreich. Die VG Hamm/Sieg ist jetzt mit dabei und lädt zu einer ersten Infoveranstaltung für Mittwoch, 8. Februar in das Kulturhaus nach Hamm ein. Bürgermeister Rainer Buttstedt wirbt für eine Teilnahme am Projekt.

Hamm. „Ich bin dabei!“ heißt eine Initiative von Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Es geht darum, dass engagierte Menschen sich zu Projekten zusammenfinden, ohne dass sie Mitglied in einem Verein oder sonstigen Organisation sein müssen. Die Verbandsgemeinde Hamm (Sieg) beteiligt sich an der Aktion und veranstaltet eine Projekte-Werkstatt. Das heißt, die Akteure werden über ein Jahr hinweg von einem Moderationsteam begleitet.

Zum Auftakt gibt es eine Informationsveranstaltung am Mittwoch, 8. Februar, 15 Uhr, im Kulturhaus Hamm. Zielgruppe von „Ich bin dabei!“ sind vor allem Menschen jenseits der Berufsphase, Menschen, die Zeit haben und nach einer Freizeitbeschäftigung suchen oder sich noch einer interessanten Aufgabe stellen möchten. Zielvorstellung ist, dass Projekte nach den Ideen dieser Menschen entstehen. Diese Projekte sollen erfreuen oder weiterhelfen oder dem Erwerb von Wissen oder Fertigkeiten dienen.

In sechs Verbandsgemeinden des Landes laufen bereits 55 Projekte. Einige Beispiele aus den schier unendlichen Möglichkeiten:
Der „Tanzkreis Vor und Zurück“ trifft sich wöchentlich zur Förderung von Geselligkeit und Gesundheit durch Tanz (Montabaur, 23 Teilnehmer), die „Energiefüchse“ geben Rat zu Energiefragen (Bad Marienberg, 2), und im Reparatur-Treff werden Elektrogeräte, Fahrräder oder auch Kleidungsstück geflickt (Heidesheim, 7).

Betriebsbesichtigungen in heimischen Firmen organisiert eine Montabaurer Gruppe (7 Teilnehmer), und der Sinn der „Aufmunterungsgruppe für Menschen in Alten- und Pflegeheimen“ (Montabaur, 4 Teilnehmer) erschließt sich von selbst. Mehrere Arbeitskreise befassen sich mit Hilfen für Kinder und Jugendliche, so „Mentor – der Leselernhelfer“ in Kirn mit stolzen 50 Teilnehmern (Förderung der Sprachfähigkeiten durch gemeinsames Lesen, Spielen und Schreiben) oder „Coaching für Azubis (VG Rhein-Selz, 4 Teilnehmer).
Bemühungen zum Erhalt alter Märchen und Sagen (Kirn, 3) werden entfaltet oder ein Gemeinschaftsgarten (Bad Marienberg, 12) bearbeitet, Senioren soll Selbstverteidigung beigebracht werden (Montabaur, bislang 1 Teilnehmer) oder man trifft sich zum gemeinsamen Patchworken (Bad Marienberg, 10).



„Ihren selbstgewählten Ideen sind keine Grenzen gesetzt“, erklärt Bernhard Nacke, der Beauftragte der Ministerpräsidentin für ehrenamtliches Engagement. Auch Bürgermeister Rainer Buttstedt wirbt für eine Teilnahme am Projekt: „Eine Freizeitbeschäftigung, die Spaß macht und gleichzeitig anderen weiterhilft – was will man mehr?“

Unabhängig von der Infoveranstaltung „Ich bin dabei!“, aber am selben Tag und Ort bietet die Verbandsgemeinde Hamm Informationen über das reformierte Pflegegesetz an. Seit dem 1. Januar 2017 werden beispielsweise die Betroffenen in fünf Pflegegrade statt der bisherigen drei Pflegestufen eingeteilt. Viele weitere Änderungen haben bei Empfängern von Leistungen und Angehörige zu Verunsicherung geführt. In einem Vortrag zum Pflegestärkungsgesetz am Mittwoch, 8. Februar, 17.30 Uhr, im Kulturhaus Hamm unterrichten Christiane Münker und Agnes Brück vom Pflegestützpunkt Hamm/Wissen über die Änderungen und beantworten auch Fragen. Außerdem ist es an dem Abend möglich, Termine für ausführliche Einzelgespräche zu vereinbaren.


Lokales: Hamm & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Auffälliges E-Bike in Kirchen gestohlen - Polizei sucht Zeugen

Kirchen. In der Zeit zwischen dem 16. Juni, 20 Uhr und dem 21. Juni, 18.50 Uhr, haben Unbekannte ein E-Bike der Marke "Cube" ...

Wahlrod im Feiermodus : 775 Jahre alt und immer noch gut drauf

Wahlrod. Normalerweise sind Festkommerse relativ steife Veranstaltungen, bei denen großer Wert auf Stil und Etikette gelegt ...

Von Bimmelbahn bis Burgbergfieber: Hartenfels plant groß für 775-Jahr-Feier

Hartenfels. Das Programm des Festwochenendes beginnt am Freitag, 5. Juli, um 20 Uhr, mit dem "Burgbergfieber", bei dem es ...

Vollsperrung der "Konrad-Adenauer-Straße" in Niederfischbach am 24. Juni 2024

Niederfischbach. Die Firma Dr. Fink-Stauf wird, im Rahmen der bereits laufenden Baumaßnahmen in Niederfischbach, zwei zusätzliche ...

Weyerbusch: Alkoholisierter Fahrer ignoriert Polizeikontrolle und muss Führerschein abgeben

Weyerbusch. In der "Frankfurter Straße" in Weyerbusch versuchte eine Streifenwagenbesatzung gegen 0.50 Uhr einen Fahrzeugführer ...

17,2 Millionen Euro Fördermittel für Altenkirchen: ISB setzt Zeichen für Wirtschaft und Wohnraum

Kreis Altenkirchen. Die ISB hat im vergangenen Jahr 2023 im Auftrag des Landes Rheinland-Pfalz eine beachtliche Summe von ...

Weitere Artikel


Bildungsprämie geht zunächst ins letzte Förderjahr

Altenkirchen. Der Prämiengutschein zur Ko-Finanzierung individueller beruflicher Weiterbildung hat einen Wert von 50 Prozent ...

Freude in Daaden: Rund eine Million Fördermittel zugesagt

Daaden. Das Vorhaben, einschließlich Öffnung zum Daadenbach hin, wurde durch die Bewilligungsbehörde formell anerkannt. Eine ...

Kleusberg knackt erneut Besucherrekord auf Baumesse

Wissen/München. Am 130 Quadratmeter großen, neu konzipierten Kleusberg-Stand herrschte reges Treiben. Nicht nur die Baumesse ...

BI Hümmerich kritisiert Landesregierung zum LEP IV

Mittelhof/Gebhardshain. Die BI Hümmerich kämpft an allen Fronten darum, dass die gleichnamige Erhebung zwischen Gebhardshain ...

Neue LEADER-Projekte auf den Weg gebracht

Altenkirchen. Einer der wichtigsten Punkte der Sitzung der Lokalen Aktionsgruppe Westerwald-Sieg war die Auswahl neuer LEADER-Projekte. ...

Neujahrsempfang trifft Industrie 4.0

Hamm. Ein Neujahrsempfang in der Verbandsgemeinde Hamm ist immer mehr als nur ein Rückblick auf das vergangene Jahr und ein ...

Werbung