Werbung

Region |


Nachricht vom 02.05.2009    

France Mobil am Kopernikus-Gymnasium

Rund 230 Schüler der 6. Klassen am Wissener Kopernikus bekamen Besuch vom France Mobil. Dieses kleine rollende "Kulturinstitut auf Rädern" kam zum zweiten Mal nach Wissen und machte Werbung für die französische Sprache, die Kultur und das Land. Mit Temperament, und so das es jeder verstand, ging Referentin Angeliqué Amossé auf die Mädchen und Jungen in der Orientierungsstufe ein und warb für das Fach Französisch.

Wissen. "Bonjour" schallte es fröhlich von Angeliqué Amossé. Sie betrat den Filmsaal des Kopernikus-Gymnasiums Wissen, wo in großer Runde die Klasse 6 g der gemeinsamen Oreintierungsstufe bereits Platz genommen hatte. Klassenlehrerin Elisabeth Urban und Konrektorin Elisabeth Wieschollek kamen hinzu und die Lektion begann. Da gab es so gut wie kein Wort in deutsch, doch die Mädchen und Jungen verstanden die Anweisungen der Referentin sofort. Angeliqué, die temperamentvolle junge Referentin, verstand es perfekt, die Schüler in ihren Bann zu ziehen und die machten begeistert mit.
Rund 230 Jugendliche der 6. Klassen bekamen den Besuch vom France Mobil und seiner jungen temperamentvollen Referentin. Aber auch die Eltern und Französischlehrer kamen in den Genuss eines Vortrages. Das France Mobil - ein bunter kleine Renault - stand auf dem Schulhof uns sorgte hier schon für Aufmerksamkeit. Das Programm France Mobil gibt es seit dem Jahr 2002, und es wirbt für die Sprache, die Kultur und die deutsch-französische Zusammenarbeit. In den spielerisch gestalteten Unterrichtsstunden gibt es Musik, Spiele und es wird natürlich ganz viel geredet. Spaß macht dies auch den Schülern, denn sie verstehen die Anweisungen, manchmal unterlegt mit Bildern und Zeichnungen, ohne vorher je ein Wort französisich erlernt zu haben. Damit wird auch die Angst vor einer fremden Sprache genommen und als exotisch erlebt niemand die Französischstunde.
France Mobil ist eine Inititative der Kulturabteilung der französischen Botschaft und der Robert Bosch Stiftung unter der Schirmherrschaft des Bevollmächtigten der Bundesrepublik Deutschland für die deutsch-französische Zusammenarbeit, Klaus Wowereit, und des französischen Ministers für Jugend, Bildung und Forschung, Xavier Darcors. Es ist das französische Pendant zum DeutschMobil, das im Januar 2001 ins Leben gerufen wurde. Seit dem Jahr 2002 hat France Mobil über 5000 Schulen besucht. (hw)
xxx
Angeliqué Amossé (links), Lektorin des France Mobil, zeigte sich von der Mitarbeit der Wissener Schülerinnen und Schüler begeistert. Fotos: Helga Wienand


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: France Mobil am Kopernikus-Gymnasium

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Derzeit gibt es nur eine Richtung: aufwärts! Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Altenkirchen hat sich womöglich aufgemacht, ehemals erreichte Höhen wieder zu erklimmen. Am Montag, 10. Mai, wurde der statistische Wert mit 160,7 nach 151,1 am Sonntag angegeben, dem zweithöchsten in Rheinland-Pfalz.


Nicole nörgelt – über das miese Punktespiel in der Zwei-Klassengesellschaft

Tja, jetzt ist sie also da, die neue Bundesverordnung. Und alle, die im letzten Jahr brav waren und sich an alle Einschränkungen gehalten haben, kucken in die Röhre. Finde ich das gut? Lassen Sie mich mal nachrechen.


Corona im AK-Land: 48 neue Infektionen von Freitag bis Sonntag, Inzidenz steigt

Von Freitag bis Sontag verzeichnet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen 48 weitere Neuinfektionen mit dem Corona-Virus: Am Samstag waren es neun, am Sonntag 39. Die Inzidenz steigt damit auf 151,4.


Taxi-Fahrgast rastete in Scheuerfeld aus

Diese fälligen Gebühren werden die der Taxifahrt um ein Vielfaches übersteigen. Kurz vor Mitternacht war es zwischen einen betrunkenen jungen Fahrgast und Taxifahrer in Scheuerfeld zu Unstimmigkeiten gekommen. Letztlich landete der 22-Jährige in der Polizeizelle.


Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Neben dem großen Thema der Wiederaufforstung des Stadtwaldes Köttingsbach schaffte das Gremium des Haupt- und Finanzausschusses durch den Tausch von Gelände schon jetzt die Möglichkeit, das zukünftige Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ auch fußläufig an die Stadt Wissen anzubinden.




Aktuelle Artikel aus Region


Streik: Bald Einschränkungen bei Busverkehr im Kreis Altenkirchen

Region. Als Grund gibt die Gewerkschaft die „bestehende Blockadehaltung“ des Arbeitgeberverbandes Verkehrsgewerbe Rheinland-Pfalz ...

Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Kreis Altenkirchen. Derzeit sieht es nicht nach Lockerungen der Corona-Beschränkungen im AK-Land aus: Die Sieben-Tage-Inzidenz, ...

Max Walscheid: Der Radprofi aus dem Westerwald

Dierdorf. Wie viele Kilometer Max Walscheid schon auf zwei Rädern zurückgelegt hat? Diese Frage genau zu beantworten, ist ...

Unterhaltsvorschuss: Der „Familien-Servicepoint“ berät zum Null-Tarif

Altenkirchen. Das Geld sichert wenigstens teilweise das, was die Kinder zum Leben brauchen, egal, ob es ums Essen, um eine ...

Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Wissen. Zukunftsweichen sowohl für den Naturschutz als auch den Tourismus stellte der Haupt- und Finanzausschuss in seiner ...

Digitale Beiträge zur Themenwoche Pflegeausbildung

Siegen/Region. Am Montag, dem 10. Mai startet die Themenwoche mit einem Statement der Bundesfamilienministerin Franziska ...

Weitere Artikel


Die Wette mit List und Trick gewonnen

Wissen. An Stammtischen der Region werden ja oftmals kuriose Pläne geschmiedet. Aus den Plänen für eine Maiwanderung wurde ...

Rüddel: Verkehrsinfrastuktur verbessern

Wissen. Die Verbesserung der Verkehrs-Infrastruktur im heimischen Raum ist ein Hauptanliegen des CDU-Bundestags-Kandidaten ...

Top-Gitarrist kommt nach Horhausen

Horhausen. Er ist ganz sicher einer der ganz Großen der amerikanischen Rock- und Bluesgitarristen , und damit eben einer ...

Kinder sicher im Sattel

Katzwinkel-Elkhausen. Sicher auf zwei Rädern - das ist das Ziel des Fahrradsicherheitstrainings, das die Jugend-, Schwimm- ...

Rolf Schmidt-Markoski nominiert

Horhausen. Die Horhausener Union stellte in der Pizzeria "Da Mario" ihre Liste für die Wahlen zum Ortsgemeinderat am 7. ...

Flammersfelder Union für Wahl gerüstet

Flammersfeld. Die CDU ist gut gerüstet für die Wahl zum Flammersfelder Verbandsgemeinderat am 7. Juni. In der Mitgliederversammlung ...

Werbung