Werbung

Kultur |


Nachricht vom 02.05.2009    

Pilgerwanderung im ersten Morgenlicht

Die Pfarreiengemeinschaft Neustadt/Horhausen/Peterslahr bietet am 16. Mai eine frühmorgendliche "Pilgerwanderung" zum 1. Geburtstag des Westerwaldsteigs an.

Flammersfeld. Reich an Zeugnissen der Religiosität ist auch der Westerwald-Steig. Nicht nur schmucke Gotteshäuser, sondern auch alte Wegekreuze und so mancher Bildstock sind Zeugen des Glaubens der Westerwälder. Die Pfarreien-Gemeinschaft Neustadt/Horhausen/Peterslahr lädt aus Anlass des einjährigen Bestehens des Westerwald-Steigs gemeinsam mit dem Westerwald-Verein (Zweigverein Flammersfeld) und der Ortsgemeinde Horhausen zur ersten Pilgerwanderung am Samstag, 16. Mai, ein. Start ist um 4 Uhr in der Früh am "Kloster Ehrenstein". Von dort geht es auf dem WW-Steig durch den alten Eisenbahntunnel zur ersten Pilgerrast in den einstigen Wallfahrtsort Peterslahr. In der Petruskirche befindet sich noch heute die Reliquie des heiligen Petrus (Kinnlade). Ein Kleinod ist aber auch der Peterslahrer Kreuzweg im Pfarrgarten. Weiter geht es dann auf Schusters Rappen vom Wiedtal bergauf an der sagenumwobenen Bildeiche vorbei, Richtung "Heiderhof". Die zweite Station ist an der neuen WW-Steig-Hütte oberhalb von Niedersteinebach geplant. Von dort haben die Wanderer einen herrlichen Ausblick auf die Horhausener Pfarrkirche (die auch Westerwälder Dom genannt wird) oder auch ins Lahrbachtal hinein. 
Nun führt die Strecke am Friedrich-Wilhelm- und am Otto-Stollen vorbei über Luchert nach Horhausen. In der Pfarrkirche St. Maria Magdalena findet um 8 Uhr eine Messe statt und zum Abschluss wartet auf die Teilnehmer ein deftiges Frühstück im Kaplan-Dasbach-Haus (Preis: 4,80 Euro pro Person).
Die Wanderung mit einer Streckenlänge von rund 9 Kilometern wird von Josef Rüth (Pleckhausen) geführt. Weitere Infos unter www.horhausen.de. Als Kostenbeitrag werden pro Teilnehmer 2 Euro erhoben. (smh)
xxx
xxx
Anmeldungen für die Busfahrt von Horhausen zum Kloster Ehrenstein bei Dorothee Schmitt, Pfarrgemeinde Horhausen, Telefon 02687/12 64, Hannelore Keyser, Pfarrgemeinde Neustadt, Telefon 02683/310 48, Brigitte Klein, Pfarrgemeinde Peterslahr, Telefon 02685/12 13. Abfahrt des Busses von Horhausen (Kardinal-Höffner-Platz) zum Kloster Ehrenstein ist um 3.15 Uhr.
xxx
Kunstschätze sind noch heute in der Petruskirche in Peterslahr zu sehen. Das schmucke Dorf war einst ein bekannter Wallfahrtsort. Foto: Petra Schmidt-Markoski



Kommentare zu: Pilgerwanderung im ersten Morgenlicht

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Derzeit gibt es nur eine Richtung: aufwärts! Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Altenkirchen hat sich womöglich aufgemacht, ehemals erreichte Höhen wieder zu erklimmen. Am Montag, 10. Mai, wurde der statistische Wert mit 160,7 nach 151,1 am Sonntag angegeben, dem zweithöchsten in Rheinland-Pfalz.


Kreis Altenkirchen: Gewerkschaft ruft zum Busfahrer-Streik auf

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi ruft auch in dieser und in der nächsten Woche die Beschäftigten privater Busunternehmen zum Streik auf. Davon wird ebenfalls die Westerwaldbus GmbH und damit der Schülerverkehr betroffen sein. Die Arbeitskampfmaßnahmen beginnen am Mittwoch, den 12. Mai.


Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Neben dem großen Thema der Wiederaufforstung des Stadtwaldes Köttingsbach schaffte das Gremium des Haupt- und Finanzausschusses durch den Tausch von Gelände schon jetzt die Möglichkeit, das zukünftige Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ auch fußläufig an die Stadt Wissen anzubinden.


Der VfB Wissen trauert um „Vereins-Ikone“

In der vergangenen Woche verstarb wenige Monate vor seinem 99. Geburtstag mit Eugen Anetsmann ein langjähriges Mitglied des VfB Wissen. Der Sportverein beschreibt den Verstorbenen als „Vereins-Ikone“ - ein passender Begriff mit Blick auf die Leistungen des gebürtigen Ingolstädters. Ein Nachruf.


Taxi-Fahrgast rastete in Scheuerfeld aus

Diese fälligen Gebühren werden die der Taxifahrt um ein Vielfaches übersteigen. Kurz vor Mitternacht war es zwischen einen betrunkenen jungen Fahrgast und Taxifahrer in Scheuerfeld zu Unstimmigkeiten gekommen. Letztlich landete der 22-Jährige in der Polizeizelle.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Buchtipp: „Frauen wie wir“ von Eva Klingler

Dierdorf/Karlsruhe. Nur der norddeutsche Dauerbesuch Gerda zeigt durch Fragezeichen-Reaktionen, dass manche Redewendungen ...

"Brothers in Arms" gaben eindrucksvolles Online-Konzert

Wissen. Live Konzerte mit Publikum sind wegen der Pandemie zurzeit leider nicht möglich, deshalb fand man den Ausweg, per ...

Django Reinhardt erhält Verdienstorden von Bundespräsident Steinmeier

Berlin/Koblenz. „Die Zukunft beginnt mit erinnern“. Dieser Satz von Aleida Assmann ist zweifellos ein gutes Leitmotiv für ...

Für Kinderchorland-Preis Rheinland-Pfalz bewerben

Region. Vom 27. August bis zum 9. September rollt der Kinderchorland-Sing-Bus durch Rheinland-Pfalz, sofern es die Zahlen ...

„Star Wars“-Tage: Der Sternenkrieger aus Wallmenroth

Region/Wallmenroth. Beim Eintreten in das Freizeitzimmer von Jannik Bachmann taucht man in eine andere Welt ein. Die Blicke ...

Daaden: Kulinarische Meile abgesagt, aber…

Daaden. „Der Termin wurde von Anfang an unter Vorbehalt festgelegt“, so der Aktionskreis-Vorsitzende Samy Luckenbach zu der ...

Weitere Artikel


Feuerwehrfest mit Nena-Double

Pleckhausen. In diesem Jahr feiert die Feuerwehr Pleckhausen am Samstag, 23. Mai, und Sonntag, 24. Mai, ihr traditionelles ...

Feuerwehrkapelle Wissen holte Gold

Wissen/Celle. Die Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen hat bei den 10. Bundeswertungsspielen in Celle erneut zweimal die Goldmedaille ...

Festkommers: TuS feiert 100. Geburtstag

Birken-Honisessen. Mit dem Festkommers im Birkener Pfarrheim beginnen am Freitag, 8. Mai, ab 20 Uhr, die Feierlichkeiten ...

Top-Gitarrist kommt nach Horhausen

Horhausen. Er ist ganz sicher einer der ganz Großen der amerikanischen Rock- und Bluesgitarristen , und damit eben einer ...

Rüddel: Verkehrsinfrastuktur verbessern

Wissen. Die Verbesserung der Verkehrs-Infrastruktur im heimischen Raum ist ein Hauptanliegen des CDU-Bundestags-Kandidaten ...

Die Wette mit List und Trick gewonnen

Wissen. An Stammtischen der Region werden ja oftmals kuriose Pläne geschmiedet. Aus den Plänen für eine Maiwanderung wurde ...

Werbung