Werbung

Nachricht vom 01.02.2017    

Box Club Herdorf plant große Box-Gala in der Stadthalle

Alle Freunde des Boxsports sollten sich Samstag, den 18. März gut vormerken, denn dann gibt es in der Stadthalle Betzdorf jede Menge Boxen live zu sehen. Ab 17 Uhr ist Einlass, der erste Kampf ist für 18 Uhr geplant. Der Box-Club Herdorf ist Ausrichter der Box-Gala und verspricht spannende Boxkämpfe. Sowohl die heimischen Sportler aber auch Kämpfer des Box-Verbandes Rheinland und vom TSV Bayer 04 werden erwartet.

Uschi Knautz (Hallenmanagement), Benjamin Limper (Box-Club Herdorf) und Hallenmeister Jörg Strunk präsentieren die Plakate für die Box Gala am 18. März. Foto: anna

Betzdorf. Der Box-Club Herdorf ist Ausrichter der Box-Gala und hat in den zurückliegenden Jahren in der Großturnhalle der Stadt Herdorf immer wieder große Wettkämpfe organisiert, so im Jahr 2016 die Rheinlandmeisterschaft. Die Box-Gala ist jedoch sowohl für den Club als auch für das Hallenmanagement Stadt und von Okay-Veranstaltungen eine echte Premiere. Benjamin Limper, Geschäftsführer des Box-Clubs erklärte dazu, dass die Austragung in der Stadthalle für ihn ein besonderes Flair habe und zudem erhoffe sich der Club, ebenso wie das Hallenmanagement so auch ein breiteres Publikum anzusprechen.

Mit den Umkleideräumen und modernen sanitären Anlagen sei die Stadthalle für eine solche Veranstaltung gut geeignet. Nach jetzigem Planungsstand kann das Publikum etwa 15 Kämpfe im Verlauf der Veranstaltung sehen. Antreten werden Sportler vom Box-Club Herdorf und eine Auswahl an Boxern des Box-Verbandes Rheinland dem 14 Clubs angehören. Sie werden gegen Boxer der TSV Bayer 04 Leverkusen antreten.

Vom Box-Club Herdorf steigen Tobias Hoffmann und Nico Strohmann, beide Superschwergewicht, sowie Sören Hostache (16 Jahre) ebenfalls Super Schwergewicht (Jugend) und Fynn Jochum (16) Weltergewicht (Jugend) in den Ring. Die beiden Jungs kündigte Limper als junge Talente des Clubs an, von denen der Club derzeit etwa acht Boxer in seinen Reihen habe. Zur Rheinland Auswahl gehört unter anderem Leon Jud aus Biersdorf (Box Club Montabaur) oder auch Dominic Koval (Box Ring Westerwald) und Dominic Freitag aus Koblenz. Unter den antretenden Sportlern befänden sich sowohl ein amtierender wie auch einige ehemalige Rheinlandmeister, so Limper. Auch einige Frauen seien schon gemeldet, doch da wollte sich der Geschäftsführer des Clubs noch nicht festlegen.

Etwa 14 Tage vor der Veranstaltung stünden die Teilnehmer weitestgehend fest. Wer letztlich wirklich in einem Kampf antreten werde, entscheide sich aber erst am Tag der Box-Gala selbst, denn vor den Kämpfen werden alle Teilnehmer vom Ringarzt auf ihre Tauglichkeit untersucht. Das ist heute fast genauso wie im Profiboxen, die Regeln und auch die Wertungen. Nichts desto trotz erwartet die Besucher eine einmalige Boxveranstaltung, wie es sie hier im Kreis schon seit langem nicht mehr gegeben hat. Und im Anschluss an die Boxkämpfe bietet das Hallenmanagement eine Aftershowparty für die Besucher an, mit DJ und Verköstigung.

Auch für das Management der Stadthalle ist diese Box-Gala eine Premiere. So wird der Zuschauerraum teils zur Arena und die Bühne für die Zuschauer hergerichtet. Im Saal wird der Ring aufgebaut, der Ringboden liegt einen Meter über dem Hallenboden. Um den Ring herum sind die Tische für die Wertungsrichter, den Ringarzt, den Supervicer, den Zeitnehmer und den Protokollführer platziert. Das Publikum findet sowohl im Saal, als auf der Bühne und der Galerie Platz. Christoph Düber von Okay-Veranstaltungen rechnet damit dass dem Publikum rund 600 Plätze zur Verfügung stehen werden. Die Karten kosten im Vorverkauf 12 Euro, an der Abendkasse 15 Euro. Tickets sind sowohl beim Hallenmanagement der Stadthalle, als auch beim Box Club Herdorf, dem Bürgerbüro der Stadt Betzdorf und in verschiedenen Sparkassenfilialen erhältlich. (anna)

Seid dem 29. Januar verfügt der Box-Club Herdorf über einen A-Trainer Leistungssport Boxen. Ben Limper absolvierte an der Sportschule Hennef die A-Lizenz Ausbildung mit einer Einser Prüfung als Drittbester dieses Jahrgangs und vervollständigt damit seine zahlreichen Fortbildungen und Lizenzen. In der Vorbereitung der Boxveranstaltung kann Ben Limper sein neu erworbenes Wissen direkt umsetzen, teilte der Verein mit.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Box Club Herdorf plant große Box-Gala in der Stadthalle

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Bedauern über Auflösungserscheinungen im Rewe-Center

Das Ende naht: Im April schließt das Rewe-Center am Weyerdamm in Altenkirchen seine Toren endgültig. 68 Mitarbeiter sind von dem Aus betroffen, einige haben glücklicherweise bereits einen neuen Job gefunden. Für die Kunden hat das aktuell aber auch Nachteile: Die Fisch- und Fleischtheken sind bereits geschlossen.


Leerstand in Altenkirchen zeigt Wandel des Einzelhandels

Der Blick in viele Einkaufsstraßen deutscher Städte und Gemeinden macht deutlich: Die steigende Zahl leer stehender Geschäfte ist ein Indikator, dass sich ein Wandel vollzieht. Geht der Trend weiter in Richtung Shopping-Zentren vor den Toren der Kommunen oder übernimmt der Internet-Handel immer mehr Anteile am Umsatz? Noch kann sich Altenkirchen glücklich schätzen. Nicht viele Ladenlokale in der Innenstadt sind verwaist.


Polizei Betzdorf: Gleich mehrere Unfälle am Freitag

Zu mehreren Unfällen wurde die Polizei Betzdorf im Laufe des Freitags gerufen. Zum Teil kam es aufgrund von überfrierender Nässe zu Vorfällen, ein Autofahrer überschlug sich mit seinem Wagen. Auch ein Fahrradfahrer stürzte und verletzte sich.


Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Die Entscheidung des Schulleiters einer Berufsbildenden Schule, das Schulverhältnis mit einem Schüler, der mindestens zehn Tage unentschuldigt gefehlt hat, zu beenden, ist nicht zu beanstanden. Dies hat das Verwaltungsgericht Koblenz entschieden.


WKB in Wissen: Weiter keine Einigung – Sitzung wurde vertagt

Erneut kam der Wissener Haupt- und Finanzausschuss zum Thema Straßenausbaubeiträge zusammen. Fast drei Stunden wurde getagt, informiert, beraten und gefragt. Am Ende sprachen sich die Grünen der Stadt Wissen schon jetzt gegen die Einführung der Wiederkehrenden Straßenausbaubeiträge (WKB) aus und nach einer Sitzungsunterbrechung wurde der weitere Verlauf der Sitzung vertagt.




Aktuelle Artikel aus Region


Bedauern über Auflösungserscheinungen im Rewe-Center

Altenkirchen. Schon die Nachricht von der anstehenden Schließung des Rewe-Centers im Oktober sorgte für Entsetzen und Kopfschütteln ...

Polizei Betzdorf: Gleich mehrere Unfälle am Freitag

Friesenhagen, 17. Januar 2020, 6.14 Uhr, Verkehrsunfall mit verletzter Person
Ein 20-jähriger Fahranfänger kam auf der K ...

Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Koblenz. Der 1999 geborene Kläger besuchte seit dem Schuljahr 2018/2019 eine Berufsbildende Schule der höheren Berufsfachschule ...

Leerstand in Altenkirchen zeigt Wandel des Einzelhandels

Altenkirchen. Ein Spaziergang durch die Altenkirchener Innenstadt von Fußgängerzone (Wilhelmstraße) über Bahnhof-, Quengel- ...

1. Selbacher Dialog: Vereinsleben ist Ehrensache

Selbach. So unterschiedlich wie die Tätigkeitsfelder in den verschiedenen Vereinen sind auch die Menschen, die ihre Fähigkeiten ...

Bürgermeister Gibhardt: „In Altenkirchen bewegt sich etwas“

Altenkirchen. Weiß getünchte Wände, großflächige und ohne Gardinen ausstaffierte Fenster, die einen Blick auf einen Teil ...

Weitere Artikel


Daadetaler Knappenkapelle zog Bilanz

Daaden. Mit dem Beginn des Jahres blickte die Daadetaler Knappenkapelle auf das vergangene Vereinsjahr zurück. Zur Jahreshauptversammlung ...

Wirtschaft weiter im Boom – Risiken steigen

Region. Die Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz zeigt sich weiterhin robust. In der aktuellen Konjunkturumfrage der ...

Sparkasse Westerwald-Sieg feierte Planspiel Börse-Sieger

Bad Marienberg. An der 34. Spielrunde beteiligten sich insgesamt 495 Schülerinnen und Schüler aus den beiden Kreisgebieten ...

Neuer US-Kurs: Unternehmen im Land rechnen mit Export-Rückgang

Region. Die Präsidentschaft von Donald Trump führt bei den außenwirtschaftsaktiven Unternehmen in Rheinland-Pfalz zu Verunsicherung. ...

Obermeister Dirk Lichtenthäler überreichte Gesellenbriefe

Weyerbusch. Den Gesellenbrief überreichte Obermeister Dirk Lichtenthäler aus Kescheid mit einer bemerkenswerten Einführungsrede, ...

Duo Diagonal hat „Glamour & Desaster“ im Gepäck

Betzdorf. Beim Kleinkunstverein „Die Eule“ aus Betzdorf gastiert am Samstag, dem 11. Februar 2017 im Haus Hellertal in Alsdorf ...

Werbung