Werbung

Nachricht vom 01.02.2017 - 18:37 Uhr    

Daadetaler Knappenkapelle zog Bilanz

Die Daadetaler Knappenkapelle blickte bei der Jahreshauptversammlung auf das vergangene Vereinsjahr zurück. Highlights waren das Sommerfest in Ferschweiler, das Kurkonzert in Bad Marienberg und das traditionelle Konzert im Advent. Es wurden langjährige Musiker und passive Mitglieder gewürdigt. Der wiedergewählte Vorstand gab zum Schluss noch einen Ausblick auf dieses Jahr.

Der Vereinsvorstand der Knappenkapelle Foto: Verein

Daaden. Mit dem Beginn des Jahres blickte die Daadetaler Knappenkapelle auf das vergangene Vereinsjahr zurück. Zur Jahreshauptversammlung am Freitag, 20. Januar im Gasthof Koch, konnte der erste Vorsitzende Timo Hölzemann wieder zahlreiche aktive und passive Mitglieder des Vereins begrüßen. Dem Verein gehören 580 Mitglieder an. Insgesamt absolvierten die Knappen im letzten Jahr 63 Proben und Auftritte. Highlights waren neben dem Tagesausflug in das 350km entfernte Ferschweiler, wo die Musikerinnern und Musiker beim Sommerfest des dortigen Musikvereins konzertierten sowie das Kurkonzert in Bad Marienberg. Ein weiterer Höhepunkt des letzten Jahres war das traditionelle Konzert im Advent, welches gleichzeitig der letzte große gemeinsame Auftritt mit dem scheidenden Dirigenten Reinhold Sedlacek war.

Hubert Latsch, Geschäftsführer des Kreismusikverbands und Knappenchef Timo Hölzemann konnten langjährige aktive Musiker des Vereins auszeichnen. 60 Jahre musiziert 1. Hornist Dr. Eberhard Uhr, Manfred Ebener ist bereits seit 50 Jahren im Knappenorchester als Hornist aktiv. Klarinettist Thorsten Schuh bringt seit 30 Jahren beständig ausgezeichnete musikalische Leistungen in der Knappenkapelle. Lange Jahre war er als B-Klarinettist aktiv und glänzte hierbei auch bei diversen Solostücken. Nach beruflichem und privatem Wegzug nach Koblenz ist Schuh seit dem letzten Musikfest wieder im Knappenorchester aktiv und spielt nunmehr mit großem Engagement die Bassklarinette. Bemerkenswert: Thorsten Schuh besucht trotz seinem Wegzug nach Koblenz wöchentlich die Proben in Daaden. Schlagzeuger und Jugendleiter Stefan Hees wurde für 20 Jahre aktives Musizieren im Knappenorchester ausgezeichnet. Stefan Hees begeistert durch sein gekonntes Spiel schon seit zwei Jahrzehnten und sorgt für moderne, rhythmische Begleitung bei den Musikstücken. Außerdem ist er als Ausbilder und Jugendleiter des Vereins sehr erfolgreich tätig. Klarinettistin Isabelle Uhland aus Daaden wurde für 10 Jahre aktives Musizieren in der Knappenkapelle ausgezeichnet.

Auch auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung konnte Timo Hölzemann wieder viele langjährige passive Vereinsmitglieder für ihre Treue zum Verein danken und überreichte als Zeichen der großen Anerkennung eine Urkunde des Vereins.
Für 50 Jahre Vereinstreue wurden Hans-Artur Bauckhage, Horst Günter Capito, Rudolf Feckler, Ulrich Grünebach, Roland Haubrich, Wolfgang Meier, Dieter Richter und Willi Scheel mit Urkunden ausgezeichnet.
Seit 40 Jahren fördern die Knappenkapelle: Erich Höfer, Anton Klaas, Walter Mudersbach, Uwe Regenhardt, Walter Richter, Willi Schütz, Karl-Heinz Stollfuß, Paul-Werner Strunk, Walter Strunk (Niederdreisbach), Gisbert Weber, Günter Weid sowie Oswald Weyand.
Für 25 Jahre passive Mitgliedschaft wurden Dirk Kosbab, Heinz Reifenrath, Gerhard Roth, Ute Schulz und Georg Steiner geehrt.

Nach zweijähriger Amtszeit des Vorstands standen in diesem Jahr Vorstandswahlen an. Alle Vorstandsmitglieder stellten sich erneut zur Wahl. Die Wiederwahl aller Beteiligten verdeutlicht die hohe Zufriedenheit der aktiven und passiven Mitglieder mit der geleisteten Vorstandsarbeit.
Der Vorstand wird gebildet aus dem ersten Vorsitzenden Timo Hölzemann und seinem Vetreter Manfred Ebener. Die Tätigkeit des ersten Geschäftsführers wird weiterhin von Bernd Weber und seinem Vetreter Maik Häbel ausgeführt. Kassiererinnen bleiben Laura Haubrich und Sabine Weber. Schriftführerin ist Daniela Weißenfels.

Dem erweiterten Vorstand gehören an: Stefan Hees (Leiter Jugendorchester), Marcel Urrigshardt (Leiter Vorjugendorchester), Kai Urrigshardt (erster Notenwart), Tanja Achtert (zweiter Notenwartin) Neue Pressewartin ist Tanja Schmidt, Stellvertreter der bisherige Amtsinhaber Wolfgang Märker. Die Homepage www.knappenkapelle.de betreut weiterhin unser Webmaster Dieter Franz. Manfred Ebener ist weiterhin Zeugwart. Zu Beisitzern wurden Walter Strunk, Manfred Weber sowie John-Marvin Schneider gewählt. Joachim Daub und Reiner Neufurth wurden erneut zu Kassenprüfern bestimmt.

Nach der Wiederwahl des Vorstands gab der Vorsitzende Timo Hölzemann noch einen Ausblick auf die kommenden Veranstaltungen in diesem Jahr. Nach einer einjähriger Pause lädt die Knappenkapelle wieder zu einer Veranstaltung der besonderen Art ein: Am 18. März erwartet die Zuschauer bei „Musik trifft Theater“ ein humoristischer und musikalischer Abend im Daadener Bürgerhaus, an dem kaum ein Auge trocken bleiben wird. Die Theatergruppe der Knappenkapelle übt bereits seit einigen Wochen fleißig an dem Theaterstück „Die Pferdekur“. Ein DJ sorgt im Anschluss noch für Tanzmusik vom Feinsten.

Des Weiteren findet am 29. April in der Barockkirche Daaden ein Wohltätigkeitskonzert zur Sanierung der Evangelischen Kirche sowie am 25. Mai der traditionelle Wandertag zu den Derscher Fichten statt. Das „Konzert im Advent“ erklingt in diesem Jahr bereits am 2. Advent, dem 10. Dezember im Bürgerhaus Daaden.

Aufgrund der Reiselust der Daadener bietet die Knappenkapelle in diesem Jahr einen Vereinsausflug vom 1.-3. September ins Vogtland an. Nur noch einige wenige Plätze sind frei. Interessierte können sich noch gerne an aktive Musiker oder den Vorstand wenden. Neben der Besichtigung einer Werkstatt für Musikinstrumentenbau werden die Vogtland-Arena sowie die Göltzschtalbrücke angesteuert. Tanja Schmidt



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Herdorf-Daaden auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Daadetaler Knappenkapelle zog Bilanz

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Die Bergkapelle lädt zum Oktoberfest in Birken-Honigsessen

Birken-Honigsessen. „O'zapft is!“ heißt es in Birken-Honigsessen am Samstag, dem 28. September. Die Bergkapelle „Vereinigung“ ...

Seniorenakademie besuchte Bendorf und Vallendar

Horhausen. Der Tagesausflug der Horhausener Seniorenakademie führte diesmal nach Bendorf und Vallendar zu den Schönstätter ...

Hachenburg war Ausgangsort der Fahrradtour des VfL Dermbach

Hachenburg. Bereits nach kurzer Fahrt erreichte die 15-köpfige Gruppe den Aussichtsturm Gräbersberg in Alpenrod, wo sich ...

Freie Wähler bestiegen Willrother Förderturm

Willroth. Die Freie Wähler Gruppe (FWG) Altenkirchen-Flammersfeld lud ihre Mitglieder zur Besichtigung des Förderturms der ...

Amboss-Kickers veranstalten Menschenkicker-Turnier

Döttesfeld. Neben Titelverteidiger WHC Bettgenhausen/Seelbach trat auch die Firma Trennwandsysteme Schäfer mit 2 Teams an, ...

Badmintonjugendtrainer waren in Mayen erfolgreich

Mayen/Gebhardshain-Steinebach. Als einzige U15 Spielerin des DJK Gebhardshain-Steinebach, war Leni Rosenbauer am vergangenen ...

Weitere Artikel


Wirtschaft weiter im Boom – Risiken steigen

Region. Die Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz zeigt sich weiterhin robust. In der aktuellen Konjunkturumfrage der ...

Sparkasse Westerwald-Sieg feierte Planspiel Börse-Sieger

Bad Marienberg. An der 34. Spielrunde beteiligten sich insgesamt 495 Schülerinnen und Schüler aus den beiden Kreisgebieten ...

8. Hochzeitsmesse des Aktionskreises Altenkirchen am Sonntag

Altenkirchen. Der Aktionskreis Altenkirchen lädt zu seiner 8. Hochzeitsmesse ein. Die Informations- und Verkaufsmesse erfreut ...

Box Club Herdorf plant große Box-Gala in der Stadthalle

Betzdorf. Der Box-Club Herdorf ist Ausrichter der Box-Gala und hat in den zurückliegenden Jahren in der Großturnhalle der ...

Neuer US-Kurs: Unternehmen im Land rechnen mit Export-Rückgang

Region. Die Präsidentschaft von Donald Trump führt bei den außenwirtschaftsaktiven Unternehmen in Rheinland-Pfalz zu Verunsicherung. ...

Obermeister Dirk Lichtenthäler überreichte Gesellenbriefe

Weyerbusch. Den Gesellenbrief überreichte Obermeister Dirk Lichtenthäler aus Kescheid mit einer bemerkenswerten Einführungsrede, ...

Werbung