Werbung

Nachricht vom 02.02.2017    

Planungen zum Raiffeisen-Jahr auf regionaler Ebene beginnen

Das Motto des Raiffeisenjahres 2018 lautet: „Mensch Raiffeisen. Starke Idee“. Josef Zolk, stellvertretender Vorsitzender der Deutschen Raiffeisen-Gesellschaft ruft zum Mitmachen auf, ein erstes Treffen findet am Mittwoch, 8. Februar, 18 Uhr in der Kreisverwaltung statt. Es geht um Ideen und Veranstaltungen. Einiges ist bereits in Vorbereitung, vor allem überregional, auch darüber wird informiert.

Josef Zolk lädt Bürgerinnen und Brüger mit Ideen für die Gestaltung des Raiffeisen-Jahres ein. Foto: Archiv

Altenkirchen. Im März 2018 würde der große Sozialreformer und Genossenschaftsgründer Friedrich Wilhelm Raiffeisen 200 Jahre alt. Er ist einer der bedeutendsten Söhne unseres Landkreises und so ist geplant, diesen Geburtstag auch im Heimatkreis von Raiffeisen würdig zu begehen. Als Initiator möchte Josef Zolk, der jüngst mit der Ehrenmedaille in Gold des Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverbandes ausgezeichnet wurde, interessierte Personen aus dem Kreis aufrufen, sich an den Planungen zum Raiffeisenjahr 2018 zu beteiligen.

Am Mittwoch, 8. Februar, um 18 Uhr, sind Interessierte zu einem ersten Treffen in den Dr. Wilhelm-Boden-Saal (Raum 111, 1. OG Altbau) der Kreisverwaltung Altenkirchen, Parkstraße 1, eingeladen.

Überregional sind schon einige Überlegungen angestellt und Entscheidungen für das Jubiläumsjahr getroffen worden. Darüber möchte der Initiator – auch als stellvertretender Vorsitzender der Deutschen Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft - bei diesem Treffen informieren.

Mit den Interessenten, die am Jubiläum mitwirken möchten, werden Ideen gesammelt und bereits mögliche geplante Veranstaltungen vorgestellt. Das Treffen soll Raum schaffen, die Möglichkeiten gemeinsam zu diskutieren und neue Vorschläge einzubringen. Davon können die verschiedenen Akteure auf lokaler Ebene sicher profitieren. Das Motto des Raiffeisenjahres 2018 lautet: „Mensch Raiffeisen. Starke Idee“.

Nicht zuletzt ist die Aufnahme der Genossenschaftsidee in das Immaterielle Weltkulturerbe der Menschheit durch die UNESCO vor knapp zwei Monaten ist eine wunderbare Hinführung auf das Jubiläumsjahr 2018 und eine Wertschätzung gegenüber einem der bedeutendsten Söhne, dem großen Sozialreformer und Genossenschaftsgründer Friedrich Wilhelm Raiffeisen, unseres Landkreises. Eine rege Teilnahme von interessierten Personen ist für die gemeinsame Zielsetzung wichtig.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Planungen zum Raiffeisen-Jahr auf regionaler Ebene beginnen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Entscheidung gefallen: Das neue Krankenhaus kommt nach Hattert

Altenkirchen. Nun ist es unumstößlich: Das neue Krankenhaus, dass die Rolle der beiden DRK-Hospitäler Altenkirchen und Hachenburg ...

Zwei Verletzte bei schwerem Unfall auf der Schürdter Höhe

Schürdt. Gegen 7.40 Uhr kam es am Montag (9. Dezember) auf der B 256, im Kreuzungsbereich der Bundesstraße und der Landstraße ...

750 Teilnehmer bei Internationalen Wandertagen in Kirchen

Kirchen. Zu den Internationalen Wandertagen der Wanderfreunde „Siegperle“ am 1. Adventswochenende, 30.11. und 01.12.2019 ...

C Jugend der JSG Wisserland gewinnt Holger-Becker-Hallenturnier

Wissen. Angetreten mit zwei Teams in unterschiedlichen Staffeln konnten sich beide Mannschaften den 1. Platz in der jeweiligen ...

Einbrecher drangen in Wohnungen in Wissen und Hamm ein

Wissen. Die bislang unbekannten Täter gelangten jeweils nach Aufhebeln von Fenstern bzw. Terrassentüren auf den rückwärtigen ...

Weyerbusch feierte den Advent trotz regnerischen Wetters

Weyerbusch. Trotz Regen und teilweise stürmischen Böen eröffneten Ortsbürgermeister Dietmar Winhold und der Vorsitzende des ...

Weitere Artikel


Bundesjungschützentage: Spende an das Kinderhospiz Balthasar

Region/Olpe. Abgesehen von dem Helferfest wurde ein gemeinsamer Dankgottesdienst am 11. Dezember in der Pfarrkirche in Niederfischbach ...

RTL II Trödeltrupp trödelte mit viel Erfolg in Altenkirchen

Altenkirchen-Honneroth. Am Donnerstag, 2. Februar, war es soweit. Wie bereits angekündigt führten die Profis vom RTL II Trödeltrupp ...

Alte Postfiliale in Kirchen erhielt neue Nutzung

Kirchen. „Wir wollten dem Leerstand unbedingt entgegen wirken, die Räume temporär nutzen“, so Bürgermeister Jens Stötzel ...

Faszination Landmaschinen hautnah erlebt

Region. Eingeladen zu dieser Exkursion hatten der Kreissynodalbeauftragte für die Männerarbeit, Thorsten Bienemann, und die ...

Deutlich weniger Wintervögel gezählt

Region/Mainz. Viele Menschen treibt in diesem Winter die Frage um: Wo sind die Vögel geblieben? Auffallend wenig Meisen, ...

Altenkirchener Schützengesellschaft hatte Jahreshauptversammlung

Altenkirchen. Es gab keine großen Überraschungen bei der Jahreshauptversammlung der Altenkirchener Schützengesellschaft 1845 ...

Werbung