Werbung

Nachricht vom 03.02.2017    

Alte Postfiliale in Kirchen erhielt neue Nutzung

Lange standen sie leer, die ehemaligen Räume der Postfiliale in Kirchen neben dem Rathaus. Eine externe Vermietung hatte bis dato nicht geklappt. Auch Vorschläge die in den Ratssitzungen eingebracht wurden für eventuelle Eigennutzung wurden verworfen. "Kirchen unvergesslich" ist jetzt dort eingezogen. Die gemeinsame Initiative des Seniorenbeirates, des Pflegestützpunktes, der Stadt und Verwaltung wurde jetzt öffentlich vorgestellt.

Bürgermeister Jens Stötzel unterzieht sich einem Test am Parcour. Es schauen zu Franz-Josef Heer vom Pflegestützpunkt, Helmut Ermert, Vorsitzender Seniorenbeirat, und Stadtbürgermeister Andreas Hundhausen (von links). Foto: gw

Kirchen. „Wir wollten dem Leerstand unbedingt entgegen wirken, die Räume temporär nutzen“, so Bürgermeister Jens Stötzel bei der Vorstellung der neuen Räumlichkeiten gemeinsam mit Stadtbürgermeister Andreas Hundhausen, dem 1. Vorsitzenden des Seniorenbeirats, Helmut Ermert und Franz-Josef Heer vom Altenpflegestützpunkt des Kreises Altenkirchen.

Jetzt springt dort das Logo „Kirchen unvergesslich“ ins Auge. Ein geniales aber ernstes Wortspiel. Franz-Josef Heer vom Pflegestützpunkt hat einen Demenz-Parcours aufgebaut, für dessen Beschreiten er auf viele Interessierte, Pflegende, Angehörige, Betroffene, aber auch Schulen und Seniorenbeiräte hofft. Kirchen ist schließlich auf dem Wege zu einer demenzfreundlichen Kommune, was immer wieder einmal ins Bewusstsein der Bevölkerung gerückt werden soll.

So hat sich mit der jetzigen Nutzung der Räumlichkeiten, wenn auch nur vorübergehend, falls doch noch ein externer Mieter gefunden wird, eine wunderbare Gelegenheit aufgetan. Zum einen können die zahlreichen Flyer und Info-Materialien die der 1. Vorsitzendes des Seniorenbeirats der Stadt Kirchen, Helmut Ermert bei sich zu Hause aufbewahrte, dort gelagert werden, was sogar dekorativ in und auf einem alten Küchenschrank der Fall ist, zum anderen können jetzt auch persönliche Gespräche angeboten werden, die sonst nur telefonisch erfolgen konnten.

„Falls erforderlich kann ein Rückbau schnell erfolgen, schließlich ist die ganze Aktion äußerst kostengünstig abgelaufen, nur ein Eimer Wandfarbe musste investiert werden. Sessel und Tisch wurden aus dem Ratssaal übernommen“, sagte Bürgermeister Jens Stötzel.



42 Demenzkranke leben in Kirchen, 113 auf Verbandsgemeindeebene, erläuterte Franz-Josef Heer. Bereits in den Jahren 2020 bis 2030 wird mit einem massiven Anstieg von Erkrankten gerechnet. Jetzt ist erst einmal eine Konferenz geplant, bei der Bürger, Pflegedienste, staatliche Stellen gemeinsam an einem Tisch, natürlich in den neuen Räumen, zusammenkommen sollen. „Wir wollen sehen wo drückt der Schuh am meisten“, so Heer, der die wichtigsten Ziele kurz beschreibt:“ Die Lebenssituation der an Demenz Erkrankten verbessern, die Pflegenden entlasten und vor allem das Thema Demenz enttabuisieren“.

Wer wissen möchte, wie es ist, wenn der Alltag seine Normalität verliert, einfachste Aufgaben zu einem unüberwindlichen Hindernis werden und dazu noch die Scham kommt, selbst einfachste Aufgaben nicht mehr lösen zu können, der sollte einmal den Parcours abschreiten. Ganz sicher wird das Verständnis für die Erkrankten dadurch größer werden.
Eine Erleichterung für Angehörige dürfte auch ein Notfall-Ordner mit Unterlagen für Notarzt und Krankenhaus, wichtige persönliche Papiere sowie eine Patientenverfügung sein, der zum Preis von 5 Euro bei Helmut Ermert erworben werden kann. 300 dieser Ordner sind bereits verkauft, 70 Exemplare sind nachbestellt.

Franz-Josef Heer ist als Ansprechpartner unter der Telefonnummer (02741) 930161 zu erreichen. Auskünfte ebenfalls über das Bürgerbüro der Verbandsgemeinde Kirchen unter der Rufnummer (02741)6880. GW


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Alte Postfiliale in Kirchen erhielt neue Nutzung

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz im Kreis Altenkirchen sinkt weiter – 28 Neuinfektionen am 21. April

Am Mittwochnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Dienstag 28 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Aktuell sind 620 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Amtsgericht Altenkirchen verhandelte sexuellen Missbrauch von Jugendlichen

Die Staatsanwaltschaft Koblenz hatte Anklage gegen einen heute 46 Jahre alten Mann aus der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld erhoben. Der Vorwurf: sexueller Missbrauch von Jugendlichen sowie des Verbreitens von pornographischen Schriften in sieben Fällen an Jugendliche.


Güterverkehr startet am 3. Mai wieder auf der Holzbachtalbahnstrecke

Alles neu macht der Mai?! In diesem Fall nicht ganz, aber immerhin schon mehr als ein bisschen. Mit Beginn des Wonnemonats wird ein weiteres Kapitel in der Geschichte der Holzbachtalbahnstrecke aufgeschlagen, nachdem in den vergangenen Monaten der Schienenstrang schon an vielen Ecken und Enden saniert worden ist.


Neue Jesus-Figur für Kreuz auf Molzberg: Welche gute Seele war am Werk?

Pater Hubert und Bruno Wittershagen bedauerten in einem zufälligen Gespräch den fehlenden Korpus am Wegekreuz auf dem Molzberg in Betzdorf. Seit einigen Tagen ziert nun tatsächlich eine hölzerne Jesus-Figur das Kreuz. Jetzt fragen sich die beiden: Wer war verantwortlich für diese gute Tat?


Im Blick: Lebendige Gewässer in Rheinland-Pfalz

Einladung zur Onlinediskussion: Jeder Interessierte kann sich mit Ideen und Vorschlägen einbringen. Gewässerschutz geht uns alle an.




Aktuelle Artikel aus Region


Wissen: Hundehalter-Begegnung mit Gesichtsschlägen und Unfallverursacher ohne Verantwortung

Mittelhof/Wissen. Einer 45-Jährigen wurde am Dienstag, den 20. April, mehrfach ins Gesicht geschlagen im Mittelhofer Katzenthal. ...

Missachtung Ausgangssperre und Sachbeschädigungen

Verstoß gegen Ausgangssperre
Linz. Im Rahmen der Überwachung der Rechtsverordnung der Kreisverwaltung Neuwied zur Ausgangssperre ...

„Elterndigital“ startet am Betzdorfer Gymnasium

Betzdorf/Altenkirchen. Eine der größten Herausforderungen der Corona-Pandemie für Familien war und ist der Fernunterricht. ...

„Gefühle sind kleine Männchen hinter den Augen“

Alsdorf. Die Kinder sollten ihre eigenen Gefühle besser kennenlernen und einen positiven Umgang mit diesen pflegen, da diese ...

Kreis-Förderung: Betreuungsvereine erhalten 164.000 Euro

Altenkirchen. Die Mittel sind als Zuschuss zu den Personal- und Sachkosten einer hauptamtlichen Fachkraft in den Betreuungsvereinen ...

Amtsgericht Altenkirchen verhandelte sexuellen Missbrauch von Jugendlichen

Altenkirchen. Die Sitzung wurde geleitet vom Vorsitzenden Richter Volker Kindler, die Staatsanwaltschaft Koblenz war durch ...

Weitere Artikel


Feuerwehr Niederfischbach lädt zum Schlachtfest ein

Niederfischbach. Am Samstag, 11. Februar, ab 11 Uhr findet bei der Niederfischbacher Feuerwehr wieder das traditionelle Schlachtfest ...

Kontinuität im CDU-Ortsverband Alsdorf

Alsdorf. Die Mitgliederversammlung bestätigte den Vorstand, Vorsitzender bleibt Marks Stangier. Er wird vertreten von der ...

Petra Müller-Loosen feierte 25-jähriges Dienstjubiläum

Wissen. „Wo ist nur die Zeit geblieben?“ Diese Frage stellte sich wie so oft bei Dienstjubiläen auch Jubilarin Petra Müller-Loosen ...

RTL II Trödeltrupp trödelte mit viel Erfolg in Altenkirchen

Altenkirchen-Honneroth. Am Donnerstag, 2. Februar, war es soweit. Wie bereits angekündigt führten die Profis vom RTL II Trödeltrupp ...

Bundesjungschützentage: Spende an das Kinderhospiz Balthasar

Region/Olpe. Abgesehen von dem Helferfest wurde ein gemeinsamer Dankgottesdienst am 11. Dezember in der Pfarrkirche in Niederfischbach ...

Planungen zum Raiffeisen-Jahr auf regionaler Ebene beginnen

Altenkirchen. Im März 2018 würde der große Sozialreformer und Genossenschaftsgründer Friedrich Wilhelm Raiffeisen 200 Jahre ...

Werbung