Werbung

Region |


Nachricht vom 03.05.2009    

44 neue Kinderersthelfer

Über 44 neue Kinder-Ersthelfer kann sich die Grundschule Flammersfeld freuen. Die Viertklässler wurden jetzt im Rahmen der jährlichen Schulung ausgebildet.

Flammersfeld. Die Grundschule Flammersfeld freut sich über 44 neue Kinderersthelfer in ihrem Hause. An drei Tagen bildeten Holger Mies (Rettungsassistent DRK) und Harald Pietsch (Leitender Notarzt) die Viertklässler im Rahmen der jährlichen Schulung aus. Gelehrt wurden unter anderem das Absetzen eines Notrufes, Verbände, die Seitenlage und die Herz-Lungen-Wiederbelebung. Seit über 10 Jahren besteht das Ausbildungskonzept, an dem sich alle Grundschulen der VG Flammersfeld beteiligen. An den 47 Lehrgängen nahmen über 1200 Schüler teil. Rektorin Jutta Flammersfeld gratulierte den frisch gebackenen Ersthelfern und bedankte sich bei den Ausbildern für ihren Einsatz. (smh)
xxx
Foto: Mit Freude präsentieren die jungen Ersthelfer ihre Urkunden. Zum Erinnerungsfoto stellten sich auch Schulrektorin Jutta Flammersfeld sowie die Ausbilder H. Pietsch (Mitte) und H. Mies (rechts) auf.



Kommentare zu: 44 neue Kinderersthelfer

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Auto überschlug sich auf der B 256 zwischen Au und Rosbach

Ein spektakulärer Unfall auf der B 256 zwichen Au und Rosbach ging am Sonntagabend glimpflich aus: In einer leichten Rechtskurve geriet ein 34-Jähriger mit seinem Auto auf den Grünstreifen neben der Fahrbahn, verlor die Kontrolle, geriet ins Schleudern und überschlug sich. Obwohl das Auto auf dem Dach liegenblieb, konnte sich der Fahrer selbst befreien.


Artikel vom 13.06.2021

Die Ludolfs: Hurra, sie leben noch!

Die Ludolfs: Hurra, sie leben noch!

Man hat lange nichts mehr von den Ludolfs gehört, obwohl sie zu den bekanntesten Söhnen des Westerwalds gehörten. Anfang des neuen Jahrtausends wurden sie durch Zufall vom SWR-Fernsehen auf ihrem Schrottplatz in Dernbach bei Dierdorf entdeckt.


Doppeltes Unfallpech: Notarzt hat auf dem Weg zu verletztem E-Scooter-Fahrer selbst Zusammenstoß

Doppeltes Pech am Sonntagabend, 13. Juni: Nachdem sich in Hamm/Sieg ein E-Scooter-Fahrer bei einem Unfall schwer verletzt hatte, hatte auch der Notarzt auf dem Weg zur Unfallstelle mit seinem Einsatzfahrzeug einen Zusammenstoß, bei dem sich ein Autofahrer Verletzungen zuzog.


Forstmaschine brannte im Wald bei Windeck-Halscheid

Am Freitagabend, 11. Juni, wurde um kurz nach 18 Uhr die Feuerwehr Windeck nach Halscheid gerufen. Dort würde ein Fahrzeug in Flammen stehen, lautete die Erstmeldung. Vor Ort stellte sich dann aber heraus, dass es sich um eine brennende Forstmaschine, einen sogenannten Harvester, mitten in einem Waldstück handelte.


Rotes Blütenmeer: Mohnblumen bei Hilgenroth

Schon aus der Ferne fallen die roten Punkte in der Landschaft auf. Oberhalb von Hilgenroth stehen momentan unzählige Mohnblumen in voller Blüte und sorgen für einen echten Hingucker.




Aktuelle Artikel aus Region


Neuer Migrationsbeirat der Stadt Wissen konstituiert sich

Wissen. Bürgermeister Berno Neuhoff nutzte die zweite rechtliche Möglichkeit, dem Thema mehr Aufmerksamkeit zu schenken: ...

Niederschelderhütte: Oldtimer sorgte für lachende Kinderaugen

Mudersbach-Niederschelderhütte. Besser hätte diese Woche nicht beginnen können für die Kleinen der katholischen Kindertagesstätte ...

Corona im AK-Land: Elf Neuinfektionen übers Wochenende, Inzidenz bei 22,5

Altenkirchen. Die tagesaktuellen Zahlen und Entwicklungen zur Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen (Stand: 14. Juni, 14.45 ...

Erneuerung Ortsdurchfahrt Mudersbach-Birken: Ende absehbar

Mudersbach-Birken. Ab dem 22. Juni werden laut dem zuständigen Landesbetrieb Mobilität (LBM) Diez für rund eine Woche Asphaltarbeiten ...

Eskalierte Streitigkeiten in Betzdorf und Mudersbach

Betzdorf/Mudersbach. Für beide Männer endete dieser offen in der Betzdorfer Innenstadt ausgetragene Streit am Sonntagnachmittag, ...

Ökosystem maßgeblich gestört - Schwarzgrünes Wasser in der Nister

Region. Im Millenium-Jahr 2000 wurde die Nister noch gefeiert als das artenreichste Fließgewässer in Rheinland-Pfalz. Nur ...

Weitere Artikel


TC Horhausen eröffnete die Saison

Horhausen. "Spiel, Satz und Sieg" heißt es nun wieder auf den gepflegten Anlagen des Tennisclubs in Horhausen (Amselweg). ...

Judoka beim Jubiläum stark vertreten

Birken-Honigsessen. Seit den Osterferien geht es in der Judoabteilung des TuS Viktoria Birken-Honigsessen wieder richtig ...

Altenkirchen präsentierte sich

Altenkirchen. Am Wochenende erwartete die Besucher der Kreisstadt Altenkirchen eine Premiere der ganz besonderen Art. Die ...

Faustball-Feldrunde beginnt

Kirchen. Wenige Wochen, nachdem der VfL Kirchen die Faustball-Hallenrunde mit der Teilnahme an zwei Deutschen Meisterschaften ...

St.Petrus-Schützen bieten Kultparty

Wingendorf. Mit den Top-Hits der 80er und 70er Jahre kommt die SWR1 Night Fever Party am Samstag, 16. Mai, nach Kirchen-Wingendorf. ...

Wieder Fußballschule für Kinder

Oberlahr. Mädchen und Jungs, die Lust auf Fußball, Spaß und Abenteuer haben, sind bei der Fußballschule im Hotelpark "Der ...

Werbung