Werbung

Nachricht vom 05.02.2017 - 12:19 Uhr    

Das geht uns alle an – Landwirtschaft in der Krise

Unter dem Motto Kirche trifft Landwirtschaft lädt die Evangelische Landjugendakademie (LJA) zu einer Informations- und Disskusionsveranstaltung mit Vertretern aus Kirche und Landwirtschaft am Montag, den 13. Februar von 18 Uhr bis 21 Uhr ein.

Durch das Kaufverhalten vieler Verbraucher werden viele landwirtschaftliche Familienbetriebe an den Rand ihrer Existenz gedrängt Foto: Veranstalter

Altenkirchen. Die Evangelische Landjugendakademie (LJA) möchte einen gemeinsamen und wertschätzenden Dialog zwischen Kirche und Landwirtschaft initiieren.

Nachhaltiges Leben und die Bewahrung der Schöpfung sind große und wichtige Ziele, denen wir uns als Christinnen und Christen verpflichtet haben. Die heimischen Landwirte, die tagtäglich mit natürlichen Ressourcen wirtschaften müssen, übernehmen hierbei verantwortungsvolle Aufgaben. Durch das Kaufverhalten der meisten Verbraucher nach möglichst preiswerten Produkten werden viele landwirtschaftliche Familienbetriebe jedoch an den Rand ihrer Existenz gedrängt.

Die LJA möchte zu diesem aktuellen Thema informieren und zu einer gemeinsamen Diskussion mit Vertreterinnen und Vertretern aus Kirche und Landwirtschaft am Montag, den 13. Februar von 18 Uhr bis 21 Uhr einladen. Die Veranstaltung ist kostenlos. Um Anmeldung wird gebeten. Weitere Informationen gibt es unter 02681 9516 -15 oder info@lja.de.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Das geht uns alle an – Landwirtschaft in der Krise

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Himmelsleiter: Ein Gottesdienst am besonderen Ort

Wissen. Im Jahr 2017, dem Jubiläumsjahr der Reformation, startete die Evangelische Kirche im Rheinland eine ungewöhnliche ...

Städtischer Bauhof Kirchen erhält multifunktionales Fahrzeug

Kirchen. Die Vollverzinkung des Chassis sorgt dafür, dass das Fahrzeug auch bei intensiven Winterdiensten keinen Rost ...

Renault und Audi kollidierten: 20.000 Euro Sachschaden

Wissen. Am Mittwochmorgen (21. August) gegen 7.40 Uhr befuhr eine 41-Jährige mit ihrem PKW Renault Mégane den Köttinger Weg ...

Betzdorfer Schüler feiern Gottesdienst mit Häftlingen

Betzdorf/Attendorn. Seelsorger Lothar Schulte berichtete vor Ort von den Haftbedingungen im geschlossenen und offenen Vollzug ...

Heinrichshof-Fest am Sonntag in Burglahr

Burglahr. In der Zeit von 11 bis 17 Uhr feiert der Heinrichshof in 57632 Burglahr, Baumgarten 10, am Sonntag, 25. August, ...

In Kausen gibt es wieder ein Heuballen-Singen

Kausen. Zum sechsten Male veranstaltet der MGV „Zufriedenheit“ Kausen sein beliebtes Heuballen-Singen. Am Samstag, dem 31. ...

Weitere Artikel


Der "Weisse Ring" warnt vor Cybergrooming

Kreisgebiet. Anmachen, Nacktbilder, Einladungen zu persönlichen Treffen – Erwachsene nutzen das Internet, um Kinder und Jugendliche ...

BBS Wissen verabschiedet Pädagoginnen in den Ruhestand

Wissen. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde zum Ende des ersten Schulhalbjahres verabschiedete jetzt das Kollegium der Berufsbildenden ...

Gruppenführer der SEG entpflichtet und ernannt

Kreis Altenkirchen. Bei der letzten Gruppenführerdienstbesprechung am Donnerstag, den 26. Januar im Lehrsaal der Rettungswache ...

Treffpunkt Ehrenamt des Caritasverbandes lädt ein

Altenkirchen. Seit fast zwei Jahren bewähren sich viele engagierte Helfer/innen, geflüchteten Menschen auf vielfältige Weise ...

Schwarzer Volvo SUV, Typ XC 90 gesucht

Fluterschen. Am Samstag, 4. Februar, wurden um 18 Uhr die Anwohner der Koblenzer Straße in Fluterschen von einem lauten Scheppern ...

Eisglatte Fahrbahn: Autofahrer schwer verletzt

Betzdorf/Region. Aufgrund der teilweise spiegelglatten Fahrbahn im gesamten Dienstgebiet hatte die Polizei in Betzdorf am ...

Werbung