Werbung

Nachricht vom 03.05.2009    

Judoka beim Jubiläum stark vertreten

Bei der 100-Jahr-Feier des TuS Viktoria Birken-Honigsessen wird ie Judoabteilung des Vereins stark vertreten sein. Angesagt zu einer Trainingseinheit hat sich unter anderem der deutsche Damentrainer Claudio Pusa.

Birken-Honigsessen. Seit den Osterferien geht es in der Judoabteilung des TuS Viktoria Birken-Honigsessen wieder richtig bunt zu. Am 12. Dezember 2008 und am 13. März 2009 fanden Gürtelprüfungen statt, die alle Prüflinge bestanden haben. Somit müssen diese Judoka nun die nächst höhere Gürtelfarbe tragen.
weiß/gelb:
Cedric Kölschbach, Steven Lixfeld, Manuel Holschbach, Felix Schmidt, Christoph Himmel, Till Röcker, Jenny Rieger, Sidney Kandorfer und Jonathan Kölschbach.
gelb/orange:
Lukas Reifenrath, Leon Stricker, Carina Böhmer, Sylvia Böhmer und Stefan Ropertz.
orange:
Daniela Iba, Noah Schiefer, Marcel Steinhauer, Linus Weller, Robin-Rene Hellinghausen, Lars Dähne, Tim Spies.
orange/grün
Vanessa Lixfeld und Fabian Weigend.
Grüngurt:
Maximilian Vingerhoets.
Alle Prüflinge und auch die anderen Mitglieder der Judoabteilung freuen sich schon auf den 23. Mai. An diesem Tag findet im Rahmen der TuS-100-Jahr-Feier in der Turnhalle in Birken eine Präsentation sämtlicher Abteilungen des TuS statt. Die Judoabteilung wird stark vertreten sein. Claudio Pusa, der Bundestrainer der deutschen Damenmannschaft wird zur Leitung dieses Trainings anreisen. Astrid Krombach, mehrfache Deutsche-, Europa- und Weltmeisterin in ihrer Altersklasse nimmt ebenfalls teil und wird voraussichtlich durch das Programm moderieren, so dass auch Nicht-Judoka einen guten Einblick in unseren Sport erhalten werden und im zweiten Teil der Darbietung sogar teilnehmen können. Wann steht man schon mal mit einem Bundestrainer auf der Judomatte?
Außerdem ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt.



Kommentare zu: Judoka beim Jubiläum stark vertreten

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Mehr Corona-Fälle im AK-Land: Inzidenz weit über Landeswert

Zum vierten Mal in Folge ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Altenkirchen angestiegen. Laut dem Landesuntersuchungsamt liegt sie nun bei 148,3. Auf Landesebene legte der Wert lediglich leicht zu. Laut der Kreisverwaltung sind teilweise größere Familienverbände von Infektionen betroffen.


Stadthalle Altenkirchen wird zum 31. Juli für immer geschlossen

Es war ein ungewollter Fingerzeig: Die Inaugenscheinnahme des Waldfriedhofs, die sich der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen für seine jüngste Sitzung als ersten Tagesordnungspunkt vorgenommen hatte, hätte im Nachhinein als Suche nach einer Grabstelle für die Stadthalle interpretiert werden können.


Kirchen: Verkehrsunfall mit schwerverletztem Kradfahrer

Am Donnerstag, den 6. Mai, kollidierten ein Ford Transit und ein Krad vor dem Kirchener Stadtteil Herkersdorf-Offhausen. Schwerverletzt musste der Kradfahrer ins Krankenhaus eingeliefert werden. Außerdem berichtet die Polizei über einen weiteren Unfall in Kirchen, der eine Leichtverletzte zur Folge hatte.


Kreis Altenkirchen: Corona-Fälle an neun Schulen und zwei Kitas

Während auf Landesebene die Sieben-Tage-Inzidenz nahe der 100 ist, liegt sie im Kreisgebiet bei 132. Die Kreisverwaltung meldet 36 neue Infektionen. Positive Fälle gibt es aktuell an mehreren Schulen und Kindertagesstätten.


Experten-Forum: Rettung für die Sieg?

Ein Online-Forum der SGD Nord befasste sich mit dem aktuellen Zustand der Sieg und deren Zuflüssen. Demnach schnitt die Sieg nur mäßig ab, Nister, Heller und Hanfbach fielen komplett durch. Auch der Daadenbach hat sich noch nicht erholt. Die Kuriere waren für Sie dabei.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Gemeinsam gegen ein Bürokratiemonster

Koblenz. Dies geht aus einem Schreiben hervor, das an alle 3050 Sportvereine im Rheinland versendet wurde. „Trotz verschiedener ...

Schützen Maulsbach feiern mit "Schützenfest-Gedenkbier"

Fiersbach. Corona hat auch das Vereinsleben des Schützenvereins ordentlich vermiest, das Schützenfest musste schon zum zweiten ...

Westerwald-Verein sucht helfende Hände

Montabaur. Die Markierungszeichen werden geklebt, gesprüht oder gemalt.

Für den Hauptwanderweg 2 in dem Abschnitt Oberlahr, ...

Königsvogelschießen und Schützenfest in Schönstein abgesagt

Wissen. Leider müssen auch die beliebten Maiandachten in der Heisterkapelle coronabedingt ausfallen. Es besteht zumindest ...

Der Luchs – ein heimlicher Waldbewohner kehrt zurück

Mainz. Denn wie das Sprichwort "Ohren wie ein Luchs" schon sagt, sind die Tiere äußerst hellhörig und vorsichtig. Dazu kommt, ...

Die Birke ist mehr als ein Maibaum

Quirnbach. Die Birke verkörpert dabei Hoffnung und Aufbruchsstimmung in das neue Sommerhalbjahr. In gleicher Weise sollte ...

Weitere Artikel


Altenkirchen präsentierte sich

Altenkirchen. Am Wochenende erwartete die Besucher der Kreisstadt Altenkirchen eine Premiere der ganz besonderen Art. Die ...

"Siegperle" auf den Spuren der Gruben

Kirchen. Die wanderlustigen "Siegperlen" haben den Mai am vergangenen Samstag mit einer Ausflugsfahrt nach Limburg und ...

Bogenschützen auf neuem Parcours

Altenkirchen. Wie jedes Jahr richteten die Altenkirchener Bogenschützen die Vereins-, Kreis- und Bezirksmeisterschaften im ...

TC Horhausen eröffnete die Saison

Horhausen. "Spiel, Satz und Sieg" heißt es nun wieder auf den gepflegten Anlagen des Tennisclubs in Horhausen (Amselweg). ...

44 neue Kinderersthelfer

Flammersfeld. Die Grundschule Flammersfeld freut sich über 44 neue Kinderersthelfer in ihrem Hause. An drei Tagen bildeten ...

Faustball-Feldrunde beginnt

Kirchen. Wenige Wochen, nachdem der VfL Kirchen die Faustball-Hallenrunde mit der Teilnahme an zwei Deutschen Meisterschaften ...

Werbung